Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2010, 20:55   #1   Druckbare Version zeigen
Chemiker14 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Hallo. Ich habe etwas sehr merkwürdiges beobachtet. Ich habe Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid vermengt. Dabei entstand Ammoniakgas, welches ich mittels eines Winkelrohres abgeleitet habe. An der Spitze besagten Rohres bildete sich ein gelblicher Niederschlag, welcher immer noch vorhanden ist. Ammoniak kann es nicht sein, da Ammoniak bei Zimmertemperatur und normalem Druck nur als Gas vorhanden ist. Was könnte sich dort also "niedergeschlagen" haben? Gibt es Stoffe, die mit Ammoniak leicht reagieren? Einige Zeit vorher habe ich gasförmiges Parrafin hindurchgeleitet, jedoch wieder gesäubert, fällt also eigentlich auch aus.
__________________
It´s not enough to have lived. We should be determined to live for something. May I suggest that it be creating joy for others, sharing what we have for the betterment of personkind, bringing hope to the lost and love to the loney" Leo F. Buscaglia

My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared.
Chemiker14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 09:14   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Säuren reagieren leicht mit Ammoniak, vor allem, wenn sie selbst leicht verdampfen (Salzsäure, Essigsäure, Salpetersäure...). Dann raucht es hübsch...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 11:06   #3   Druckbare Version zeigen
Chemiker14 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Mhm... bei mir hat es nicht geraucht... und Paraffin als Kohlenwasserstoff ist auch eher keine Säure. Wie war das denn gemeint? Es war definitiv keine Säure in dem Winkelrohr vorhanden, bis auf das Calciumhydroxid, und das ist doch eine Base. Tut mir leid, ich bin etwas verwirrt.
__________________
It´s not enough to have lived. We should be determined to live for something. May I suggest that it be creating joy for others, sharing what we have for the betterment of personkind, bringing hope to the lost and love to the loney" Leo F. Buscaglia

My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared.
Chemiker14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 11:28   #4   Druckbare Version zeigen
Steven Imborgia  
Mitglied
Beiträge: 387
AW: Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Zitat:
Hallo. Ich habe etwas sehr merkwürdiges beobachtet. Ich habe Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid vermengt. Dabei entstand Ammoniakgas, welches ich mittels eines Winkelrohres abgeleitet habe
Der Beschreibung nach, hört sich das ein bisschen nach Kosmos C2000 an, also ich habe den Versuch auch schon öfters durchgeführt und habe so eine Beobachtung bis jetzt noch nicht gesehn, ich würde aber schwer vermuten, dass irgendeine Verunreinigung hier den gelben Niederschlag verursacht. Am besten nochmal die Glasgeräte reinigen und den Versuch widerholen.

lg Steven
Steven Imborgia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 11:49   #5   Druckbare Version zeigen
Chemiker14 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Ja, da hast du recht, ich habe die Anleitung nochmal ausgegraben, weil ich dies für schulische Zwecke brauchte. Ich habe auch schon auf eine Verunreinigung bezüglich des Paraffines nachgedacht, wollte aber gerne wissen, ob sich Paraffin, an sich ja ein stabiler Kohlenwasserstoff, so gut mit Ammoniak verbindet wie HCl usw. Den vorigen Beitrag widerrufe ich, ich war einfach noch zu müde
__________________
It´s not enough to have lived. We should be determined to live for something. May I suggest that it be creating joy for others, sharing what we have for the betterment of personkind, bringing hope to the lost and love to the loney" Leo F. Buscaglia

My name is Bond, Ionic Bond: Taken, not shared.
Chemiker14 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2010, 13:44   #6   Druckbare Version zeigen
Steven Imborgia  
Mitglied
Beiträge: 387
AW: Problem bei der Herstellung von Ammoniak aus Calciumhydroxid und Ammoniumchlorid

Zitat:
Ja, da hast du recht, ich habe die Anleitung nochmal ausgegraben, weil ich dies für schulische Zwecke brauchte. Ich habe auch schon auf eine Verunreinigung bezüglich des Paraffines nachgedacht, wollte aber gerne wissen, ob sich Paraffin, an sich ja ein stabiler Kohlenwasserstoff, so gut mit Ammoniak verbindet wie HCl usw.
Also Paraffine sind ja bekanntlich sehr reaktionsträger und wenn sie Reaktionen eingehn dann z.B. auch nur mit Chlorradikalen (siehe radikalische Substitution). Mit Chlorwasserstoff und Ammoniak sind unter diesen Bedingungen keine Reaktionen möglich.

Jedoch habe ich mal gelesen das Methan mit Ammoniak und Sauerstoff an einem Platinkatalysator zu Blausäure und Wasser reagiert. Also daran kannst du schon sehn, das unter normalen Bedingungen nichts passieren wird.

lg Steven
Steven Imborgia ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ammoniak, ammoniumchlorid, calciumhydroxid, experiment

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pufferlösung Ammoniak und Ammoniumchlorid WhiteMirror Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 03.03.2010 11:12
pH eines Puffer aus Ammoniak und Ammoniumchlorid MoFlavour Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 30.03.2009 18:53
Begründung der Effektiviät bei der Herstellung von Estern aus verschiedenen Eduktmischungen LosCochones Organische Chemie 5 03.03.2009 10:13
ph-wert von Ammoniak/Ammoniumchlorid puffer jakobjanda Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 10 02.03.2009 13:12
Pufferlösung mit Ammoniak und Ammoniumchlorid JGL Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 10.05.2007 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.



Anzeige