Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2010, 18:45   #1   Druckbare Version zeigen
mrblubber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Hallo,
ich habe hier jetzt schon öfters gelesen, dass MnO42- nicht mit Essigsäure reagiert. Diese Reaktionen fanden alle im Sauren statt.
Wir haben in der Uni den Versuch im Neutralen durchgeführt und da ist auch etwas passiert. Die Lösung hat sich braun gefärbt (MnO2) und es ist ein Gas entstanden. Und im Skript steht auch, dass man auf die Farbänderung achten soll.
Ich komme allerdings auf keine sinnvolle Reaktionsgleichung. Kann mir da jemand helfen?

mfg
mrblubber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.02.2010, 19:23   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.694
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Das Gas war Kohlendioxid

CH3COOH + 2 H2O => 2 CO2 + 8 H+ + 8 e-

MnO4- + 4 H+ + 3 e-=> MnO2 + 2 H2O

Den Rest rechne selber
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2010, 19:45   #3   Druckbare Version zeigen
mrblubber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Dankeschön!
Das reicht mir auch schon, weil ich wie gesagt nicht wusste, was da genau abläuft. Ich dachte der Methyl-Rest lässt sich nicht so einfach deprotonieren.
So kann man sich irren.
mrblubber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2010, 21:04   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Zitat:
Zitat von mrblubber Beitrag anzeigen
Wir haben in der Uni den Versuch im Neutralen durchgeführt
Spannende Sache. Wo habt Ihr denn die neutrale Essigsäure hergekriegt?

Ansonsten bleibe ich dabei, dass Essigsäure nicht mit Kaliumpermanganat reagiert.
Diese Leute sind meiner Meinung:
http://www.chemieunterricht.de/dc2/essig/hac-v12.htm
http://www.chids.de/dachs/expvortr/753Carbonsaeuren_Kallin.ppt#270,19,Auswertung

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 12:17   #5   Druckbare Version zeigen
mrblubber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Spannende Sache. Wo habt Ihr denn die neutrale Essigsäure hergekriegt?
Bei den Themen, die ich gelesen habe, war die Permanganat-Lösung immer angesäuert bevor man die Essigsäure zugegeben hat.
Wir haben sie aber vorher nicht angesäuert. Deswegen hab ich neutral (vor Zugabe der Essigsäure) hingeschrieben.

Ich bin auch der Meinung, dass da eigentlich nichts passieren sollte bei der Reaktion, aber ich habe eindeutig eine Braunfärbung und Gasentwicklung beobachten können. Wahrscheinlich waren es nur irgendwelche Verunreinigungen, die reagiert haben.
mrblubber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 13:00   #6   Druckbare Version zeigen
mrblubber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Ich habe gerade gemerkt, dass ich kein reines Permanganat vorliegen hatte, sondern auch KNO2.
Kann es sein, dass das Nitrit zu Nitrat oxidiert wird. Und aus der Essigsäure wird Acetaldehyd? Das wird durch das Permanganat wieder zur Säure und aus dem Permanganat wird Braunstein?
mrblubber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 15:30   #7   Druckbare Version zeigen
mrblubber Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Permanganat (nicht angesäuert!) mit Essigsäure

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Das Nitrit dürfte zu Nitrat oxidiert worden sein, und da die Lösung nicht sauer genug war , ist nicht Mn(II) sondern MnO2 entstanden. Dass Essigsäure zu Acetaldehyd reduziert worden sein könnte, halte ich für ausgeschlossen.
Ja das ist richtig. Habs bei Google gefunden. Nitrit wird zu Nitrat oxidiert und Permanganat zu MnO2 bzw Mn2+. Mit der Essigsäure passiert nichts. Die ist nur Protonendonator.
mrblubber ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum muss bei der Prüfung auf Sulfationen mit Salzsäure angesäuert werden? --TIna-- Allgemeine Chemie 3 14.02.2012 11:55
AAS-Best.v.Zink doppelt angesäuert derhuman Physikalische Chemie 2 22.01.2012 17:49
Redoxamphoterie warum wird angesäuert? Jharkendar Anorganische Chemie 2 21.11.2009 15:17
EthanSäure + Kaliumpermanganat (angesäuert) gRiSs0m Allgemeine Chemie 12 24.05.2007 18:59
Warum oxidiert Permanganat nicht Wasser? Derpel Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 16.12.2004 14:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:31 Uhr.



Anzeige