Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2010, 22:59   #1   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Definition(!) der TEMPERATUR

Tach zusammen!

Kaum bin ich HIER, in diesem Forum, habe ich auch schon meine erste Frage an Euch!

Wie es mein Titel schon verrät, bin ich auf der Suche, einer möglichst exakten(!) Definition der Temperatur, die ich bislang noch nirgendwo finden konnte!

Kann einer von euch die mir liefern...?

Gruß GG
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 23:05   #2   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Wäre NIST als Quelle in Ordnung?

Ansonsten suche mal bei den entsprechenden Organisationen wie z.B. IUPAC. (Gibt es da nicht auch eine für Physiker?)
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2010, 23:14   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Wenn ich einen Vorschlag machen darf :

T ist die partielle Ableitung der inneren Energie eines Systems gegen die Entropie bei konstantem Volumen.

T=(dU/dS)V

die "d" sind partielle d's...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 13:59   #4   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Daumen hoch AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Danke euch beiden, Wolfgang + Ricinus!
Das ging aber flott!

Ich werde Ricinus seine mir durch den Kopf gehen lassen+
Wolfgang's Quellen mal nachgehen!

Ich muß doch mal nachdenken, wie ist eigentlich
DEFINITION definiert?!

Jeder Mensch versteht offenbar etwas anderes darunter....
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 14:19   #5   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

dem wesen der definition ist es i.d.r. zueigen, dass derjenige der sie "verordnet" dann eben dadurch auch ihren inhalt festlegt, denn letzendlich ist eine definition ja nichts anders als die sprachliche ausgestaltung eines axioms.

insofern gibts - entsprechend der unterschiedlichen z.b. philosophischen schulen - verschiedene ausfuehrungen dazu, wie der begriff "definition" denn nun inhaltlich zu fuellen sei.

naeheres:

http://de.wikipedia.org/wiki/Definition

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 14:49   #6   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

HIU!
DAS muß ich mir erst mal auf der Zunge zergehen lassen.
Danke, Ingo.

Und DAS könntet ihr Euch auf der Zunge zergehen lassen!

Zitat:
Erst in Grenzfällen werden, damit eine Botschaft so verstanden wird, wie sie gemeint ist, ausdrücklich formulierte Definitionen geradezu unvermeidlich.
Fast ein jeder Logiker trifft seine eigene Definition von Definition; gewöhnlich trägt er aber seine Auffassung „mit einer Bestimmtheit und Kürze“ vor, als könne es sich hierbei um keinerlei Streitfrage handeln...
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 14:59   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Zitat:
Zitat von Physiker Beitrag anzeigen
Ich werde Ricinus seine mir durch den Kopf gehen lassen
Das ist -leider- nicht auf meinem Mist gewachsen. Wenn ich mich richtig erinnere ist die von mir genannte Gleichung die sog. "thermodynamische" Definition der Temperatur.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 21:12   #8   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Ja, richtig! Ich habe zwar gerade kein TheoPhys-Buch zur Hand,
meine aber mich daran erinnern zu können.
Die TD ist (schließlich) 1 Teilgebiet der Physik.

Doch was ich suche, soll genauer sein!
.
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 21:54   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Wie denn, "genauer" ? "Meine" Definition ist an Eindeutigkeit nicht mehr zu übertreffen...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 22:10   #10   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Hallo noch 1x und danke für dein Interesse!
(Mit dem TEX für die Formeln mussich mich erst noch anfreunden...
Könntet ihr mir dabei helfen? )

Wie wäre es zB damit:

"Die TEMP. ist (nur) 1 anderes Maß für die mittlere kinetische Energie der Moleküle.

(Sei vorerst nur die Translationsenergie betrachtet)

W trans = 1/2*m*v^2 = 3/2*k*T

(über v^2 quadratisch gemittelt, k=Boltzm.Konst.)"


Die ist mir auch noch nicht genau genug, da von einer MAXWELL-Verteilung ausgegangen wird!
.
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 01:20   #11   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Zitat:
Zitat von Physiker Beitrag anzeigen


Die ist mir auch noch nicht genau genug, da von einer MAXWELL-Verteilung ausgegangen wird!
.
mal ganz davon abgesehen dass sich alle mir bekannten temperaturdefinitionen an hoch-vielteiligen idealen gaskoerpern orientieren..
.. mithin eine temperatur eines einzelnen teilchens resp. einer kleinen grundgesamtheit die ggf. nicht hinreichend virialisiert ist, nicht definiert ist...

... und die maxwell-verteilung von solchen gaskoerpern dann erfuellt wird...

wo willst du eigentlich hin? mir ist naemlich inzwischen etwas unklar ob es sich hier lediglich um eine kraftvoll-semantisch-geistige liegestuetzorgie oder doch um einen echten definitionsbedarf, z.b. wg. der anwendung des temperaturbegriffs auf ein etwas spezielleres system bezieht...

mit einer schilderung deines grundanliegens waere mir fuer das zielgerichtete mitdenken jedenfalls sehr geholfen

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 22:34   #12   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Lieber Herr Dr.Schmidt, wieso denn bitte?
Das ist das beste, was ich bisher (in Büchern) gefunden habe!
WIE würden SIE denn Temperatur definieren??
.
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 22:37   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Temperatur ist der Umweltfaktor, den man niemandem Recht machen kann. Wenn es zu warm ist, soll es kälter sein und wenn es zu kalt ist, soll es wärmer sein.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 22:44   #14   Druckbare Version zeigen
Physiker Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Hallo Ingo

dich wollte ich nicht übergehen,
nur deine Antwort wollte ich mir gründlich durchlesen und verstehen,
bevor ich noch mehr Spott von dir ernte.
Gewähre mir also 1 kleinen Zeitraum, bitte, bevor ich auch auf dich eingehen kann.
OK??
.
Physiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 23:28   #15   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.876
AW: Definition(!) der TEMPERATUR

Zitat:
Zitat von Physiker Beitrag anzeigen
(..) bevor ich noch mehr Spott von dir ernte.(..)
spott sieht bei mir anders aus, das war bestenfalls leichte sueffisanz...

aber egal, ich werd mal nen gang zurueckschalten und mich in geduld fassen.


etwas verwirrend ist mir das ganze hier trotzdem, aber du wirst uns da schon erhellen wo die reise hingehen soll


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Physiologie: Abhängigkeit der Erregungsleitungsgeschwindigkeit von der Temperatur Sonnenschein91 Medizin & Pharmazie 0 24.11.2011 16:30
Nernst Gleichung: Veränderung der Temperatur bei der Spannungsmessung tracking Physikalische Chemie 2 24.02.2011 23:45
Definition der Hauptsätze der thermodynamik marrude Physikalische Chemie 14 05.02.2011 22:16
Reaktionsgeschwindigkeit abhängig vom Stoff, der Temperatur und der Konzentration sokque Physikalische Chemie 3 08.03.2008 23:52
Viskosität der Alkane in Abhängig der Temperatur? cagr Organische Chemie 8 14.12.2005 23:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:15 Uhr.



Anzeige