Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2010, 15:35   #1   Druckbare Version zeigen
Andy1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

Hallo,
1. gibt man zu Zink(II)-chloridlösung tropfenweise NH3 bildet sich ein Niederschlag und wird milchig.
2. Ist NH3 im Überschuss vorhanden wird die Lösung wieder klar.

Die erste Beobachtung kann ich mir erklären, es ensteht (Zn(NH3)4)Cl2 (schwerlösliches Salz). Das is doch richtig oder?
Doch wieso wird die Lösung durch NH3 im Überschuss klar? Ich habe keine Erklärung...

Gruß
Andi
Andy1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2010, 16:46   #2   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

Zitat:
Zitat von Andy1990 Beitrag anzeigen
Die erste Beobachtung kann ich mir erklären, es ensteht (Zn(NH3)4)Cl2 (schwerlösliches Salz). Das is doch richtig oder?
nein.
der zinktetraminkomplex [Zn(NH3)4]2+entsteht erst im ueberschuss von ammoniak, und er ist loeslich.
diese species erklaert also teil 2 deiner beobachtung

in teil eins hast du hingegen die faellung von Zn(OH)2 als schwerloeslicher, gallertartige masse
die OH- stammen dabei aus der vorgelageren reaktion von ammoniak mit wasser

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2010, 18:34   #3   Druckbare Version zeigen
Andy1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

Danke, das klingt logisch

wenn man nun Zink(II)-chloridlösung mit ammoniumchlorid anreichert und danach ammoniak hinzutropft, sieht das dann so aus?:

ZnCl2 + NH4Cl <---> Zn(NH3)4 (2+) + 6 Cl- + 4H+

NH3 + H+ <---> NH4+

Geändert von Andy1990 (06.02.2010 um 18:45 Uhr)
Andy1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.02.2010, 19:23   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

der tetraamoniakkomplex des zink-II ist net der held an stabilitaet, und bildet sich - so meine grauen zellen das noch korrekt rausruecken - erst im deutlichen ammoniak-ueberschuss

ich bezweifle daher dass ammoniak aus dem ammonium-gleichgewicht hier eine genuegend hohe konzentration hinbekommt (sonst wuerdest du vermutlich auch bei der reaktion mit tropfenweiser zugabe von ammoniak aus deiner originalfrage gar net erst die bildung des hydroxids zwischendurch haben)

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 10:59   #5   Druckbare Version zeigen
Andy1990 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

Aber das Zn(OH)2 kann auch nicht entstanden sein, da die Beobachtung bei Zugabe von Ammoniumchlorid eine klare Lösung war ohne Niederschlag und wenn man noch tropfenweise NH3 hinzugab, trat auch keine Veränderung auf. Deshalb meine Reaktionsgleichungen... Bei den Beobachtungen bin ich mir sicher, bei den Gleichungen jedoch nicht.
Andy1990 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2010, 17:44   #6   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.886
AW: Reaktion wässriger Zink(II)-chloridlösung

wenn du ammoniumchlorid vorlegst, und dann tropfenweise ammoniak zugibst, muss du schon gewaltig ammoniak reinschippen ehe es da wirklich basisch ist, denn du musst den ammoniak/ammoniumpuffer erstmal brechen: der puffert naemlich bei pH = pKs , mithin bei pH=4.75, also im sauren... und da ist halt noch nix mit hydroxidfaellung...

gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion v. Dibrombernsteinsäure in wässriger Lsg. aufgreifen Organische Chemie 4 02.11.2008 14:48
Reaktion von Benzylbromid in wässriger Base MadCat Organische Chemie 11 10.08.2008 16:38
elektrochemische Vorgänge Zink/Eisen(II)-Sulfat in wässriger Lösung Fibimen Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 10 18.02.2008 15:23
Reaktion von Harnstoff in wässriger Lösung Fischi Allgemeine Chemie 5 27.09.2005 18:22
s,n,b-Reaktion in wässriger Lösung asf Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 18 26.03.2005 15:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.



Anzeige