Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2010, 17:11   #1   Druckbare Version zeigen
WasserPiet  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Destilliertes Wasser färben

Hallo,
es ist mir schon fast unangenehm, hier eine solche Frage zu stellen, wenn man sich einmal die ganzen Beiträge hier durchliest.

Aber dennoch wage ich es.
Ich habe einen geschlossenen Wasserkreislauf, welcher in Bewegung ist.
Materialien sind Kupfer,Aluminium,Gummi und Plastik bzw. PVC.

Wichtig dabei ist, dass sich die färbende Lösung nicht absetzt, sondern über einen möglichst langen Zeitraum (länger als 5 Jahre) im Wasser besteht.

Als einziges fällt mir Uranin ein, nur weiss ich leider nicht, wie lange es im Wasser löslich bleibt, bzw ob es überhaupt einen Effekt gibt im Zusammenhang mit dem destillierten Wasser. Und noch ganz wichtig, ob es nicht sogar meine Materialien angreift.

mfg
der lustige Piet!
WasserPiet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2010, 17:22   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Destilliertes Wasser färben

Also destillierte ist ganz reines Wasser, warum willst Du da eien Farbstoff reinmischen, denn dann ist es kein destilliertes Wasser mehr und kannst normales Leitungswasser nehmen.

Farbstoffe gibt es viele, Eosin, Fluorescein, Kristalvviolett, Malachitgrün, etc. eigendlich alle möglichen Indikatoren sind da benutzbar.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2010, 17:29   #3   Druckbare Version zeigen
Vanillemaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 574
AW: Destilliertes Wasser färben

Ich glaub, dass dest. Wasser ist eher dafür, damit da nichts drin wächst
Als Farbstoff fällt mir sonst noch
http://de.wikipedia.org/wiki/Tartrazin

ein, ist auf jeden fall stabil unter Lichteinfluss. Das könnte bei manchen Indikatoren einen Schuss in den Ofen ergeben, wenn ich überleg, dass wir die meisten Indikatoren in dunklen Flaschen aufbewahren und immer brav in den Schrank stellen
Fluoerscein ist aber auf jeden Fall stabil! Ist im Selbstversuch getestet und der läuft schon seit einigen Jahren
__________________

____________________________________________________

Es gibt zwei Dinge die unendlich sind - das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

(
A.Einstein)
Vanillemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2010, 17:50   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Ich glaub, dass dest. Wasser ist eher dafür, damit da nichts drin wächst
Naja glauben tut man im Tempel oder in der Kirche. Also in den meisten VE-Wasseranlagen (destilliertes Wasser benutzt eigendlich keiner, da zu teuer) tummeln sich nur so die Keime und es bilden sich Algen und bakterin. Einige Vertreter leben sogar in konz. Schwefelsäure.

Das darin nichts wächst kann man nur durch öfteres Desinfizieren mit Chloramin T, Hypochlorit, Trichloressigsäure oder auch Formalin bewerkstelligen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.02.2010, 18:11   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Zitat von WasserPiet Beitrag anzeigen
Ich habe einen geschlossenen Wasserkreislauf, welcher in Bewegung ist.
Materialien sind Kupfer,Aluminium,Gummi und Plastik bzw. PVC.
Farbstoffe setzen sich überhaupt nicht ab und ändern ihre Löslichkeit auch nicht von selbst. Möglich ist aber, dass sie mit einem der Metalle chemisch reagieren oder von einem der Kunststoffe festgehalten werden.

Und wenn Du nur gefärbtes destilliertes Wasser in dem Kreislauf verwendest, wirst Du nicht lange Freude daran haben - da muss nämlich ein Korrosionsschutz für die Metalle rein. Vor allem Aluminium wird nicht begeistert sein, wenn es mit Kupferionen zusammengerät...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 13:40   #6   Druckbare Version zeigen
WasserPiet  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Destilliertes Wasser färben

Es gibt genügend fertige Flaschen mit Korrosionsschutz zu kaufen.
Meist sind diese aber farbneutral.
Das ganze wollte ich etwas aufpeppen.
Dest. Wasser sollte es schon sein, da ich etwas Sorge um Mos und anderen Naturbefall habe.

Das mit dem PVC-Rohr oder besser Schlauch ist schon sehr wichtig (ca.16mm Durchmesser), da man darüber ja die Farbe sieht bzw. gucken kann, was da überhaupt drin ist.

Nicht sehr leicht, ich weiss.
Zumal die Industrie, welche die Sachen färben bislang nur mässigen Erfol hat, aufgrund der vielen Nachteile.

Bislang habe ich an Phenolphthalein, Bromthymolblau und Uranin gedacht. Letzteres sogar bevorzugt, da es bei UV-Beleuchtung wohl grün leuchtet.
Gibt es Vor- und Nachteile ?

Geändert von WasserPiet (16.02.2010 um 13:51 Uhr)
WasserPiet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 18:17   #7   Druckbare Version zeigen
Luke Männlich
Mitglied
Beiträge: 236
AW: Destilliertes Wasser färben

Moin,

nochmal (Nobby hatte es oben schon erwähnt): Dest. Wasser alleine wird Deine Konstruktion nicht vor Moos und anderem Naturbefall schützen.

Grüße,

Luke
__________________
"Ich, Herr?", rief Sam und sprang auf wie ein Hund, der zum Spazierengehen aufgefordert wird. "Ich soll mitgehen und Elben sehen und alles? Hurra!" schrie er, und brach dann in Tränen aus. HdR, I, 3
Luke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 18:32   #8   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Einige Vertreter leben sogar in konz. Schwefelsäure.
Welche sind denn das ? Ich würde erwarten, dass konz. Schwefelsäure ziemlich schnell jede Zellmembran zerlegt...
Es gibt natürlich Bakterien, die niedrige pH Werte lieben und sich z.B. in saurem Grubenwasser pudelwohl fühlen. Aber in konz. (d.h. praktisch wasserfreier ?) Schwefelsäure ? Habe ich noch nie gehört...
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 18:48   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
...

