Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2010, 23:17   #1   Druckbare Version zeigen
H-Milch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Vergleich Druck mit osmotischen Druck

Hallo,
vielleicht kann mir irgend jemand helfen.
Ich häng mich hier gerade ziemlich an einer Frage auf.

und zwar:
Beim Druckausgleich zweier Gase fließt doch das Gas immer in die Richtung des niedrigeren Druckes.

Beim osmotischen Druck aber ist es genau anders herum. Wo genau ist der Unterschied? Vor allem warum hat der osmotische Druck auch die Einheit bar?
Dann fließt das Gas(oder Flüssigkeit) immer zum höheren Druck oder nicht?
Ich bin etwas verwirrt?
Wär für jeden Tip offen und dankbar....
H-Milch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 23:57   #2   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Vergleich Druck mit osmotischen Druck

Der Unterschied liegt zunächst mal im Versuchsaufbau. Wie würde dieser denn für die Beschreibung der Osmose aussehen?
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.03.2010, 00:16   #3   Druckbare Version zeigen
H-Milch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Vergleich Druck mit osmotischen Druck

Zitat:
Zitat von DaTei Beitrag anzeigen
Der Unterschied liegt zunächst mal im Versuchsaufbau. Wie würde dieser denn für die Beschreibung der Osmose aussehen?
Ich versteh nicht ganz was das mit meiner Frage zu tun hat!?

Hilf mir auf die Sprünge......
H-Milch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 00:35   #4   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Vergleich Druck mit osmotischen Druck

Zitat:
Zitat von H-Milch Beitrag anzeigen
Ich versteh nicht ganz was das mit meiner Frage zu tun hat!?

Hilf mir auf die Sprünge......
ehemaliges Mitglied hat es mit seinem Gedankenexperiment auf den Punkt gebracht. Beantworte dazu seine Frage.
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2010, 00:38   #5   Druckbare Version zeigen
H-Milch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Vergleich Druck mit osmotischen Druck

Danke erstmal für deine Mühe

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Nehmen wir einmal an, es würde ein mit Sickstoff gefüllter Ballom mit p(N2) = 10 bar in eine Wasserstoffatmosphäre mit p(H2) = 1 bar gebracht. Die Ballonhaut sei nur für Wasserstoff durchlässig. Wie ändern sich ( qualitativ) die Drucke ?
gut dann ist p(H2) zunächst 0 bar im Ballon und dann wird er ausgeglichen auf 1 bar. Dann fließt das Gas vom höheren zum niedrigeren Druck(also kann es nicht der osmotische Druck sein!).
Aber entgegen des Gesamtdrucks, das stimmt.
Aber was genau ist in diesem Beispiel der osmotische Druck?
H-Milch ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bestimmung der Molmasse über den osmotischen Druck NeraMedia Biologie & Biochemie 1 04.02.2010 20:30
Osmotischer Druck - Hydrost. Druck -> Hilfe bitte! Lamesmurf Physik 2 29.11.2008 04:47
Ursache für osmotischen Druck ? KonradAdenauer Biologie & Biochemie 4 08.11.2008 19:49
Teilchen-Vorstellung zum osmotischen Druck PaGe Physikalische Chemie 1 26.08.2007 23:46
Aufgaben zum Osmotischen Druck Chemielaborantin03 Allgemeine Chemie 6 02.11.2004 15:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:56 Uhr.



Anzeige