Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2010, 18:18   #1   Druckbare Version zeigen
hanseatic  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
geeignetes Lösungsmittel herausfinden

Hallo zusammen,

1. mein erster Beitrag, Danke fürs Forum, bitte entschuldigt, wenn ich hier irgendwetwas verkehrt mache.
2. mein Wissen über Chemie beschränkt sich auf CSI (das ist ne Krimisrie), will sagen =0. Ich weiss nicht mal, ob ich diesem Thread im richtigen Uterforum anlege, also gern verschieben, wenn nötig


Es gibt eine Gruppe von Leuten aus dem Thinkpadforum, welche sich damit beschäftigen, ein Anzahl bestimmter Display in einen bestimmten Laptoptyp einzubauen. Das Problem ist, die Displays sind um eine Plexiglassplatte "erweitert" worden, welche auf die Oberfläche geklebt ist, was das Ganze nun zu tief, bzw dick macht.
Wir haben einen Weg, die Platte zu entfernen, allerdings bleibt dann noch der Kleber welche eine kaugimmiartige Konsistenz hat.
Mit Isopropanol löst sich dieser wohl ab, allerdings nur sehr sehr langsam.

Wir suchen nun nach einem geeigneten Mittel/Produkt, was die Displayoberfläche nicht angreift, den Kleber aber löst.

Meine leihenhafte Vorstellung ist nun, herauszufinden, aus was die Displayoberfläche und der Klebstoff besteht.
Ersteres ist nicht leicht zu ergooglen, letzteres garnicht.
Müsste man eine Probe des Klebers in einen Massenspektrometer tun? Sowas hat wohl niemand in der Hobbywerkstatt und eine kommerzielles Institut würde vermutlich Unsummen verlangen.

Wie würdet ihr vorgehen?
hanseatic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 19:54   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: geeignetes Lösungsmittel herausfinden

Woraus ist der Bildschirm denn?
Ein MS kann schon mal bis zu 500.000 Euro kosten, aber für diese Zwecke reicht auch eins für eine niedrigerere sechsstellige Summe...

Ich würde ein kaputtes Display nehmen und die gängigen Lösungsmittel durchprobieren.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2010, 07:16   #3   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: geeignetes Lösungsmittel herausfinden

Meine Exgattin arbeitet in der Entwicklung von Klebern, die nicht von den gängigen Lösungsmitteln gelöst werden können und gewisse Hersteller elektronischer Geräte verwenden diese "mit Absicht" um kostengünstige Umbauten durch Hobbygärtner zu vereiteln.

Hundsgemein, nicht wahr?!
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.03.2010, 07:55   #4   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: geeignetes Lösungsmittel herausfinden

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Hundsgemein, nicht wahr?!
Ja.

Immerhin bezahlt man ein Schweinegeld für diese Geräte. Da will ich damit machen können, was ich will.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2010, 08:17   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: geeignetes Lösungsmittel herausfinden

Zitat:
Zitat von hanseatic Beitrag anzeigen
Mit Isopropanol löst sich dieser wohl ab, allerdings nur sehr sehr langsam.

Wir suchen nun nach einem geeigneten Mittel/Produkt, was die Displayoberfläche nicht angreift, den Kleber aber löst.
Mal Reinigungsbenzin (Feuerzeugbenzin) probieren.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
orangenöl lösungsmittel klebstoff

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cäsiumcarbonat - geeignetes Lösungsmittel olivia1801 Organische Chemie 13 17.04.2012 16:45
Geeignetes Edukt für Additionsexperiment rainbowcolorant Organische Chemie 6 27.02.2012 20:51
Suche geeignetes luftdichtest Laborgefäß miller_dd Allgemeine Chemie 9 10.12.2009 18:10
Geeignetes Lösungsmittel für Emaillelacke anfaenger,blutiger Lebensmittel- & Haushaltschemie 9 28.10.2006 13:34
Geeignetes Facharbeitsthema? Furion Biologie & Biochemie 8 16.09.2006 10:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.



Anzeige