Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2010, 14:08   #1   Druckbare Version zeigen
sternchen1987 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

hey ihr...

ich hab hier ne aufgabe..und komm leider nicht weiter


die aufgabe lautet:
welche menge einer stammlösung mit der Konz. 20mg/l muss verdünnt werden, um 1ml einer standardlsg. der konz. 1 mikrog/ml zu erhalten..

also ich dachte man löst das mit nem dreisatz..komm aber leider nicht auf das richtige ergebnis..

in der lsg steht man rechnet 1ml* (1mg/L / 20mg/L)=0.05 ml

aber ich kann das leider nicht nachvollziehen wie ich auf diese formel komm..?

hoffe ihr könnt mir helfen ..danke!
sternchen1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 14:14   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

Hallo,

Die Konzentration der Standardlösung beträgt 1 µg/ml davon sollst du 1 ml herstellen. du brauchst also 1 µg/ml * 1 ml = 1 µg der Substanz.
Diese erhältst du aus deiner Stammlösung.
Frage ist nun noch, welches Volumen der Stammlösung enthält 1 µg Substanz?
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 15:17   #3   Druckbare Version zeigen
sternchen1987 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

okay also den schritt das ich 1mikrog substanz hab kann ich schon nachvollziehen...
aber wie berechne ich jetzt das volumen?? mit V= n/c??..aber dazu fehlt mir ja dann wieder die angabe um n zu berchenen??
sternchen1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 16:14   #4   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

n=m/M

d.h.

V=m/(M*c)
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 16:41   #5   Druckbare Version zeigen
sternchen1987 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

jaa..aba M ist ja nicht gegeben u ich weiss ja nicht was in meiner standardlsg drin is..also kann ich auch nicht rückschliesen....
sternchen1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.03.2010, 17:13   #6   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

Plan B (versuchen wir mal ne einfachere Variante)

gegeben:
ß(Stammlsg.) = 20 mg/l
ß(Standardlsg.) = 1 mg/l
V(Standardlsg.) = 1 ml

gesucht:
V(Stammlsg.)

ß(Stammlsg.)/V(Stammlsg.) = ß(Standardlsg.)/V(Standardlsg.)

Jetzt musst es nur noch auflösen und siehst, dass du auf denselben Rechenweg kommst, wie auf den, der in der Lösung angegeben ist.
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 17:56   #7   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

Hallo,

die Massenkonzentration der Stammlösung (20 mg/l = 20 µg/ml) hast du, die Masse an Substanz hast du auch (1 µg)...

@Daos
Wenn die Massenkonzentrationen gegeben sind, kann man doch auch gleich mit denen rechnen und muss nicht erst in die Stoffmengenkonzentrationen umrechnen.
Und deine Gleichung hat einen Fehler. Es ist : {\beta_1\cdot V_1 = \beta_2\cdot V_2}
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2010, 18:58   #8   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: Standardlösung bestimmter Konz. berechnen

Mist...
ich mach zu viele Überstunden... Natürlich *patsch* denkfehler. Naja, kann auch den Besten mal passieren...
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neutralisation/Konz. berechnen Colombo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 17.12.2011 10:52
Lambert-Beer => Absorption für andere Konz. berechnen Flizzi Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 06.05.2011 19:48
Anthracen mit konz. HCl und konz HNO_3 in konz. Essigsäure tortimer06 Organische Chemie 8 25.04.2011 10:34
pH berechnen nur aus einer angegeb. Konz.? Mayado Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 22.02.2011 00:16
Ansetzen einer Standardlösung cristi Analytik: Instrumentelle Verfahren 8 18.03.2007 20:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:19 Uhr.



Anzeige