Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2010, 16:13   #1   Druckbare Version zeigen
Jugendstil1987 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 23
Reaktionstypen erkennen

Hallo!

Ich sitze grad an der Klausurvorbereitung und bin irgendwie sehr überfordert mit dieser Aufgabe. Vielleicht kann mir jemand erklären wie man das löst.

Aufgabe:
Ist eine spontane (!) Umsetzung der Stoffe wahrscheinlich (ja,nein) Wenn ja, welchen Reaktionstyp vermuten Sie? Redox, Bronsted-Säure/Base, Fällung, Komplexbildung bzw Lewis Säure/Base Addukt?

N2H2(g)/Fs(g)
SiO2(s)/HCl(aq)
Au/HNO3(aq)
H2O/SO2(l)
Fe3+(aq)/PO43-(aq)
H3PO4(aq)/LiH(s)
PBO2(s)/HBr(aq)
BF3(g)/O2(g)

Leider hab ich zur Zeit noch nicht mal einen Lösungsansatz, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß Jugendstil
Jugendstil1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.03.2010, 16:55   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Reaktionstypen erkennen

Hier ist die Frage, was unter "spontan" verstanden wird...

Was kennzeichnet denn die o.a. Reaktionstypen?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 17:12   #3   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Reaktionstypen erkennen

Zitat:
N2H2(g)/Fs(g)
Was ist denn Fs ?

Ansonsten:
* Glas reagiert nicht mit Salzsäure
* Gold löst sich in Königswasser, aber nicht in Salpetersäure
* SO2 in Wasser eingeleitet ergibt 'schweflige Säure'
* Eisenphosphat ist schwerlöslich
* Hydrid reagiert mit Wasser
* Pb(IV) ist ein starkes Oxidationsmittel
*
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 17:33   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Reaktionstypen erkennen

Zitat:
(...)und bin irgendwie sehr überfordert mit dieser Aufgabe.(...)
Leider hab ich zur Zeit noch nicht mal einen Lösungsansatz

bist du sicher dass angesichts eines solchen total-blackouts chemie fuer dich das richtige studium ist? die eine oder andere frage , ok, da kann man schonmal zoegern mit der spontanen antwort, aber so auf ganzer breite null ahnung...

naja, wie auch immer:

ad (a)
Zitat:
N2H2(g)/Fs(g)
wahrscheinlich soll das N2H2 (g) + F2 heissen, oder?

und dann geht da in einer heftigen radikalischen redoxreaktion richtig der bus ab: --> N2 + 2 HF ( in fluor ueberschuss wird dann wahrscheinlich auch das N2-molekuel noch angegriffen)

(b)passiert nix
(c) passiert auch nix, da brauchste schon "koenigswasser", HNO3 alleine ist zu schlapp
(d) hydrolyse eines saeureanhydrids: --> "H2SO3"
(e)"eisenphosphat-faellung"
(f) saeure-base reaktion, heftig --> Li3PO4 + 3 H2 , im hydridueberschuss ist auch teilweise reduktion des phosphats denkbar
(g) entsprechend der normalpotentiale erhaeltst du eine spontane redoxreaktion: PbO2 + 2 HBr --> PbO + H2O + Br2 ( im saeureueberschuss ist das oxid dann als bromid loeslich, d.h. nachfolgend saeure-base-reaktion)
(h) passiert wohl nix

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 18:07   #5   Druckbare Version zeigen
Jugendstil1987 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 23
AW: Reaktionstypen erkennen

Meine Frage war weitestgehend dahin gerichtet, nicht was die Lösung ist, sondern warum genau chemisch argumentiert dies die Lösung ist und wie ich auch ohne eine Kenntnis über einen x-beliebigen Stoff argumentativ die Antwort geben kann, warum der Reaktionstyp ein Lewis-Säure/Base-Adukt oder eine Brönsted-Säure/Base und keine Redoxreaktion ist !? Als "Ersti" lernt man nach und nach schließlich "Königswasser" und co sowie deren Eigenschaften kennen...

Aber vielen Dank schonmal für die ersten Antworten.
Jugendstil1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2010, 18:26   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Reaktionstypen erkennen

als "ersti" bist du hoffnungslos verloren wenn du "ab initio" analysieren willst ob und wenn ja was da passiert, keine chance

wo willst du das normalpotential von N2H2 hernehmen um zu entscheiden ob das zeug von fluor oxidativ angegriffen werden kann? und selbst wenn du oxidation konstatierst, dann bis wo? N2 und HF? oder doch NF3 und HF? und warum nicht NF5 und HF?

woher willst du wissen ob eisenphosphat denn nun schwerloeslich ist oder nicht wenn du nicht auf das pL bezug nimmst?


du kannst da nur stoffchemie phaenomenologisch erstmal lernen, lernen, lernen und nochmal lernen, alles andere ist aussichtslos

und wenn du das getan haettest, dann haette es bei den meisten deiner aufgaben sofort "klick" gemacht, du haettest eventuell zur sicherheit nochmal den HoWi aufgeschlagen und das waers dann gewesen


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionstypen Sunny11880 Organische Chemie 1 23.12.2011 16:49
Reaktionstypen bestimmen Sisi1313 Allgemeine Chemie 10 03.04.2011 18:34
Reaktionstypen yoh36 Organische Chemie 4 25.03.2007 21:00
Reaktionstypen fabi0312 Allgemeine Chemie 2 20.09.2005 19:18
Reaktionsgleichungsansätze/ Reaktionstypen aspifreak Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 26.04.2005 16:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:02 Uhr.



Anzeige