Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2010, 16:08   #1   Druckbare Version zeigen
Pechschwefel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
Lachen Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Hallo , ich hab einige Probleme bei dieser Aufgabenstellung:

Gebe zu eine Fe(III)-chloridlösung eine Spatelspitze Stärke ,schüttle und versetze mit eine KI-Lösung.

Wie lautet/lauten da die Reaktionsgleichung/en in Bezug auf die Redoxreaktion?

Ich weiß nur nach Beobachtungen das die Lösung nach Zugabe von KI(aq) rötlich geworden ist, aber kann mir das nciht wirklich erklären!



Würde mich über Hilfen sehr freuen!!!Danke !
Liebe Grüße Annette
Pechschwefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2010, 16:42   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Eigendlich müßte es tiefblau werden, da Iod entsteht
Feisen wird reduziert und Iodid oxidiert.

Gleichungen versuche selber mal.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2010, 17:32   #3   Druckbare Version zeigen
Pechschwefel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
Verärgert AW: Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Reaktionsgleichungen:


2Fe3+(aq) + 2 e- 2Fe2+(aq) Reduktion
2 I-(aq) → I2 (aq) + 2 e- Oxidation

Redox:

FeCl3 (aq) + 2 K+(aq) + 2 I-(aq) I2 (aq) + 2 K+(aq) + 2Cl-(aq)



Stimmt das?
Die Redoxgleichung macht mir schwierigkeiten.
Brauche bitte dringend Hilfe! =(

Liebe Grüße
Pechschwefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2010, 17:33   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Ja stimmt so, jedoch läßt man die Zuschauerionen wie Kalium und Chlorid weg, die ändern sich ja nicht

2 Fe3+ + 2 I- => 2 Fe2+ + I2
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2010, 18:06   #5   Druckbare Version zeigen
Pechschwefel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 9
Achtung AW: Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Vielen Dank! Habe es jetzt endlich raus!=)

Dann hab ich hier grad noch eine Frage dazu:

Gebe in ein Rglas zu Bromwasser ein Stückchen Cu-Blech und lasse es stehen!
Und könnt ihr mir noch sagen was da alles entsteht bei der Reaktion?
Ich weiß das das Bromwasser entfärbt wird, aber wie kommt es dazu??

Ich habe folgende Redoxgleichung dann gemacht:

Br2(aq) + 2é ---> 2Br(aq)

2Cu ---> Cu2 + 2é

Redox:

Br2(aq) + Cu --> CuBr + Br2




Könnten Sie mir hier noch helfen.Würde mich sehr freuen!
MfG
Annette
Pechschwefel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2010, 07:38   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Fe(III)cloridlösung + Stärke + KI

Br2 + 2 e- => 2 Br-

Cu => Cu2+ + 2 e-

Cu + Br2 => Cu2+ + 2 Br-
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
fe(iii)-chloridlösung, ki, stärke

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisen(III) + Hexacyanoferrat(III) , Reaktionsgleichung? Elektronenaufnehmer Anorganische Chemie 10 15.01.2012 11:06
Wie kriegt man wasserfreien Chrom(III)-chlorid aus Chrom(III)-Oxid? crazy.physiker Anorganische Chemie 1 16.02.2011 16:34
Nachweis der Art der elektrischen Ladung von Fe(III)-Ionen und Ferrat(III)-Ionen MarinaH Anorganische Chemie 10 17.04.2010 18:45
Molybdän(III)oxid vs. Chrom(III)oxid? Neon2001 Anorganische Chemie 1 29.04.2009 14:43
Stärke Volvox Biologie & Biochemie 5 19.09.2003 18:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.



Anzeige