Und wenn Du nur gefärbtes destilliertes Wasser in dem Kreislauf verwendest, wirst Du nicht lange Freude daran haben - da muss nämlich ein Korrosionsschutz für die Metalle rein. Vor allem Aluminium wird nicht begeistert sein, wenn es mit Kupferionen zusammengerät...

Gruß,
Franz
...fiel mir zuerst ins Auge - habe schon Kupferbleche gesehen, die brav mit Alu-Blindnieten fixiert wurden!

Weshalb nicht einige Körnchen Kaliumpermanganat - gibt derzeit modische Purpurtöne - mit Algen und Moose hast Du damit auch kein Problem...
  Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2010, 18:59   #10   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.700
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Welche sind denn das ? Ich würde erwarten, dass konz. Schwefelsäure ziemlich schnell jede Zellmembran zerlegt...
Es gibt natürlich Bakterien, die niedrige pH Werte lieben und sich z.B. in saurem Grubenwasser pudelwohl fühlen. Aber in konz. (d.h. praktisch wasserfreier ?) Schwefelsäure ? Habe ich noch nie gehört...
Wie die heißen weiß ich auch nicht. Der Säuregehalt ist so 200 g/l H2SO4. Es sind galvanische Bäder zum Verkupfern. Also keine wasserfreie konz. Schwefelsäure.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2010, 09:57   #11   Druckbare Version zeigen
mib777 Männlich
Mitglied
Beiträge: 310
AW: Destilliertes Wasser färben

Wenn ein Kupferrohr mit verbaut wird, sollte Algen sowieso nicht das grosse Problem werden. Eigentlich sind Kupferionen ja ein prima Algizid. Ob das für die lange Zeit reicht, ist schwer abzuschätzen.
__________________
Michael

Wer fragt ist vielleicht ein Narr - für 5 Sekunden.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.
mib777 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 14:45   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Zitat von mib777 Beitrag anzeigen
Wenn ein Kupferrohr mit verbaut wird, sollte Algen sowieso nicht das grosse Problem werden. Eigentlich sind Kupferionen ja ein prima Algizid. Ob das für die lange Zeit reicht, ist schwer abzuschätzen.
Ob dies noch klappt - moderne Kupferrohrleitungen werden heute innen passiviert...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:31   #13   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Ich würde erwarten, dass konz. Schwefelsäure ziemlich schnell jede Zellmembran zerlegt...
Nicht ganz so extrem, aber auch unerwartet: eine Bekannte, die in der mikrobiologischen Qualitätskontrolle gearbeitet hat, berichtete mal von Bakterien, die munter in einem käuflichen Handdesinfektionsmittel wuchsen... Zähe kleine Dinger.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 17:41   #14   Druckbare Version zeigen
Der mit den Tieren redet Männlich
Mitglied
Beiträge: 540
AW: Destilliertes Wasser färben

Es gibt inzwischen Bakterien die gegen alles Resistent sind. Mal eine Frage, wie sollen Bakterien oder andere Lebewesen ohne Nährstoffe leben?
Silber-ionen sind auch Mörder der Natur, nur leider schwer wieder zu entfernen und reagieren die nicht mit PVC oder Aluminium?
__________________
Gruß TGJ

Wissen ist Macht, wenn du grade keine Körperkraft hast.

Es kommt immer auf den Kontext an.
Ein Beispiel: Wir sind allein.

Wir sind allein...allein allein (Polarkreis 18 mit Allein, Allein)

Wir sind allein...über millionen Sterne (Letzte Instanz mit Wir sind allein)
Der mit den Tieren redet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2010, 18:04   #15   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Destilliertes Wasser färben

Zitat:
Es gibt inzwischen Bakterien die gegen alles Resistent sind.
Bei denen, die inzwischen gegen alles resistent sind, bezieht sich das aber im Allgemeinen auf die erworbene Resistenz gegen Antibiotika. Eine Resistenz gegen 300°C heißes Wasser, wie es in der Tiefsee vorkommt, wird auch heute nicht so schnell von einem normalen Bakterium erworben.
Zitat:
Mal eine Frage, wie sollen Bakterien oder andere Lebewesen ohne Nährstoffe leben?
Man mag es nicht glauben, aber die Dinger sind sehr kreativ: CO2, Reste von kohlenstoffhaltigen Dichtungen, Klebern, Kunststoffmaterialien reichen da schon.
Zitat:
nur leider schwer wieder zu entfernen
Warum sollte man das wollen?
Zitat:
und reagieren die nicht mit PVC oder Aluminium?
Mit PVC wohl weniger, aber beim Aluminium werden sie sich wohl etwas Ladung abknappsen, was für die Wirkung nicht so berauschend sein dürfte.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
farbe, färben, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Destilliertes Wasser Marvin92 Allgemeine Chemie 2 20.09.2009 21:10
destilliertes Wasser trinken veroveraar Allgemeine Chemie 7 13.07.2007 01:27
destilliertes Wasser trinken smile Lebensmittel- & Haushaltschemie 35 08.01.2007 10:08
destilliertes Wasser Marion Allgemeine Chemie 1 12.11.2006 11:02
Destilliertes Wasser till Allgemeine Chemie 2 13.01.2006 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:58 Uhr.



Anzeige