Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2003, 13:43   #1   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.099
Herstellung Lasix bzw. Furosemid

Mich würde mal interessieren ob das billigere Furosemid nach demselben Verfahren wie Lasix hergestellt wird, ist der Wirkstoff absolut identisch?
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.06.2003, 13:57   #2   Druckbare Version zeigen
KHW  
Mitglied
Beiträge: 438
Wenn ich den Roempp richtig interpretiere, ist "Lasix" die Bezeichnung fuer das Medikament in der Apotheke (also wie "Aspirin") und "Furosemid" die Bezeichnung fuer den Wirkstoff ("Acetylsalicylsaeure" gemaess dem obigen Beispiel)
__________________
K.H.W.
KHW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 18:32   #3   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Ich glaube, sie wollte wissen, ob die zahlreichen Generika dasselbe Herstellungsverfahren für Furosemid anwenden.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 19:21   #4   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.099
ja, danke buba.
In diesem Fall möchte ich es wirklich ganz genau wissen.
Ist es dieselbe chemische Struktur, dasselbe Herstellungsverfahren?
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 19:36   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Die chemische Struktur ist dieselbe, da es sich um den gleichen Stoff, nämlich Furosemid, handelt.
Die Herstellungsverfahren können unterschiedlich sein, werden aber wohl nicht gern öffentlich gemacht.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 19:44   #6   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Wieso fragst du denn, mantis? Der Wirkstoff ist derselbe und wirkt genauso, egal wie man ihn hergestellt hat. Denn gereinigt werden muss er so oder so, damit er DAB/PhEur entspricht.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2003, 20:27   #7   Druckbare Version zeigen
Imperator Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.585
naja es wird nicht nur der Arzneistoff sondern auch das Verfahren zugelassen, und wenn du ein anderes Verfahren (andere Synthese) beim Generikum verwendest mußt du zeigen können, dass die Verunreinigungen etc in der gleichen Menge (oder am besten gar nichjt) drin sind und du brauchst trotzdem nochmal ein (zwear verkürztes) Zulassungsverfahren!
aber für die großen seriösen Firmen kann man sagen, dass die Medikamente ident oder so gut wie ident sind, und in ihrer Wirkung kaum unterschiede ergeben.
Imperator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 13:48   #8   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.099
Es gibt einen Grund zu der Frage, nämlich das Furosemid wirkt selbst bei dreifacher Dosis nicht so wie es wirken sollte.
Nur wird eine Selbstfeststellung immer als subjektiv hingestellt.
Deswegen möchte ich wissen ob es tatsächlich 100% dasselbe ist.
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 14:01   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
@ buba : Oh nein

Zitat:
Wieso fragst du denn, mantis? Der Wirkstoff ist derselbe und wirkt genauso, egal wie man ihn hergestellt hat.
Es kommt meist entschieden auf die Formulierung des Wirkstoffes an. Erst diese macht den Wirkstoff geeignet bioverfügbar.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 14:25   #10   Druckbare Version zeigen
Astat  
Mitglied
Beiträge: 1.050
Zitat:
Es kommt meist entschieden auf die Formulierung des Wirkstoffes an
Sehr richtig - es ist ein falsch, wenn man denkt, dass, wenn der gleiche Wirkstoff enthalten ist, das Präparat, wie bm schon sagte, v.a. die gleiche Bioverfügbarkeit hat.
Die gibt es meilenweite Unterschiede - allerdings sind Vergleichsstudien diesen Punkt betreffend rar; man kann sich ja denken weshalb.

Geändert von bm (18.06.2003 um 15:09 Uhr)
Astat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 16:15   #11   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
'entspricht DAB' reicht mitnichten für eine Zulassung als Arzneistoff aus ....

die DAB-Prüfvorschriften sind meist so gehalten, daß sie im Extremfall auch von einem Apotheker in seiner Apotheke gemacht werden können. Für die Zulassung müssen alle Nebenprodukte, die bei der Herstellung anfallen, aufgeklärt und quantifiziert werden - könnte ja was extrem giftiges dabei sein.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 20:16   #12   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.099
gut, so weit ich es raushören konnte, können also gravierende unterschiede vorhanden sein. verordnet wird nur noch das billigere, was tun?
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 20:56   #13   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ja, richtig, es können, müssen aber nicht Unterschiede in der Bioverfügbarkeit bei unterschiedlichen Medikamenten mit gleichem Wirkstoff bestehen, obwohl die "Großen" gern damit werben...

Bei Furosemid scheint das Problem aber mit dem Wirkstoff selbst zu tun zu haben:

http://www.thieme.de/klinikarzt/10_02/blick_10.html

http://www.cx.unibe.ch/ikp/lab3/diuretica.html


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 21:07   #14   Druckbare Version zeigen
mantis  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.099
danke FK. Das sollte helfen. Ist wirklich erstaunlich, warum die das Torasemid nicht einsetzen. Ist es teurer? Oder ist es Gewohnheit?
mantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2003, 21:30   #15   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Medikamente mit Torasemid sind erheblich teurer (um ein Mehrfaches).

Die Preisunterschiede bei den Furosemid-Tabletten (50 Stück zu 40 mg) bewegen sich im Cent-Bereich(!).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Furosemid , Procain-HCl , Fructose kettpharm Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 14.06.2012 18:01
Sacharin Nachweis bzw. Herstellung KafroX Lebensmittel- & Haushaltschemie 1 19.07.2010 13:57
Herstellung von Sulfat-Lsg. R bzw. R1 (10ppm SO4) spiderman2004 Medizin & Pharmazie 3 05.12.2009 20:14
Furosemid(Quantitative analyse) julia22 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 13.04.2009 19:25
Nebenreaktionen bei Cyclohexen bzw. Acetanilid -Herstellung ehemaliges Mitglied Organische Chemie 8 12.02.2007 23:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.



Anzeige