Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2010, 21:57   #1   Druckbare Version zeigen
resseddes weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Ammoniak-flasche

ne frage
was würdet ihr tun wenn eure ammoniak(konz.)-flasche im labor auf den boden fällt und zerbricht(NH3 am boden, in den bodeschächten unter den Labormöbel) und ihr ALLEINE im Labor seid bzw. welche Akutmaßnahmen wären fachgerecht??
resseddes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:03   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak-flasche

Alleinarbeit im Labor, tse, tse. Kommt auf die Menge an.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:05   #3   Druckbare Version zeigen
resseddes weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
AW: Ammoniak-flasche

sagen wir 200 ml
resseddes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:06   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Ammoniak-flasche

Zitat:
Zitat von resseddes Beitrag anzeigen
ne frage
was würdet ihr tun wenn eure ammoniak(konz.)-flasche im labor auf den boden fällt und zerbricht(NH3 am boden, in den bodeschächten unter den Labormöbel) und ihr ALLEINE im Labor seid bzw. welche Akutmaßnahmen wären fachgerecht??
Alleinarbeit ist eigendlich verboten. In jedenfall die Bude räumen und mit Atemschutzmaske die Sauerei entfernnen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:21   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak-flasche

Atemschutz. Verdünnen. Mit Säure neutralisieren. Aufnehmen und entsorgen. Gut lüften.

Wenns unter den Laborschränken ist hilft nur Ausbauen, weil man ja sonst nicht drankommt.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 22:58   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Ammoniak-flasche

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Wenns unter den Laborschränken ist hilft nur Ausbauen, weil man ja sonst nicht drankommt.
Ammoniak ist ja auch aus Ammoniakwasser flüchtig. Ich denke, da lässt man ein paar Tage Tür und Fenster offen, dann erübrigt sich das mit dem Ausbauen.
Neutralisieren mit Säure wird auch auf eine Schweinerei hinauslaufen, wegen der Rauchentwicklung und des feinen weissen Belags, der sich dann überall niederschlägt.

Bei mir hat übrigens mal jemand eine Flasche mit Bromwasser im Praktikum fallengelassen. Das Bromwasser war noch nicht so das Problem, nur der Labortechniker hatte dafür gesorgt, dass das Bromwasser auch immer schön gesättigt war indem er sicherstellte, dass eine Schicht flüssigen Broms unten in der Flasche schwappte. Es war eine sog. Säurekappenflasche und ein besonders begabter Experte dachte, die könne man an der Kappe fassen und im Labor herumtragen... Alles nach draussen evakuiert, Fenster und Türen auf. Und ich durfte die Schweinerei aufwaschen.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 23:02   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ammoniak-flasche

Labor verlassen und weitere Personen informieren, und sei es nur eine Bürokraft (oder wo auch immer das gerade passiert)...es sollte schon jemand ausserhalb des Gefahrenbereichs wissen, was man da gerade tut - stell dir vor, dir wird unter der Maske zusätzlich noch schlecht und du wirst ohnmächtig. Ein Problem mehr.

(Mal ganz abgesehen davon, dass man als Atemschutzträger eine regelmäßig durchzuführende Gesundheitsüberprüfung braucht - und sinnvollerweise im Umgang mit Maske sowie der ganz entscheidenden Filterwahl vertraut ist.)

Vielleicht auch zu zweit aufräumen, je nach vorhandenen Atemschutzmasken. Man kann das ganze natürlich auch eine Spur dramatischer machen: eine 2,5L Flasche konz. Ammoniak-Lösung fällt auf den Boden und zerbricht.

Mit Handschuhen und Atemschutz (Vollmaske + geeigneter Filter) und nassen Lappen aufnehmen und die verbrauchten Lappen in einem Abzug deponieren und spülen. Gut lüften.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 23:04   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Ammoniak-flasche

Lustig wird's doch erst, wenn jemand ein Litergebinde Chloraceton fallen lässt. Was macht man da ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 23:10   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ammoniak-flasche

So passiert?

Ab einem gewissen Punkt kommt man, denke ich, ohne Spezialausrüstung nicht weiter. Irgendwann wird es dann sicherlich Zeit für die Feuerwehr.

