Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2010, 19:42   #1   Druckbare Version zeigen
herr_stiewie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 50
Frage alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie man die alte Konzentrationsangabe N in mol/L umrechnet?
Vielen Dank
herr_stiewie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 19:45   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.833
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Die Beziehung zwischen Normalität und Molarität ist stoffspezifisch, da dafür die Äquivalentteilchenzahl benötigt wird.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 19:50   #3   Druckbare Version zeigen
herr_stiewie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 50
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Heißt also wenn ich eine Flasche in der Hand halte halte auf der 1N steht, kann ich keine Rückschlüsse auf die Stoffmengenkonzentration ziehen? Was genau ist denn die Äquivalentteilchenzahl? Das höre ich zum Ersten Mal und kann mir da im Moment nichts konkretes drunter vorstellen.
herr_stiewie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 19:54   #4   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Ich gebe mal ein Beispiel:

Kaliumpermanganatlösung, 1N

Wenn bezogen auf eine Saure lösung(Oxidationsmittel):5e- werden aufgenommen--> 1N entspricht 0,2 M

Wenn bezogen auf neutrale Lösung (Oxidationsmittel): 3e- werden aufgenommen---> 1/3 M


Hat das geholfen?
__________________
Anleitung zum erstellen ansehnlicher Formeln von Rosentod
Stellt eure Fachfragen bitte im Forum, nicht per PN, Instant Messenger oder ähnlichem
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 19:54   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.833
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Zwei Beispiele :
1.) Schwefelsäure verhält sich in Protolysen als zweiwertige Säure, da sie 2 Protonen abspalten kann. Eine 1 M Schwefelsäure ist daher 2 N.
2.) Kaliumpermanganat nimmt bei der Reduktion im Sauren 5 Elektronen auf. Eine 1 M KMnO4 Lösung ist demnach 5 N (Oder eine 1 N Kaliumpermanganatlösung ist 1/5 M).
Wie die Beziehung zwischen Molarität und Normalität ist hängt also (1) vom betrachteten Stoff ab und (2) von der Art und Weise, wie dieser reagiert. Es ist sogar denkbar, dass es für ein und denselben Stoff mehrere Definitionen der Normalität gibt, weil der Stoff je nach Bedingungen unterschiedlich reagieren kann. Daher ist es meiner Meinung nach absolut begrüssenswert, dass die Normalität als Einheit offiziell abgeschafft ist, da sie nur Verwirrung stiftet.

Wenn Sie mir sagen, um welche Substanz es geht, kann ich Ihnen wahrscheinlich bei ihrer konkreten Frage helfen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.03.2010, 20:06   #6   Druckbare Version zeigen
herr_stiewie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 50
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Ich finde die Abschaffung ebenfalls begrüßenswert. Hab diese Bezeichnung auch nicht mehr kennengelernt, deshalb bereitet sie mir auch so Schwierigkeiten.
Es handelt sich übrigens um Essigsäure. Da diese ja einprotonig ist, kann ich also davon ausgehen dass hier in diesem Fall 1N=1mol/l ist oder?
herr_stiewie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 20:23   #7   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Wäre meiner Meinung nach ziemlich wahrscheinlich.

Eine andere sinvolle Anwendung, in der Essigsäure mit zwei anderen Molekülen reagiert fällt mir spontan auch nicht ein (ok das hat nichts zu sagen).

Wenn es sich um Essigsäure handelt, könnte man auch ganz einfach mal fix titrieren Das dauert ja eigentlich nicht so lange, zumindest wenn man das so oft in einer kurzen Zeitspanne macht wie wir in der Schule


Gruß Daniel
__________________
Anleitung zum erstellen ansehnlicher Formeln von Rosentod
Stellt eure Fachfragen bitte im Forum, nicht per PN, Instant Messenger oder ähnlichem
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 20:25   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 16.986
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Ganz früher was das "val": http://de.wikipedia.org/wiki/Val_(Einheit). Die Mängel der Einheit sind hinreichend diskutiert; ich kenne sie aus alten Publikationen oder Lehrbüchern.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 20:39   #9   Druckbare Version zeigen
herr_stiewie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 50
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

ok ok, hat mir doch schon super weitergeholfen. Vielen Dank
herr_stiewie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 21:20   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.833
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Nur zur Bestätigung : 1 N Essigsäure = 1 M Essigsäure.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 23:17   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.402
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Die Normalität ist gleich der Molarität, wenn es sich um eine einprotonige Säure handelt...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 23:50   #12   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Kennen Sie den "legitimen Nachfolger" ? Ich bin nicht sicher, ob Sie die Abschaffung auch dann noch begrüßenswert finden würden.
Bisher fand ich die Abschaffung auch noch begrüßenswert, was ist denn der "legitime Nachfolger"?
__________________
Anleitung zum erstellen ansehnlicher Formeln von Rosentod
Stellt eure Fachfragen bitte im Forum, nicht per PN, Instant Messenger oder ähnlichem
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 08:42   #13   Druckbare Version zeigen
Daos Männlich
Mitglied
Beiträge: 351
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

D.h. die selbe Geschichte neu verpackt. Toll... Und ich dachte, es wäre was anderes...
__________________
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum. Aber Planung ist besser, da man aus dem Irrtum lernen kann.

Manche Männer beschäftigen sich ihr halbes Leben damit, Frauen zu begreifen. Andere befassen sich mit weniger komplizierten Dingen, wie zum Beispiel der Relativitätstheorie. (Albert Einstein)
Daos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 17:20   #14   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.833
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Systematisch logisch ist das zwar, scheint mir aber dennoch nicht wirlich benutzerfreundlich.
Nicht bentuzerfreundlich schon mal sicher, aber was daran systematisch logisch ist, sehe ich auch nicht. Diese Schreibweise habe ich nur im deutschsprachigen Raum kennengelernt.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2010, 22:00   #15   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.833
AW: alte Bezeichnung für Stoffmengenkonzentration

Nunja.
Ein Fünftel eines Moleküls ist aber keine physikalisch besonders sinnvolle Entität.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bezeichnung für Glasröhrchen pitterpolo Biologie & Biochemie 4 17.05.2012 18:17
Bezeichnung für toxikologische Größe Kropi Biologie & Biochemie 4 28.11.2011 13:55
Bezeichnung für Krankheitbild splattermatze Medizin & Pharmazie 2 25.08.2011 10:17
Bezeichnung für Mg(OH)Br niky Organische Chemie 3 04.04.2009 20:21
deutsche Bezeichnung für Reaktionsprodukt barnabas Allgemeine Chemie 5 09.04.2007 19:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:29 Uhr.



Anzeige