Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.02.2010, 17:36   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
[Al(H2O)6]3+ ?

Hey könnt ihr mir erklären warum:
a) Aluminium in der Lage ist 6 Wassermoleküle an sich zu binden und
b) warum das Molekül dann später 3+ ist?

Al ist doch als Ion 3- oder? Wenn es nun an jedes Wassermolekül ein Elektron abgibt wird es 3+ aber es bleiben 6 negative Ladungen des Wasser übrig, müsste es dann nicht 3- sein?

MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 17:42   #2   Druckbare Version zeigen
forenclown  
Mitglied
Beiträge: 33
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Al3+ Ionen bilden genauso wie zB Fe3+ Ionen aufgrund der großen Ladung und den H2O-Dipolen Komplexe mit Wassermolekülen. Dabei entspricht die Ladung des Hexaaquakomplexes die der Ionen, da Wassermoleküle keine Ladung besitzen.
forenclown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 17:43   #3   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Al als Ion ist und bleibt immer dreifach positiv geladen und gibt keine Elektronen ab.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 17:45   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Nein Aluminium steht in der 3 Elektronen abgeben. Daher ist es 3 + . Die Wassermoleküle können mit freien Elektronen der Sauerstoffe mit dem Aluminium in Wechselwirkung treten, dabei ändert sich die Ladung nicht.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 18:05   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Ok ihr habt Recht es ist 3+ als Metall ... natürlich ^^, daher kommt die Ladung dann am Ende, klingt irgendwie logisch.
Aber wie können die Wassermoleküle dann daran binden? Ich mein Sauerstoff ist ja partiell negativ geladen und Aluminium 3+, aber das ist doch keine richtige Bindung oder?

Zudem kommt das ich bei meiner Zeichnung ( ich hoffe ich habs richtig abgezeichnet ^^ ) bei jedem Wassermolekül ein "-" angehangen hatte, aber leider nicht mehr weiß wofür das stehen köntne .....

Vielen Dank für eure Hilfe
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.02.2010, 18:44   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Zitat:
Zitat von DenizPamuk Beitrag anzeigen
Ich mein Sauerstoff ist ja partiell negativ geladen und Aluminium 3+, aber das ist doch keine richtige Bindung oder?
Nee, aber es reicht, um die Wassermoleküle festzuhalten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 19:15   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

ahhh also ist das KEINE kovalente Bindung? Weil wir uns das mit einem Strich aufgeschrieben hatten ( ich dachte das soll ne kovalente Bindung darstellen ).
also heißt:
[Al(H2O)6]^3+ das ein Aluminium Ion in der Lage ist einen Komplex mit 6 Wasser Molekülen ein zu gehen?
Sprich die 3+ Ladung von Al ist so stark das es in der Lage ist 6 Partiell negative Sauerstoff an sich zu "binden"?
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 19:19   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

So ist es. Man nennt das eine Ion-Dipol-Wechselwirkung.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 19:20   #9   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Zitat:
Zitat von DenizPamuk Beitrag anzeigen
Ok ihr habt Recht es ist 3+ als Metall ... natürlich ^^
Ne, eben nicht. Als Metall ist es Al.
Ansonsten ja, es ist nicht kovalent (wobei man auch nie wirklich sagen kann, eine Bindung entspricht 100% einer einzigen Bindungsart... aber hier näheren wir uns den 100% sehr stark an), sondern eine dative Bindung.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 19:25   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

ja mit Metall meinte ich die Eigenschaft das es Elektronen abgibt als Ion ( ich hatte anfangs fehlerhaft gedacht das es 3- als Ion ist ).

ok Dative Bindung bedeutet das sich 2 Partner die Elektronen von einem Element teilen oder? Wie würde das denn hier dann aussehen, ich dachte es besteht keine "wirkliche Bindung" sonder eher so eine Art Anziehungskraft ( so wie bei der Wasserstoffbrückenbindung ja auch keine "wirkliche Bindung" gibt, oder? )

bin ein klein wenig verwirrt ^^

MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2010, 11:52   #11   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: [Al(H2O)6]3+ ?

Kann auch sein, dass ich Quatsch erzählt habe.
Kann man bei Al von dativer Bindung sprechen oder ist das eher ein Fall für die schwereren Elemente, wo die d-Orbitale eine Rolle spielen?
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied dest. H2O und abgekochtes H2O Bernie66 Lebensmittel- & Haushaltschemie 21 31.10.2013 16:35
Amin mit H2o + Essigsäure mit H2o Steffi20 Anorganische Chemie 3 24.06.2011 17:30
Namen der Komplexe(Fe(CN)6(H2O))2- (Co(H2O)(NH3)5)3+ (ZnCl4)2-(Fe(CN)6(H2O))2- (Co(H2O)(NH3)5)3+ (ZnCl4)2- AAS Auszubildender Allgemeine Chemie 23 11.12.2010 02:53
PH-WERT bei Reaktion von H2O und H2O kannseknicken Allgemeine Chemie 3 15.06.2009 22:13
H2O2 vs. H2O und MeOH vs. H2O diema565 Allgemeine Chemie 4 19.09.2006 15:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.



Anzeige