Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2003, 19:49   #1   Druckbare Version zeigen
Kutti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.811
Chemoffice für den Mac

Hallo allerseits,

arbeitet jemand von euch mit Chemoffice für Mac? Kennt ihr jemanden, der damit arbeitet?

Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Viele Grüße
Kutti
Kutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 22:57   #2   Druckbare Version zeigen
Felix Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
Ja, gibt es :-)

Hallo,

klar gibt es Mac-User, die mit ChemOffice arbeiten. Allerdings tue ich das nur sehr sporadisch. Leider ist ja die Portierung nicht sehr gelungen und nur ChemDraw an Mac OS X angepasst.

Was gibts denn für Fragen?


Gruß,


Felix
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2003, 23:32   #3   Druckbare Version zeigen
seltsam  
Mitglied
Beiträge: 130
Wir haben hier an der Uni ein paar Wochen damit einen Testlauf gemacht und uns danach einhellig dagegen entschieden, weil quasi nix ging.
Falls Du überlegst es Dir anzuschaffen, kann ich das leider nicht empfehlen. Die neue Version für den PC ist allerdings sehr gut.
__________________
Dr. seltsam
seltsam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2003, 00:10   #4   Druckbare Version zeigen
Felix Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
Hallo,

eigentlich schade, aber vielleicht kommt ja nochmal eine überarbeitete Version für den Mac.

Wo wir hier schonmal beim Mac sind: Gibt es eigentlich ein Programm zum Zeichnen von Strukturen, welches auch unter Mac OS X nativ läuft?


Gruß,

Felix
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2003, 00:14   #5   Druckbare Version zeigen
seltsam  
Mitglied
Beiträge: 130
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Felix
eigentlich schade, aber vielleicht kommt ja nochmal eine überarbeitete Version für den Mac.
In der letzten Ausgabe der Cambridgesoft News wurde was von einer Überarbeitung erwähnt, allerdings hab ich den Artikel nicht gelesen und weiß nichts genaues. Ich kann ja bei der nächsten Ausgabe mal mehr drauf achten...
__________________
Dr. seltsam
seltsam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2005, 09:07   #6   Druckbare Version zeigen
Redictor Männlich
Mitglied
Beiträge: 139
AW: Chemoffice für den Mac

Ich überlege gerade, auf ein Apple iBook umzusteigen. Gibt es denn überhaupt eine Alternative zu ChemDraw auf dem Apple?
__________________
schütten, gucken, fritten
Redictor ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.08.2005, 10:45   #7   Druckbare Version zeigen
Felix Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
AW: Chemoffice für den Mac

Kommt halt drauf an, welche Teile man von ChemOffice braucht. Notfalls kann man es ja unter VirtualPC laufen lassen. Ich würde mich nur wegen ChemOffice nicht davon abhalten lassen, ein iBook zu holen :-).

Gruß,
Felix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2005, 11:12   #8   Druckbare Version zeigen
Kutti  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.811
AW: Chemoffice für den Mac

Zitat:
Zitat von Redictor
Ich überlege gerade, auf ein Apple iBook umzusteigen. Gibt es denn überhaupt eine Alternative zu ChemDraw auf dem Apple?
Also ich habe bis jetzt (5. Semester) nur Chemdraw gebraucht und das funktioniert tadellos für Mac. Kauf dir das ibook und du wirst es nicht bereuen, glaub mir

Kutti (begeisterter Apple User)
__________________
jungfreudlich.de
Kutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 08:25   #9   Druckbare Version zeigen
Redictor Männlich
Mitglied
Beiträge: 139
AW: Chemoffice für den Mac

Läuft denn ChemDraw mit Virtual PC ganz passabel?
__________________
schütten, gucken, fritten
Redictor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 08:29   #10   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: Chemoffice für den Mac

Als alteingesessener Mac-User kann ich nur sagen, daß ChemDraw ab Version 8 (aktuell ist 9) wunderbar unter MacOS X läuft. Die "Beigaben" (Chem3D und so) laufen auch ohne zu mucken in der Classic-Umgebung - sofern man die noch nutzen möchte (ich eigentlich nicht).

