Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2010, 12:04   #1   Druckbare Version zeigen
lemontree13 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Zwischenmolekulare Kräfte?

Hallo!

Also wir nehmen im Moment in der Schule zwischenmolekulare Kräfte durch, das hab ich theoretisch alles verstanden was Dipol-Dipol-Wechselwirkungen, Wasserstoffbrückenbindungen und Van-der-Waals-Kräfte angeht.

Da ich nun aber krank war, musste ich mir mehr oder weniger den Stoff selbst aneignen. Wir haben wohl eine Aufgabe gemacht in der Schule, die folgendermaßen lautet:

1. Erkläre, warum Methansäure eine ähnliche Siedetemperatur hat wie Heptan?

Also ich weiß, dass die Siedetemperatur ein Maß dafür ist, wie stark quasi die zwischenmolekularen Bindungen sind.´

Methansäure müsste doch eigentlich Van-der-Waals Kräfte und WBB eingehen?

Und was ist mit Heptan?

Sind beide eigentlich Dipole?

2. Wie erkenne ich an solchen Molekülen mit mehr als 2 Atomen, ob es sich um Dipole handelt?

3. Dann wollte ich noch fragen, ob z.B. in NaCl (also Gitterenergie) auch Dipol-Dipol-Wechselwirkungen eingeht, da es sich ja zusätzlich auch um einen Dipol handelt?

4. Kann man bei einer Metallbindung auch von "Gitterenergie" sprechen? Also ist diese (Metall)energie höher anzusiedeln als beispielsweise WBB, DP-DP-WW und Van der Waals-Kräfte?


Vielen Dank schon mal im Voraus, ich habe gestern echt den ganzen Tag versucht, diese Fragen selbst zu beantworten....

Liebe Grüße
lemontree13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2010, 12:19   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Zitat:
Methansäure müsste doch eigentlich Van-der-Waals Kräfte und WBB eingehen?
Ja.

Zitat:
3. Dann wollte ich noch fragen, ob z.B. in NaCl (also Gitterenergie) auch Dipol-Dipol-Wechselwirkungen eingeht, da es sich ja zusätzlich auch um einen Dipol handelt?
Da gibts keine Dipole.
Warum?

Lies mal dieses:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dipolmolek%C3%BCl

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2010, 12:38   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.857
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Bei Frage 1 mußt du überlegen,welche Faktoren Einfluß auf den Siedepunkt einer Substanz haben.Neben den verschiedenen Arten der zwischenmolekularen Kräfte spielt natürlich auch die Masse eine Rolle.Methansäure bildet zwar recht starke
WBB aus,Heptan dagegen kann zum einen,aufgrund seiner Linearität,über eine Große
Oberfläche VW-Bindungen eingehen und besitzt die doppelte Masse.
Zum Thema Dipol verweise ich mal hierhin:http://de.wikipedia.org/wiki/Dipolmolek%C3%BCl .
Salze sind nicht zu den Dipolen zu rechnen,hier handelt es sich um Ionenbindung.
Die Metallbindung beruht auf der Ausbildung von verschiedenen Packungen der einzelnen Metallatome zu sogenannten "Metallgittern".Diese sind,im Unterschied zu Ionengittern,weniger starr,da hier die "Anionen",also die Elektronen keine
festen Gitterplätze einnehmen,sondern als "Elektronengas" sich zwischen den Metallzentren bewegen.Siehe auch:http://de.wikipedia.org/wiki/Metallbindung .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2010, 12:41   #4   Druckbare Version zeigen
lemontree13 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Hach! Vielen Dank schonmal für eure Antworten! stimmt wenn delta EN > 1,7 is isses ja ionenbindung oÔ hätt ich auch selber drauf kommen können :P


die bindungen im heptan, sind das dann die schwachen Van-der-Waals kräfte?

wie siehts denn mit dem dipol aus? sind heptan un methansäure dipole? eig ja schon oder? wenn ja, dann kommen da ja noch Dipol-dipol-wechselwirkungen zustande oder?

danke nochmal für eure antworten, super nett, dass das so schnell ging
lemontree13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2010, 12:55   #5   Druckbare Version zeigen
lemontree13 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Oh jee.. jetzt bin ich mittlerweile bei der entropie angelangt...hat zwar nichts mehr mit zwischenmolekularen kräften zu tun...

ich verseth schon die entropie also als maß für die ordnung/unordnung eines systems...

aber wie kommt man auf die gleichung:

delta S = Q/T

delta S = - delta H/ T


das versteh ich nicht recht...
lemontree13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2010, 16:35   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Zwischenmolekulare Kräfte?

Zitat:
Zitat von lemontree13 Beitrag anzeigen
sind heptan un methansäure dipole?
Heptan nicht, Ameisensäure ist stark polar.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
dipol, metallbindung, siedetemperatur, zwischenmolekulare kräfte

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwischenmolekulare Kräfte juLiia Organische Chemie 2 04.06.2008 19:25
Zwischenmolekulare Kräfte dachecka Organische Chemie 5 22.04.2008 15:11
zwischenmolekulare kräfte Testperson Allgemeine Chemie 11 26.11.2007 23:20
Zwischenmolekulare Kräfte? Chemiker001 Allgemeine Chemie 7 02.09.2005 01:33
Zwischenmolekulare Kräfte little_diva Allgemeine Chemie 22 10.03.2005 19:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:44 Uhr.



Anzeige