Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2010, 23:43   #1   Druckbare Version zeigen
MaH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 328
Delta EN 1,7 oder 1,9

Hallo,

habe hier zwei unterschiedliche Aussagen über Delta EN. Einmal das ab 1,7 eine Ionenbindung vorliegt und einmal bei 1,9. Welcher Wert ist den Richtig?

Danke
MaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2010, 23:53   #2   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Keiner von beiden. Da gibt es keine Richtline, vor allem da EN sehr "schwammig" ist.
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 02:15   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Hallo,
Zitat:
Zitat von MaH
habe hier zwei unterschiedliche Aussagen über Delta EN. Einmal das ab 1,7 eine Ionenbindung vorliegt und einmal bei 1,9. Welcher Wert ist den Richtig?
Vielleicht hängt das ja (auch) davon ab, welche der verschiedenen EN-Skalen Du verwendest.

Ansonsten solltest Du die beiden Zahlen als Richt-/Orientierungswerte ansehen. Es ist ein Hilfsmittel zur Einordnung, aber kein chemisches Gesetz.

Zitat:
da EN sehr "schwammig" ist.
Das ist nicht richtig. Die EN-Skalen sind sehr wohl begründet durch Formeln zu ihrer Berechnung. Aber was die Handhabung angeht, bleibt immer ein gewisser Spielraum, da sich die Natur nicht an von Menschen aufgestellte Zusammenhänge gebunden sieht.

Grüße
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 09:53   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Zitat:
Zitat von MaH Beitrag anzeigen
habe hier zwei unterschiedliche Aussagen über Delta EN. Einmal das ab 1,7 eine Ionenbindung vorliegt und einmal bei 1,9. Welcher Wert ist den Richtig?
Diese Aussagen zeigen nur eine Tendenz an. Es gibt etliche Verbindungen mit höheren EN-Differenzen, die trotzdem kovalent sind.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 10:11   #5   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen

Das ist nicht richtig. Die EN-Skalen sind sehr wohl begründet durch Formeln zu ihrer Berechnung. Aber was die Handhabung angeht, bleibt immer ein gewisser Spielraum, da sich die Natur nicht an von Menschen aufgestellte Zusammenhänge gebunden sieht.

Grüße
Dann wird sie eben "schwammig" verwendet.^_°
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 13:23   #6   Druckbare Version zeigen
MaH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 328
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

ok danke... ich dachte das wäre Gesetzt und ab ein 1,7 oder eben 1,9 Differenz liegt eine Ionenverbindung vor.
MaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 13:39   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Nein, das ist kein Gesetz.
Dann wäre HF nämlich eine ionische Verbindung (EN-Differenz ca. 1,9, je nach Skala), was aber nicht zutrifft. Gleiches gilt u. A. für SiF4, PF3, PF5 und weitere Fluoride.
Andere Verbindungen wiederum sind überwiegend ionisch aufgebaut (mit evtl. kovalenten Anteilen), obwohl die EN-Differenz deutlich darunter liegt.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 14:09   #8   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
Literatur

Einen Übersichtartikel zu Definition und Verwendung der Elektronegativität gibt es z.B. unter
D. Bergmann, J. Hinze: Elektronegativität und Moleküleigenschaften, Angew. Chem. 108 (1996) 162
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.02.2010, 14:26   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Und ob die diversen Skalen ein richtiges Maß sind, da meine ich , dass alle miteinander nur ein sehr ungefähres Maß darstellen und wesentliche Unterschiede einfach ignorieren.
Zumal man bei ein und derselben Elementepaarung, aber unterschiedlichen Oxidationszahlen oder Bindungsordnungen, große Unterschiede bez. kovalenter und ionischer Bindungsanteile feststellt (etwa bei Oxiden der Nebengruppenmetalle) oder überhaupt sehr unterschiedliche "Elektronegativitäten" (wie bei einfach, doppelt oder dreifach gebundenem Kohlenstoff).
Da hat man dann ein überwiegend ionisches MnO und ein kovalentes Mn2O7 oder Derivate von Alkenen oder Alkinen, die sich ähnlich verhalten, als sei der Kohlenstoff mit jeder zusätzlichen pi-Bindung eine Hauptgruppe weiter nach rechts gerutscht...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 13:52   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Ein besonders lustiges Beispiel:
Beim AlCl3 ändert sich die Elektronegativitätsdifferenz mit der Temperatur, denn:
festes AlCl3 ist ionisch aufgebaut, geschmolzenes kovalent. Na, sowas...


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2010, 14:02   #11   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.408
Blog-Einträge: 122
AW: Delta EN 1,7 oder 1,9

Es gibt auch EN-Skalen, die deutlich differenzierter sind als diejenigen, die nur die Werte für Atome enthalten.
Als Beispiel mag
J. Hinze, M.A. Whitehead, H.H. Jaffe: Electronegativity. II. Bond and Orbital Electronegativities, J. Am. Chem. Soc. 85 (1963) 148
dienen.
Ich finde jedoch, dass nicht die EN-Skala wegen der beschränkten Anwendbarkeit zu kritisisieren ist sondern vielmehr der Anwender sich der Grenzen des von ihm verwendeten Modells bewusst machen muss.
Aber das geht weit über die übliche schulische Anwendung (Eingangsfrage) hinaus.

Zitat:
Zitat von FK
festes AlCl3 ist ionisch aufgebaut,
Besteht hierbei nicht die 'Gefahr' dass das Beispiel hinkt? Wie ist es denn mit Al2O3 - ist das ionisch im Festkörper? *)

Grüße

*) nein, ich weiss es nicht und habs für beide Verbindungen auch nicht nachgeschlagen.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
elektronegativität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welcher Threshold bei delta delta ct Methode Shark Biologie & Biochemie 0 02.04.2012 23:02
Vergleich "Delta U" vs. "Delta H" bei Verbrennung von Propen noneofyourbusiness Physikalische Chemie 4 15.09.2011 23:51
Delta G und Delta H Jogi20 Physikalische Chemie 1 13.06.2009 12:05
Delta: Groß oder Klein? Mojo Physik 9 04.10.2006 18:24
delta H und delta U ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 2 04.01.2005 12:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:10 Uhr.



Anzeige