Wenn entsprechende Ausrüstung vorhanden ist und ich durch mindestens einen weiteren Mitarbeiter abgesichert bin, der mir kompetent helfen kann wenn ich unter Atemschutz Probleme jedweder Natur bekomme kann man bis zu gewissen Schadenslagen noch selbst handeln - nur muss auch das irgendjemand verantworten. Aber wenn Großmengen giftiger und/oder brennbarer oder sonstwie problematischer Stoffe ausgelaufen sind - Atemschutz ok, aber was ist mit der Haut? In mehreren Litern konz. HF oder anderen problematischen Substanzen würde ich auf keinen Fall herumwaten.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 00:06   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak-flasche

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Neutralisieren mit Säure wird auch auf eine Schweinerei hinauslaufen, wegen der Rauchentwicklung und des feinen weissen Belags, der sich dann überall niederschlägt.
Ok, 200mL, nur kann man dann den Raum (eigentlich) etliche Tage nicht weiter nutzen.

Im Notfall nutze ich eine Atemschutzmaske auch, wenn ich vorher nicht nach G 26 untersucht wurde...

Hoffen wir, dass es eine theoretische Frage war und nicht eine aus aktuellem Anlass.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 00:08   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Ammoniak-flasche

Zitat:
Im Notfall nutze ich eine Atemschutzmaske auch, wenn ich vorher nicht nach G 26 untersucht wurde...
Umgang mit Atemschutzmaske und Filter bekannt? Maskendichtprobe? Wenn eine Person wirklich zu Schaden zu kommen droht würde ich das wohl auch tun, aber wenn aktuell niemand gefährdert ist...vielleicht doch lieber auf geeignetes Personal warten?

Atemschutzträger "vorrätig" halten - empfiehlt glaube ich auch die BG Chemie.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 00:11   #12   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.613
AW: Ammoniak-flasche

So pi*Daumen - man hofft halt immer, dass im normalen Laborbetrieb so was nicht passiert (und das irgentwer an einen neuen Filter gedacht hat...)

Ergänzt: Hab grad nochmals nachgesehen: "Neutralisationsmittel" bereithalten steht in den MSDS. Das könnte auch ein saurer Universalbinder sein - im Labor hat man den selten.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2010, 08:31   #13   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: Ammoniak-flasche

In einem solchen Havariefall rufen wir natürlich die Kollegen von der Berufsfeuerwehr. Die rücken dann mit einem Gefahrstoffzug mit Einsatzleitfahrzeug und großem Tralala an um zuerst an unserer Pforte gestoppt zu werden. Nach einiger Diskussion dürfen sie dann vielleicht aufs Gelände und 2-3 Kollegen werden unter Vollschutz das Labor so halb unter Wasser setzen. Dann noch ein wenig das Wasser mit dem Gummiwischer in den Abfluß geschoben, die Nachreinigung können anschließend unsere hausinternen Reinigungskräfte unternehmen.

Nachtrag: Von Atemschutzgeräten mit Filter halte ich im Havariefall recht wenig. Mir ist da ein umluftunabhängiges Gerät deutlich sicherer. Da man sowas in der Regel als Labor nicht vorhält, ist die Feuerwehr hier erster Ansprechpartner.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2010, 22:23   #14   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Ammoniak-flasche

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
ein Litergebinde Chloraceton fallen lässt. Was macht man da ?
Augen zu und durch ...
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2010, 23:39   #15   Druckbare Version zeigen
drgreenthumb  
Mitglied
Beiträge: 804
AW: Ammoniak-flasche

gehen die Bauern eigentlich auch immer mit ABC-Vollschutzanzug in ihre Schweineställe oder wie machen die das?
drgreenthumb ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
leuchtende Flasche lynx05 Allgemeine Chemie 2 15.04.2011 07:26
Leidener Flasche Chemikerle Allgemeine Chemie 2 06.06.2010 20:26
Die O-Saft Flasche MrBoring Lebensmittel- & Haushaltschemie 7 07.06.2009 21:38
Magnetische Flasche Helga Physik 0 30.01.2007 19:21
Ph-Wert von Ammoniak berechnen? Ammoniak + NaCl d0ppel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 30.11.2006 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:29 Uhr.



Anzeige