Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2010, 19:34   #1   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Achtung Elektronegativität

Ihr Lieben,

ich hätte da mal eine Frage.
Ich muss für morgen einen kleinen Aufsatz über
Elektronegativität vorbereiten (Hausaufgabe)
Ich soll so schreiben, dass ein nicht chemisch vorgebildeter
es versteht. Das finde ich ziemlich schwierig.
Könntet ihr mir dabei helfen.
Das ist wirklich wichtig.

xoxo ♥
eure Blair
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2010, 08:27   #2   Druckbare Version zeigen
Steven Imborgia  
Mitglied
Beiträge: 387
AW: Frage zu Elektronegativität! WICHTIG

Hi,

http://chemie.fb2.fh-frankfurt.de/ACH-Vorlesung/342Elektroneg.htm

dort steht das ganz gut (einfach) beschrieben, solltest du noch spezielle Fragen haben, kannst du diese ja hier nochmal stellen.

lg Steven
Steven Imborgia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2010, 21:35   #3   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Frage zu Elektronegativität! WICHTIG

unsere chemie lehrerin ist was komisch xD
danke trotzdem ♥♥♥
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2010, 23:49   #4   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Frage zu Elektronegativität! WICHTIG

Zitat:
Zitat von Blair Beitrag anzeigen
Ich soll so schreiben, dass ein nicht chemisch vorgebildeter
es versteht.
Es hat den Anschein, als hätte die Lehrerin Angst, sie würde es selbst nicht richtig verstehen.
An deiner Stelle würde ich es so vortragen, wie ich es auch verstanden hätte. Ein Blick in den Riedel lohnt sich auf jedenfall.
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.02.2010, 23:50   #5   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Frage zu Elektronegativität! WICHTIG

WIE WICHTIG IST ES DENN?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 19:08   #6   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Chemie entdecken 2010 neue Aufgaben

Hallo,
ich hab da nochmal ein paar Fragen.

Wir können freiwillig bei einem Chemie- Wettbewerb teilnehmen.
Man muss immer Versuche durchführen, eine Beobachtung auf-
schreiben und das Ergebnis formulieren.

Ich habe schon fast alle Versuche durchgeführt und die
Beobachtungen aufgeschrieben.

Nun weiß ich die Ergebnisse leider nie genau.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Beim ersten Versuch musste man Brötchen backen.
Das erste musste man nach 5 minuten rausholen
das zweiten nach 10 minuten dann dritte nach 20 minuten
und das vierte nach 30 minuten.
was ist dort das ergebnis? ich bin etwas überfordert, weil
ich mich mit den ganzen chemischen fachbegriffen nicht so auskenne.

und ich will ja schließlich einen guten aufsatz vorlegen.
vielleicht könntet ihr mir ja schonmal beim ersten versuch
helfen. ich schreibe dann zurück, weil ich hab noch fragen zu den
anderen versuchen.

Daaanke, liebe Grüße
Blair ♥
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 21:14   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elektronegativität

Hier http://www.chemie-entdecken-nrw.org/aufg110.pdf ist der Versuch beschrieben.
Um zu wissen, wie die Brötchen nach den verschiedenen Backzeiten ausgefallen sind, muss man sie schon selbst gebacken haben.

Mit Chemie hat das kaum was zu tun, und Antworten auf Wettbewerbsfragen können wir gemäß Forumsregeln nicht geben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 21:26   #8   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Chemie entdecken 2010 neue Aufgaben

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Wenn Sie die Aufzeichnung Ihrer Beobachtungen vezbaselt haben, könnten Sie den Versuch entweder wiederholen oder einen Bäcker fragen. Als Chemiker backt man nicht so häufig Brötchen, als dass ich genau wüsste, wie so ein Ding nach 5, 10, 20 oder 30 Minuten Backzeit genau aussieht. Was im Übrigen auch noch von der Temperatur abhängen dürfte.
Scheußlich und ungenießbar...!

Backe zwar lieber kleine Brötchen, aber die dafür bekömmlich. Das 'Rezept' im Link stammt zweifellos von einem Chemiker und keinem Bäcker - aus der Sicht von Letzterem schlicht 'Schrott' - im Zwecke der Chemie hoffentlich wohl tauglich.

Verkleisterung, Trieb, 'Maillard' und Denaturierung wird der TES hoffentlich an diesem Objekt gerade noch erkennen können...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 22:09   #9   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Brötchen

Ich habe die Brötchen ja gebacken, aber ich weiß wirklich
nicht was das jetzt genau mit chemie zu tun hat, deshalb hab ich ja gefragt..
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 22:11   #10   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Chemie entdecken 2010 neue Aufgaben

ich hab die brötchen doch gebacken und eine beobachtung geschrieben, aber ich weiß nicht wie ich das ergebnis formulieren soll.
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2010, 22:16   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Elektronegativität

Das Stichwort "Maillard-Reaktion" hat hw101 ja schon erwähnt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2010, 22:12   #12   Druckbare Version zeigen
Blair  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Elektronegativität

danke euch allen. ♥
Blair ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elektronegativität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektronegativität anybody Allgemeine Chemie 1 06.05.2012 13:31
elektronegativität lisa1604 Allgemeine Chemie 5 30.03.2009 19:51
Elektronegativität JundL31 Allgemeine Chemie 1 15.03.2009 18:29
Elektronegativität saurezitrone Allgemeine Chemie 3 16.11.2008 22:12
Elektronegativität DerChe Allgemeine Chemie 10 15.11.2008 17:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.



Anzeige