Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Ahnungslose
K. Standhartinger
19.80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2010, 14:44   #1   Druckbare Version zeigen
Sternchen05 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 310
Gesamtreaktionsgeschwindigkeit

hallo,

bin auf folgende Aufgabe gestoßen...:

a) der radioaktive Zerfall ist eine Reaktion 1.Ordnung. Die Halbwertszeit eines radioaktiven Elementes betrage 5 Stunden. Wie lange dauert es, bis die Konzentration auf 1/16 der ursprünglichen Konzentration abgefallen ist??

b) Die Reaktion A+A reagiert zu A2 sei eine Elementarreaktion. Stellen Sie das Geschwindigkeitsgesetz auf!! Welche Ordnung hat die Reaktion?

c) Geben Sie einen Ausdruck für die Gesamtreaktionsgeschwindigkeit an, wenn neben der Hinreaktion auch die Rückreaktion A2 reagiert zu 2 A eine Rolle spielt!

d) Wie lässt sich die Gleichgewichtskonstante der Reaktion 2A reagiert zu A2 in diesem Fall durch die Geschwindigkeitskonstanten ausdrücken??


zu Teilaufgabe a) wenn man von einem exponentiellen Zerfall ausgeht, dann ergibt sich bei mir ein Ergebnis von 19,95 Stunden, die es dauert, bis die Konzentration auf 1/16 zurückgegangen ist.

b) Geschwindigkeitsgesetz: v=c²(A) * k. Die Reaktion müsste also 2.Ordnung sein.

c) hier hänge ich nun fest, denn über einen "Ausdruck für die Gesamtreaktionsgeschwindigkeit" habe ich nirgendwo etwas gefunden.

für eure schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar

Grüße Sternchen
Sternchen05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2010, 20:09   #2   Druckbare Version zeigen
Sternchen05 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 310
AW: Gesamtreaktionsgeschwindigkeit

danke für Ihre Antworten...

eine weitere Frage zu Teilaufgabe d) Hätte ich allerdings noch... und zwar geht es ja jetzt um die REaktion von 2 A zu A2.

diese soll nun durch die Geschwindigkeitskonstanten ausgedrückt werden. Kann man sich dabei auf die vorherige Teilaufgabe c) beziehen und dann folgendes schreiben:

dca/dt*c(A2)*-c²(A) = k(rueck) - k (hin) ?
Sternchen05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2010, 20:24   #3   Druckbare Version zeigen
Sternchen05 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 310
AW: Gesamtreaktionsgeschwindigkeit

damit meine ich...

reicht es jetzt einfach aus die Gleichung aus Teil c) nach den beiden Geschwindigkeitskonstanten umzustellen oder ist hier noch etwas anderes gefragt??
Sternchen05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2010, 20:40   #4   Druckbare Version zeigen
Sternchen05 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 310
AW: Gesamtreaktionsgeschwindigkeit

wenn im Gleichgewicht dca/dt = 0 gilt, dann lässt sich die Gleichung nur noch folgender Maßen umschreiben...

c²(A)/ c(A) = k(rueck)/k(hin) oder??
Sternchen05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2010, 10:36   #5   Druckbare Version zeigen
Sternchen05 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 310
AW: Gesamtreaktionsgeschwindigkeit

danke für Ihre Antwort... muss dieses Thema auf jeden Fall noch ziemlich viel für die Prüfung pauken..., aber naja, wird schon irgendwie werden...
Sternchen05 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gesamtreaktionsgeschwindigkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.



Anzeige