Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2010, 16:08   #1   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Frage Paprikapulver Experimente

Hallo
also wir sollten in Chemie verschiedene Experimente mit Paprikapulver machen.

Das erste war Paprikapulver einmal in eine Emulsion Wasser in Öl zu geben und einmal Öl in Wasser.
Allerdings hat das Experiment mein Partner gemacht und mir seine Beobachtungen nur gemailt, die irgendwie komisch sind.

Bei Öl in Wasser hat er:
2 Schichten -->
Oben: heller, weiß
Unten: Blasen, weiß --> nach Schütteln kurzzeitig vermischt
mit Pulver von Oben nach unten --> Orange,Pulverschicht, Orange-Braun, Rot-Braun, Niederschlag und das alles mit Blasen zwischen drin.

und bei Wasser in öl
2 Schichten
Oben: heller, weiß
Unten: klar, rein
Schütteln --> untere schicht weniger
mit Pulver --> oben Orange dann eine Pulver schicht, dann hat er ne schicht gemalt aber nichts zu geschrieben -.- und dann ein Niederschlag.
Dazu sollen wir eine Auswertung machen ... aber iwie habe ich keine Ahnung was ich aus diesen Ergebnissen herauskriegen soll...
Ich weiß, dass in Paprikapulver 3 Farbstoffe sind: Capsaicin, Capsanthin ( in Öl, Ethanol, etc. löslich --> rötlich) und Anthocyne ( in Wasser löslich ... rot bis purpur)

Das 2te war Chromatographie von Paprikapulver
(selber gemacht)

Als Säule hatten wir getrocknete Kreide.
Das Laufmittel war eine gemisch aus Brennspiritus, Acetol und Benzin in 3 verschiedenen Mischverhältnissen.
1. 1:1:1
2. 2:1:3
3. 2:1:1

so ...
jetzt hatte in verschiedene Beobachtungen.
Beim ersten färbte sich die Kreide fast gleichmäßig orange ein mit einer kleinen Linie etwa in den unteren 2 Dritteln, wo sie etwas dunkler war.

Beim 2ten, färbte sie sich nur ganz schwach orange und erst im letzten drittel gab es am ende eine orange Linie.

Beim 3ten Versuch färbte sie sich auch leicht orange( nicht ganz so schwach wie 2tens) aber erst ab den 2ten Drittel.

Das ganze sollen wir jetzt auswerten und ich hab keine Ahnung.

Da in allen Versuchen aceton immer nur ein Teil ausmachte denke ich dass es nicht ausschlaggebend ist oder ?
Weil als ich nur Benzin und Spiritus mischte teilte sich das in 2 Schichten. Nach der Zugabe von Acetol war es dann eine Flüssigkeit. Also denke ich sollte dass nur zur vermischung dienen


hoffe mir kann wer helfen oder einen Ansatz geben


Glenn

Edit: Die Emulsionen waren andersrum, ich habs geändert

Geändert von Nudel (06.03.2010 um 16:15 Uhr)
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 16:50   #2   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Paprikapulver Experimente

kann mir denn keiner helfen ?
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 17:02   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Paprikapulver Experimente

Zitat:
Heute 15:08[...]Heute 15:50
Auch wir sind nur Menschen. Und mehr als 42 Minuten zu warten sollte schon drin sein

Zum Thema:

Wo ist der Unterschied Öl/Wasser und Wasser/Öl? Oder bezieht sich das auf die Mengen?
Zitat:
Ich weiß, dass in Paprikapulver 3 Farbstoffe sind: Capsaicin, Capsanthin ( in Öl, Ethanol, etc. löslich --> rötlich) und Anthocyne ( in Wasser löslich ... rot bis purpur)
Das Paprika-Pulver selbst wird sich nicht lösen, das ist der Niederschlag. Capsaicin ist kein Farbstoff.
Hier hast du ja auch im Prinzip schon die Lösung: Capsanthin ist unpolar löslich (Öl), Anthocyane polar (Wasser).
Zitat:
Acetol
Aceton, nicht Acetol.
Zitat:
Das 2te war Chromatographie von Paprikapulver
Wie beurteilst du denn die Polarität der verwendeten Laufmittel? Welche Substanzen werden dementsprechend zurückgehalten, welche werden eluiert?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.03.2010, 17:18   #4   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Paprikapulver Experimente

Das Öl in Wasser und Wasser in öl ist bezogen auf die Mengen
einmal 5ml Öl in 15 ml Wasser und dann andersrum.

Ou ja das mit dem Aceton ... hab ich mich verlesen ^^

Also verursacht Capsaicin keine Färbung ?


Und eigentlich dürfte halt nur Capsanthin hochgezogen werden, aber ich verstehe nicht wie dann die unterschiedlichen Höhen der färbungen zustande kommen, ich mein das muss ja dann an der Mischung liegen ...
das langkettigste molekül müsste den farbstoff am besten lösen oder ?
und wie ist eig. die formel von benzin ... die finde ich nicht...

edit: ok also benzin müsste als gemisch von C6H12 und höher am besten den farbstoff lösen ..
was aber komisch wäre, dass dann beim ersten versuch die kreide sich am meisten verfärbt ...

