Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2010, 19:06   #1   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
Welche UV Lampe für Fluorescein

Hallo zusammen,

ich habe vor Markierungsexperimente mit Fluorescein durchzuführen. Man benötigt dafür ja eine UV Lampe. Die meisten dieser Lampen strahlen eine Wellenlänge von ca. 365nm ab, Fluorescein hat aber eine Absorption bei ca. 480 bis 515nm.
Kann man trotzdem eine normale UV Lampe nehmen?

Welche Konzentrationen würdet ihr empfehlen, damit man den Farbstoff im schwachen Tageslicht nicht sieht?

Viele Grüße und Danke im voraus

Peffi
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.02.2010, 14:01   #2   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

365 nm ist vielleicht nicht so toll. Guck Dir mal die Absorptions- und Emissionsspekren an.

http://omlc.ogi.edu/spectra/PhotochemCAD/html/fluorescein(EtOH).html

Wie man sieh, ist die Absorption zwischen 300 und 400nm minimal. Jedoch ist die Absorption vom Fluorescein bei 365nm nicht null, ein bisschen fluoreszenz könnte man eventuell sehen.

Außerdem ist diese Lampe ja auch kein monochromatischer Laser, sondern sie hat eine gewisse Bandbreite, eventuell werden ein paar Prozent der Leistung im blau-violetten Bereich abgestrahlt (das müsste man aber mit dem bloßen Auge sehen können).

Konzentrationen immer erst mal niedrig ansetzen und langsam aufkonzentrieren: da der Farbstoff im Sichtbaren absorbiert, könnte Farbigkeit schon recht schnell sichtbar werden.
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 15:01   #3   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Danke Spektro,

ich werd' dann mal gucken ob ich mit einer LED Taschenlampe in dunkler Umgebung anrege. Eine UV Lampe im Bereich 200 bis 250 nm ist leider oft zu teuer.

Bei den Konzentrationen werde ich mal 1mmolar anfanagen und sehen müssen, in welche Richtung ich dann verbessern muss.

Viele Grüße

Peffi
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:25   #4   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Zitat:
Eine UV Lampe im Bereich 200 bis 250 nm ist leider oft zu teuer.
Und was sollte die dir zur Fluoreszenzanregung bringen? Damit kannst du prima ein UV-Spektrum aufnehmen, wenn du Monochromatoren, Detektoren...
Falls es allerdings nicht Fluorescein sein muss, kannst du dir bei Zeiss ja mal einen Farbstoff aussuchen.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:36   #5   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Ich habe doch durch das Fluorescein eine maximale Extinktion bei ca. 230 nm. Dank der Quantenausbeute von 95% sollte ja dann im sichtbaren Licht eine Remission zu erkennen sein. So hab' ich das zumindest mal gelernt....

Die Quantenausbeute muss für meine Zwecke gar nicht so hoch sein, ich möchte nur nachweisen, dass an dieser Stelle nicht gründlich genug dekonatminiert wurde (es geht um eine Prüfung der Dekontamination bei ABC Einsätzen der Feuerwehr)
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:57   #6   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Zitat:
Ich habe doch durch das Fluorescein eine maximale Extinktion bei ca. 230 nm.
Du verwechselst aber nicht gerade die Absorption des Kohlenstoffgerüsts mit der Anregungsfrequenz für die Fluoreszenz?
Zitat:
Dank der Quantenausbeute von 95% sollte ja dann im sichtbaren Licht eine Remission zu erkennen sein
Mir ist auch keine Substanz bekannt, die bei 230 nm angeregt wird und bei 520 emittiert. Die Anregungs- und Emissionsfrequenz liegen sehr viel dichter beisammen, ich würde mal sagen so maximal 100 nm auseinander, in den meisten Fällen sehr viel weniger. Das sollte schon ein Anhaltspunkt sein, dass deine Überlegung falsch ist (mal rein von der empirischen Beobachtung her formuliert).
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 18:05   #7   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Uuuupps...

Sorry LordVader, Du hattest vollkommen recht. Ich habe bei dem Link oben den molaren dekadischen Extinktionskoeffizienten für das Anregungsspektrum gehalten.
Wer öfter mal die Achsenbeschriftungen liest ist klar im Vorteil...

Wie würdest Du das Problem an meiner Stelle lösen? Immerhin ist Fluorescein ziemlich billig (100g knapp 40 Euro) und vor allem weitgehend ungiftig. Ich habe nur einen Handlungsspielraum von maximal 70 Euro...
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 18:24   #8   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Das kommt auf die Rahmenbedingungen an. Kannst du den Raum verdunkeln, was jeden Nachweis natürlich vereinfacht?
Eine Schwarzlichtlampe an sich kostet ja nicht viel. Damit könntest du z.B. einen Farbstoff, wie er für die Dichtigkeitsprüfung von Klimaanlagen verwendet wird, sichtbar machen. Ich weiß nur, dass dies auch mit gedämpften Umgebungslicht gut geht, aber leider nicht, welcher Farbstoff das ist, oder wie gut er sich wieder entfernen läßt (was ja sicher erwünscht ist).
Ansonsten wäre natürlich ein Filterglas schon mal sehr hilfreich, dass erst oberhalb von 500 nm durchlässig ist. Aber was das kostet oder wo man das herbekommt...
Du siehst, Ideen hätte ich, nur ob die mit deinem Szenario vereinbar sind? Schreib mal etwas zu den Versuchsbedingungen.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 18:28   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Maximal 70 EUR? Da wird aber kräftig gespart. Für viel mehr als einen Geldscheinprüfer (Schwarzlicht) wirds wohl nicht reichen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 19:17   #10   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Der Raum kann ruhig dunkel sein. Dieser Versuch wird ja im Feuerwehrhaus durchgeführt, was allerdings dann leicht flüchtige, brennbare Farbstoffe ausschließt bzw. giftige Lösungsmittel.
Wir können alles machen, was man also in einem normalen Haus so machen kann. Du siehst, die Möglichkeiten sind leider etwas beschränkt. Wie eben auch das Budget. Die Kommnunen haben eh kein Geld und dann natürlich erst recht kein großes Geld übrig für selten eintretende Ereignisse wie ABC Schutz (obwohl man sagen muss, dass wir aus vorigen Jahren feuerwehrtechnisch gut ausgestattet sind).

