Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundkurs Chemie I
A. Arni
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2010, 12:20   #1   Druckbare Version zeigen
bvdsandt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Glühbirne Galvanische Zelle Aufgabe

Hallo ich habe hier große Probleme mit einer Aufgabe. Wäre echt dankbar für einen Lösungsweg!

Eine Cr^3+/Cr Halbelle (Cr taucht in Cr2(SO4)3 Lösung E=-0,76 V) ist mit einer Ag/AgCl Bezugselektrode (E= 0,222 V) verbunden. Die EMK beträgt 1,15V.
Errechnen SIe die Cr2(SO4)3 mol/l Konzentration.
E= (Cr^3+/Cr) = -0,744 V


Gruß
bvdsandt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.03.2010, 12:44   #2   Druckbare Version zeigen
bvdsandt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Galvanische Zelle Aufgabe

Hallo ehemaliges Mitglied,
vielen dank für die schnelle Antwort.
Leider ist mir der Zusammenhang zwischen
(Cr^3+/Cr) = -0,744 V und
Cr2(SO4)3 Lösung E=-0,76 V)
nicht verständlich. In der Formel wird ja die Oxidierte Kontzentration durch die reduzierte Konzentration dividiert. Wie kann ich diese errechnen wenn ich nur die zwei Spannungen angegeben habe? Ich würde mich sehr freuen wenn Sie mir die Rechnung noch etwas genauer erleutern.
Vielen Dank im Vorraus.
Gruß Benjamin
bvdsandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 12:49   #3   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Galvanische Zelle Aufgabe

Wenn ich mich recht erinnere, ist das Chrom(III)-sulfat (kristallwasserfrei) praktisch unlöslich in Wasser.

Ist das die originale Aufgabenstellung?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 12:53   #4   Druckbare Version zeigen
bvdsandt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Galvanische Zelle Aufgabe

Hallo Joern87,
ja das ist die original Aufgabenstellung. Ich bitte um einen Lösungsweg und eine Erklärung.
Gruß Benjamin
bvdsandt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2010, 13:54   #5   Druckbare Version zeigen
bvdsandt Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Daumen hoch AW: Galvanische Zelle Aufgabe

Dann sollten wir durch die Angabe verwirrt werden was ja auch offensichtlich sehr gut geklappt hat.
Schönen Gruß und vielen Dank noch mal.

Edit:
Ich habe da jetzt 4,4 * 10 ^-10 mol/l errechnet.
Ein bißchen wenig für eine Konzentration finde ich.

Geändert von bvdsandt (02.03.2010 um 14:01 Uhr)
bvdsandt ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Galvanische Zelle Lackii Allgemeine Chemie 1 19.10.2010 13:27
galvanische zelle aufgabe kupferelektrode nimmt die m=63.5g zu.... cihan92 Allgemeine Chemie 4 15.04.2010 10:16
Galvanische Zelle babsi22 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 04.05.2009 18:15
Galvanische Zelle Chocolate2604 Allgemeine Chemie 9 30.03.2008 16:39
Galvanische Zelle kammerjäger Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 09.01.2005 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.



Anzeige