Geändert von Nudel (06.03.2010 um 17:24 Uhr)
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 17:44   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: Paprikapulver Experimente

Zitat:
Also verursacht Capsaicin keine Färbung ?
Nein. Reines Capsaicin ist farblos.
Zitat:
das langkettigste molekül müsste den farbstoff am besten lösen oder ?
Kommt drauf an, welchen Farbstoff du meinst.

Löslichkeit bzw. die Trennung/Eluierung der Farbstoffe hier ist keine 1-oder-0-Entscheidung. Da gibt es viel "zwischendrin".

Benzin ist eindeutig unpolar und kann als Kohlenwasserstoff formuliert werden.

Ethanol und Aceton sind auch nicht als ganz polar, gerade in Aceton löst sich doch so einiges. Das Benzin macht die Sache nicht besser. Das löst wohl mehr oder weniger "alles"; zumindest deine Farbstoffe hier.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2010, 17:58   #6   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Paprikapulver Experimente

ich meinte jetzt capsanthin wird gut gelöst

und was sollte ich da nun als auswertung schreiben :S
dass aceton am meisten für den transport der farbe verantwortlich ist, da Brennspiritus als auch Benzin diese Stoffe ( capsanthin und Anthocyane) nichts zu gut transportieren, und wenn also die konzentration dieser beiden erhöht wird die kreide sich nicht so stark färben kann, da nicht so viel farbstoff gelöst wurde ?
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 11:11   #7   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Paprikapulver Experimente

Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 11:30   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Paprikapulver Experimente

Zitat:
Zitat von Nudel Beitrag anzeigen
ich meinte jetzt capsanthin wird gut gelöst

und was sollte ich da nun als auswertung schreiben :S
dass aceton am meisten für den transport der farbe verantwortlich ist, da Brennspiritus als auch Benzin diese Stoffe ( capsanthin und Anthocyane) nichts zu gut transportieren, und wenn also die konzentration dieser beiden erhöht wird die kreide sich nicht so stark färben kann, da nicht so viel farbstoff gelöst wurde ?
Ein ziemliches Durcheinander, ohne wirklich konkrete Fragestellungen...

Im Paprika sucht man im Unterricht meist eher nach Carotinoide die meist eine gelbe oder rote Farbe zeigen und sich gut in unpolaren Lösungsmittel wie eben z.B. im obigen Benzin lösen.

Die meist rotviolett bis blaugrün gefärbten Anthocyane dagegen lösen sich gut in polaren Lösungsmitteln wie z.B. obigen Spiritus oder Wasser.

Benzin liegt in diesem Beispiel am völlig 'unpolaren Ende', Wasser dagegen am 'stark polaren Ende' dieser Skala. Das Aceton eher in der Mitte und mischt sich deswegen mit unpolaren wie polaren Lösungsmitteln aus diesem Beispiel. Die einzelnen Farbstoffe verteilen sich somit je nach Vorliebe nur solange scharf in den jeweiligen Phasen bis Aceton die Grenzschicht 'verwischt'...
  Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 11:47   #9   Druckbare Version zeigen
Nudel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
AW: Paprikapulver Experimente

ah okay

aber mal noch ne frage ... wie müsste sich das denn jetzt ändern bei den emulsionen.

Also einmal wenn mehr Öl und einmal mehr Wasser im Becherglas ist ?
Weil ich finde die beobachtungen nicht wirklich aufschlussreich und weiß nicht was ich schreiben soll ....

es wäre aber logisch, dass wenn mehr öl drinne is mehr capsanthin und wenn mehr Wasser drin ist, mehr Anthocyane gelöst werden .
also müssten 2 unterschiedliche farbhelligkeiten entstehen oder ?
Nudel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2010, 14:02   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Paprikapulver Experimente

...vor allem stellt sich die Frage welchen Sinn solche Experimente im Lehrplan machen, wenn die Schüler selbst nicht einmal verstanden haben worum es dabei eigentlich geht.

Soweit ich Deine Eingangsfrage verstanden habe, soll mit den Öl-Wassermischungen bzw. als Emulsion diese zum Teil anfänglich durch Mischungsversuche gebrochen bzw. die lipophilen Eigenschaften von Carotinoide aufgezeigt werden. Schreibe, gute Fettlöslichkeit von Capsanthin- bzw. dessen Wasserunlöslichkeit.

Keineswegs finden sich in Paprika nur 3 Farbstoffe - allein zum rot gefärbten Capsanthin findet man schon die ebenfalls farbigen, engen Verwandten Capsanthinepoxid (rot), oder Capsorubin (violett) neben unzähligen weiteren Farbstoffen in kleineren oder größeren Anteilen.

Mit den Laufmittelgemischen variierender Polarität für die 'chromatographischen Kreidenversuche' würde ich den Lehrer mit dem fehlenden vermittelten Verständnis konfrontieren und keinen Hehl daraus machen, dass Du bei den Erklärungsversuchen im Netz eher auf Kritik an den Unterrichtsmethoden als auf Verständnisvermittlung zu den Schulexperimenten gestoßen bist...!
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Experimente Chemie hannisanni Allgemeine Chemie 6 19.09.2008 23:37
suche Experimente Astharte Allgemeine Chemie 5 22.06.2008 10:08
PaprikaPulver carretta Analytik: Instrumentelle Verfahren 13 13.09.2007 14:06
Experimente bogumil Allgemeine Chemie 23 07.06.2005 09:05
Eindrucksvolle Experimente ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 6 31.05.2003 06:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.



Anzeige