Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.02.2010, 17:07   #1   Druckbare Version zeigen
speedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Unglücklich Fettspaltung im alkalischen Milieu

Hallo kann mir jemand weiterhelfen?
Ich soll in einem Bericht aufschreiben, was das Ergebnis ist wenn flüssiges Fett, 1-Propanol und Natronlauge erhitzt wird.
Formel und Veränderungen wären auch hilfreich.
speedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 17:14   #2   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

Da kann dir ganz sicher schon mal die Suchfunktion des Forums weiterhelfen, da so etwas schon oft behandelt wurde. Einfach mal mit den Begriffen "Verseifung", "Seife", "Seifenherstellung" oder "Hydrolyse von Fett" füttern.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2010, 18:02   #3   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

Zitat:
Zitat von speedi Beitrag anzeigen
Ich soll in einem Bericht aufschreiben, was das Ergebnis ist wenn flüssiges Fett, 1-Propanol und Natronlauge erhitzt wird.
Hallo,

wenn in Abwesenheit von Wasser gearbeitet wird, würde ich eine Umesterung erwarten. Aus dem Glycerinester wird der Propylester der Fettsäuren und Glycerin wird freigesetzt. Es reichen da katalytische Mengen an NaOH. Biodiesel wird z. B. so hergestellt; allerdings nimmt man da Methanol statt Propanol.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 14:20   #4   Druckbare Version zeigen
Peter Schmidt Männlich
Mitglied
Beiträge: 687
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich wäre jetzt eher davon ausgegangen, dass man nicht aus kinetischen Gründen , sondern wegen des stabileren Endprodukts mit NaOH arbeitet. Was aber bedeuten würde, dass man Glycerin und das Natriumsalz der jeweligen Carbonsäure erhalten müsste.
Hallo,

dazu würde man stöchiometrische Mengen Base benötigen. Die Umesterung verläuft so, dass sich aus Alkohol und NaOH im Gleichgewicht Natriumalkoholat bildet, das die Estergruppe des Öls attackiert. Glycerin ist ein ziemlich saurer Alkohol und das Natriumglycerinat deshalb eine relativ gute Abgangsgruppe. Die Estergruppen werden also ausgetauscht. Das Natriumglycerinat gibt im Gleichgewicht mit Alkohol wieder Natriumalkoholat, so dass nur katalytische Mengen Base erforderlich sind.

Gruß Peter
Peter Schmidt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2010, 14:24   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

Falls der TES noch Interesse hat, kann er ja mal zwecks Aufklärung das Kochrezept verraten.
Wahrscheinlich soll das auf eine simple Verseifung rauslaufen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 10:46   #6   Druckbare Version zeigen
speedi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

DANKE AN ALLE
hat weiter geholfen.
an Franz: bin neu hier und was heißt TES? meinst du mich?und Kochrezept?
es ist eine Hausaufgabe für die 9.Klasse. wir sollten im Internet danach recherchieren und ich konnte dafür sonst keine Lösung finden
nochmals Danke für alle Hinweise
speedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2010, 10:54   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Fettspaltung im alkalischen Milieu

Zitat:
Zitat von speedi Beitrag anzeigen
DANKE AN ALLE
hat weiter geholfen.
an Franz: bin neu hier und was heißt TES? meinst du mich?und Kochrezept?
es ist eine Hausaufgabe für die 9.Klasse. wir sollten im Internet danach recherchieren und ich konnte dafür sonst keine Lösung finden
nochmals Danke für alle Hinweise
TES = ThreadErSteller (also Du)

Mit Kochrezept meine ich eine Vorschrift, in der steht, wasa mit den Chemikalien genau angestellt werden soll (welche Mengen, welche Reihenfolge, welche Temperatur etc.). Sowas gehört nämlich dazu, weil man mit den gleichen Chemikalien durchaus unterschiedliche Sachen machen kann.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ergebnis?unglücklich

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Küpenfärbung - Warum im alkalischen Milieu? Bastichemie Organische Chemie 2 06.12.2011 19:27
Redoxreaktion im alkalischen Milieu Na-Dampflampe Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 03.06.2010 12:35
Redoxreaktionen im basischen/alkalischen Milieu Na-Dampflampe Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 01.06.2010 16:22
Redoxreaktion im alkalischen Milieu Yazid Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 09.01.2009 08:06
Stabilität von RNA im alkalischen Milieu MegaJoule Biologie & Biochemie 3 15.03.2005 09:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:29 Uhr.



Anzeige