Ich habe mir eigentlich gedacht Uranin zu verwenden, da es eben billig und ungiftig ist und es später in einem abgedunkelten Raum mit Schwarzlicht nachzuweisen. Natürlich muss die Lösung dann extrem verdünnt sein, sonst sieht man es eben schon am Tageslicht...

Hättest Du einen besseren Vorschlag? Ich bin um jede Idee dankbar
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 19:41   #11   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Eigentlich ist die Idee so schon sehr gut, billiger und ungiftiger wirst du kaum etwas finden.
Ich würde es aber vorher testen. Also einfach mal bei dir an der Uni etwas Fluorescein besorgen, etwas von der Lösung auf die Laborbank geben und dann mit einer DC-Lampe anstrahlen.
Wie soll die ABC-Übung eigentlich aussehen? Fluoresceinlösung auf nen Schutzanzug und dann unter die Dusche?
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 19:45   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Zitat:
Der Raum kann ruhig dunkel sein. Dieser Versuch wird ja im Feuerwehrhaus durchgeführt, was allerdings dann leicht flüchtige, brennbare Farbstoffe ausschließt bzw. giftige Lösungsmittel.
Ach so. Ich dachte, das wäre was an der Uni...ich sah schon die Grundlagenforschung ernsthaft in Gefahr
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 19:45   #13   Druckbare Version zeigen
Vogts Peffi Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 36
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Genau so soll's laufen

Wir machen das jetzt zum ersten mal im Rahmen einer ABC Ausbildung. Ein Lehrgangsteilnehmer geht mit dem Chemikalienschutzanzug (CSA) hinter eine Mauer und wird dort mit einem Wasserzerstäuber (wie von Mutti's Blumen) mit Fluoresceinlösung eingesprüht. Die Kollegen sollen ihn dann dekontaminieren und anhand der Überbleibsel lernen, wo sich Chemikalien festsetzen könnten.
Im Einsatzfall könnte ein nicht vollständig dekontaminierter CSA ein Problem werden.

Später wollte ich das Spiel auch mal mit einem organischen Lsm. spielen, sofern es Fluorescein gut löst. Dann sehen die Kameraden mal den Unterschied zwischen Wasser und organischen Lsm.

Meinst Du das funktioniert so? Unser Analytik Doc meinte es könnte funktionieren, er arbeite nur eben selten mit Fluorescein selbst. Und mit der UV Lampe war er sich auch nicht sicher
__________________
OC ist wie Schach, nur ohne Würfel....
Vogts Peffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 20:11   #14   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Zitat:
Meinst Du das funktioniert so?
Die beste hier mögliche Antwort: ausprobieren!
Wenn ihr die Brühe wirklich fein verteilt und nicht zu viel auf einmal aufsprüht, so dass alles herabläuft, sehe ich eigentlich keinen Grund, warum das nicht tun sollte. Andererseits wäre vorher natürlich zu prüfen, ob das Fluorescein nicht schon so gut auf dem Material des Schutzanzuges (welches ist das?) haftet, dass es mit Wasser gar nicht abzuwaschen ist (hatte sowas schon mit einem Fluoreszenzfarbstoff auf Polystyrol...).
Was die UV-Lampe angeht: wie schon erwähnt, besitzt sie eine gewisse Bandbreite. Ob diese allerdings reicht...siehe erster Satz.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 20:14   #15   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Welche UV Lampe für Fluorescein

Würde mir einfach eine Schwarzlichtröhre zulegen in entsprechender Größe. Da kann man sich dann im CSA davorstellen und man sieht eigentlich gleich alles.

Das Problem ist, dass die CSA wohl von der Oberfläche her so sind, das alle möglichen Flüssigkeiten recht gut abperlen und nach dem Abwaschen vielleicht schon alle weg sind - der gewünschte Lerneffekt würde sich also nicht so recht einstellen.

Vielleicht brauchbarer wäre eine Art Gel, in das man Fluorescein einarbeitet. Vom Hörensagen weiss ich, das wohl Haargel mit Fluorescein ebenfalls toll grün leuchtet. Ist vielleicht geeigneter. Ausprobieren.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Spindel für Welche Viskosität? fireangel112 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 01.03.2012 09:36
Welche Restriktionsenzyme für welche Codierung? SebastianV Biologie & Biochemie 6 23.09.2010 21:07
welche Ableitungsregel ist für welche aufgabe am geeigetsten ? padi_rockt Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
9 11.10.2009 17:52
Funktionsprinzip einer Lampe Berger (katalytische Lampe)? ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 9 15.05.2009 20:56
Welches Lösungsmittel für Fluorescein im Haargel? snowi Lebensmittel- & Haushaltschemie 37 27.10.2006 18:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.



Anzeige