Allgemeine Chemie
Buchtipp
Die Elemente
J. Emsley
21.47 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2010, 16:39   #1   Druckbare Version zeigen
Bogi 91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
Konduktometrie

Hallo alle zusammen.

Ich beschäftige mich derzeit mit dem Thema der Konduktometrie/Potentiometrie und bin dabei auf einige Probleme gestoßen. als ertses habe ich Schwierigkeiten diese beiden Themengebiete zu differenziren, mir ist zwar kal´, dassbei der Konduktometire, im Gegensatz zur Potentiometrie,, die Soannung konstant ist, doch welche Auswirkungen hat dies das Resultat der Messung, denn im Endeffekt bestimme ich doch bei beiden gleichermaßen die Konzentration an freien Ladungsträgern. Ein weiteres Problem liegt in der Definition des Leitwertes. Ich sehe übereall, dass es ein reziprokes Verhältnis zum Widerstand R hat, aber wie wird der Leitwert definiert, welche Auswirkungen zum Beispiel seine Änderung auf eine Elektrolytlösung, bzw. wie kann ich diesen Wert mit der Leitfähigkeit in Verbindung bringen? So und nun mein letztes Problem, was ist die Äquivalenzleitfähigkeit?

Ich danke euch für eure Antworten. Ich bin leider noch sehr unbewandelt auf diesem Themengebiet und wäre für Idiotensichere Antworten ohne Übermaß an besonderen Vorkenntnissen echt sehr danbar.

MFG Benni
Bogi 91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2010, 17:20   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Konduktometrie

Hallo,

der Leitwert ist der Kehrwert des Widerstands.
Was du bei der Konduktometrie bestimmst ist die spezifische Leitfähigkeit der Lösung, die ist der Kehrwert des spezifischen Widerstands.
Die Äquivalentleitfähigkeit ist die spezifische Leitfähigkeit bezogen auf die Äquivalentstoffmengenkonzentration.

Bezüglich der Grundlagen und des Unterschieds zwischen Potentiometrie und Konduktometrie würde ich als Einstieg mal das hier vorschlagen: Potentiometrie und Konduktometrie
Oder besser ein Buch der physikalischen Chemie deiner Wahl.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 21:22   #3   Druckbare Version zeigen
Bogi 91 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Konduktometrie

Vielen Dank erstmal für die Antwort. Die mathematischen Beziehungen zwischen diesen Größen sind mir bekannt, was mich daran stört ist allerdings, dass ich gerne wüsste was mir diese Formeln sagen, welche Theorie dahinter steckt. Aber ich werde mich wohl besser nochmals mit dem Thema auseinandersetzten vielleicht geht mir dann ein Licht auf.
Bogi 91 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konduktometrie Christina2201 Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 22.04.2011 17:40
Konduktometrie tirina Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 03.07.2006 16:50
Konduktometrie chemiestudent005 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 19.05.2006 09:01
Konduktometrie Änneken Physikalische Chemie 2 28.03.2006 21:42
Konduktometrie ribiii Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 07.06.2005 15:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:12 Uhr.



Anzeige