Eine kostenlose Alternative wäre übrigens XDrawChem, aber das mag ich nicht so, weil es eine nicht richtig an den Mac angepasste Linux-Software ist.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 10:15   #11   Druckbare Version zeigen
Redictor Männlich
Mitglied
Beiträge: 139
AW: Chemoffice für den Mac

Du sprichst jetzt aber von der Mac-Version von ChemDraw mit der zu arbeitest, oder?
__________________
schütten, gucken, fritten
Redictor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 10:24   #12   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: Chemoffice für den Mac

Zitat:
Zitat von Redictor
Du sprichst jetzt aber von der Mac-Version von ChemDraw mit der zu arbeitest, oder?
Ja.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 11:03   #13   Druckbare Version zeigen
polysom Männlich
Mitglied
Beiträge: 926
AW: Chemoffice für den Mac

Also das einzigste Programm zum zeichnen von Strukturformeln unter OSX das ich kenne ist das hier: http://www.apple.com/downloads/macosx/math_science/xdrawchem.html
Dafür muß man aber Qt von Trolltech installieren und mit der neueren Version komm ich nicht so ganz zurecht, die ältere war besser, da war ein Installer dabei der das Programm installiert hat und feddich.
Würde mich aber auch mal interessieren obs da ein wirklich gutes Programm gibt.
Ein Programm unter VPC laufen zu lassen würde ich nicht nicht machen, da ist alles schon seehr zäh.
__________________
Bist du des Lebens nicht mehr froh, dann atme tief das N2O!
polysom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2005, 11:42   #14   Druckbare Version zeigen
DrDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.582
AW: Chemoffice für den Mac

Zitat:
Zitat von polysom
Also das einzigste Programm zum zeichnen von Strukturformeln unter OSX das ich kenne ist das hier: http://www.apple.com/downloads/macosx/math_science/xdrawchem.html
Dafür muß man aber Qt von Trolltech installieren und mit der neueren Version komm ich nicht so ganz zurecht, die ältere war besser, da war ein Installer dabei der das Programm installiert hat und feddich.
Würde mich aber auch mal interessieren obs da ein wirklich gutes Programm gibt.
Dazu drei Dinge:
1. Es heißt natürlich "das einzige Programm" .
2. Neben XDrawChem gibt es noch das (kommerzielle und teure) ChemDraw, das (kostenlose) EasyChem (das aber X11 benötigt) und ein merkwürdiges (aber auch kostenloses) Java-Programm, dessen Name mir gerade entfallen ist - zumindest sind das alle, die ich kenne.
3. ChemDraw ist ziemlich gut - aber leider teuer.
DrDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2006, 17:39   #15   Druckbare Version zeigen
FKH Männlich
Mitglied
Beiträge: 85
AW: Chemoffice für den Mac

Das Java-Programm heißt glaube ich Marvin. Naja, es geht besser als man denkt aber uach nicht sooo doll.

Für die Classic-OS-Versionen gab es noch mal ISIS-Draw (?)-

FKH
__________________
Mit den besten Wünschen

FKH
FKH ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemieprogramm für Mac Baumwolle Computer & Internet 2 28.09.2011 15:19
Mac-Programm für Primer Design? terrorgiraffe Computer & Internet 0 29.11.2007 17:46
Qtiplot- Origin-Alternative für Mac-Rechner? ciroyo Computer & Internet 6 24.01.2007 18:43
Inhaltliche (!) Tipps für den Start in die Chemie von den alten Hasen Oheim Siggi Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 3 29.09.2005 22:48
CKS für Mac Kutti Computer & Internet 0 24.04.2005 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.



Anzeige