Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2010, 17:54   #1   Druckbare Version zeigen
Aldehydalkanol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Arrhenius Gleichung zu Abhängigkeit von Temperatur

Hallo,

wir sollen für Chemie irgendwie die Arrhenius Gleichung umformen zu Abhängigkeit der Temperatur (?). Als Satz zur Aufgabe bekamen wir:" Der Temperatureinfluss wird durch die Temperaturabhängigkeit der Geschwindigkeitskonstante k erfasst".

Formel ist k = A e^−Ea/RT

R soll ne Konstante 8,31J*K^-1 sein, Ea die Aktivierungsenergie. Weiß jmd was ich ungefähr in dieser Aufgabe machen soll??

Weiß echt nicht was man da machen kann.

MfG Aldehydalkanol
Aldehydalkanol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 18:03   #2   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Arrhenius Gleichung zu Abhängigkeit von Temperatur

Also ein Satz allein reicht nicht um eine Antwort zu geben und hellsehen können wir auch nicht. Eventuell soll nach der Aktivierungsenergie umgestellt werden. Wie lautet denn die Aufgabe im Originaltext?
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 18:05   #3   Druckbare Version zeigen
Aldehydalkanol  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Arrhenius Gleichung zu Abhängigkeit von Temperatur

Wie oben gesagt. Umstellen zu Abhängigkeit von der Temperatur. Da steht noch, dass man Logarithmieren zum Lösen der Aufgabe braucht.
Aldehydalkanol ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.02.2010, 18:07   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Arrhenius Gleichung zu Abhängigkeit von Temperatur

Dann logarithmiere doch die Gleichung. Tip: ln nehmen.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 18:14   #5   Druckbare Version zeigen
DaTei Männlich
Mitglied
Beiträge: 995
AW: Arrhenius Gleichung zu Abhängigkeit von Temperatur

Zitat:
Zitat von Aldehydalkanol Beitrag anzeigen
Wie oben gesagt. Umstellen zu Abhängigkeit von der Temperatur. Da steht noch, dass man Logarithmieren zum Lösen der Aufgabe braucht.
Das ist immer noch keine Frage! Welche Temperaturabhängigkeit ist denn gesucht: A(T), EA(T), k(T) (wobei das bereits da steht)?
__________________
Der Beginn aller Wissenschaften ist das Staunen, dass die Dinge so sind, wie sie sind. Aristoteles
DaTei ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arrhenius Gleichung, Bestimmt von Ea xaratos Physikalische Chemie 5 03.02.2012 00:48
Rost in Abhängigkeit von der Temperatur Moonraker136 Allgemeine Chemie 1 10.10.2011 19:59
Gleichgewichtskonstante in Abhängigkeit von Temperatur? Andband Physikalische Chemie 12 14.12.2010 18:45
Dampfdruck in Abhängigkeit von Temperatur Viviane 87 Physikalische Chemie 18 10.02.2010 21:21
Katalaseaktivität in Abhängigkeit von Temperatur Herbsen Biologie & Biochemie 4 14.11.2008 16:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:24 Uhr.



Anzeige