Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.02.2010, 17:45   #1   Druckbare Version zeigen
head  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

Hallo, habe eine wie ich finde ziemlcih komische aufgabe zu lösen:

"Erläutern Sie mit Hilfe d. Prinzips v. Le Chatelier, warum beim Öffnen einer mineralwasserflasche die gelöste Kohlensäre (H2C03) gemäß der Reaktionsgleichung H2CO3 ---> CO2 + H2O zerfällt."

habe hier wirklcih spo gut wie keinen ansatz;
meine idee: Volumen nimmt zu bzw. druck wird geringer --> auf jeden fall eine Glecihgewichtsverschiebung (nach links , oder?? )
Das ist der zwang, aber was hilft mir das für diese Aufgabe??

wäre sehr dankbar, wenn mir wer eine lösung liefern könnte
head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 18:27   #2   Druckbare Version zeigen
head  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

ohhh man, da lag ich ja völlig falsch! vielen dank erstmal...kenne mich echt in diesem thema nicht so gut aus!! würde das als vollstänige antwort ausreichen?? wäre unglaublich nett, wenn du den gedanken nocheinaml fortsetzen könntest!! ich bin leider nciht in der lage dazu

vielen dank
head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 21:02   #3   Druckbare Version zeigen
head  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

wäre cool wenn IRGENDWER diesen gedanken (vielen dank nochmal) zuende führen könnte!! sollte für einen geübten chemie-meschen(der ich nun leider wirklcih nciht bin) ein flacks sein

danke
head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 21:35   #4   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

Folgendes Gleichgewicht liegt bei geschlossener Flasche ziemlich stark auf Eduktseite:

H2CO3 ---> CO2 + H2O


Beim öffnen der Flasche ändert sich der Druck sehr starkt, was zur Folge hat, dass die Lage des Gleichgewichts stark nach Produktseite verschoben wird. Da CO2 dem Wasser ständig entweicht, wird dieser Reaktant ständig nachgebildet (Chatelier: Die Verminderung eines Reaktanten fördert seine Nachbildung).
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2010, 22:02   #5   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

CO2 löst sich mit höherem Druck besser.
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.02.2010, 01:14   #6   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

Der Druck wird kleiner, wenn man die Flasche öffnet, und somit entweicht CO2. Oder nicht?
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 16:46   #7   Druckbare Version zeigen
head  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

viiielen Dank; durch deine Erklärung versteht das wirklcih jeder.

Haber auch noch einen schön zusammenfassenden Satz gefunden, der diesen Sachverhalt erklärt:

"Duch die fortwährende Entfernung eines Produktes (hier CO2) kann eine Gleichgewichitsreaktion zum vollständigen Ablauf in eine Richtung gebracht werden"

Danke noch mal; und ich würde sagen, dass diese AUfgabe auf den "zwang: KOnzentrationsänderung" abziehlt; und die Druckänderung hier vernachlässigt werden kann...

gruß

Geändert von CO-Mertens (17.09.2012 um 22:43 Uhr)
head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 16:48   #8   Druckbare Version zeigen
Svlad Cjelli Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.563
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

Druck vernachlässigen? Dann hat das mit der erst geschlossenen und dann geöffneten Flasche ja gar keinen Sinn mehr.
__________________
"Wann aber äußerer Anlaß, oder innere Stimmung, uns plötzlich aus dem endlosen Strome des Wollens heraushebt, die Erkenntniß dem Sklavendienste des Willens entreißt, die Aufmerksamkeit nun nicht mehr auf die Motive des Wollens gerichtet wird, sondern die Dinge frei von ihrer Beziehung auf den Willen auffaßt, also ohne Interesse, ohne Subjektivität, rein objektiv sie betrachtet, ihnen ganz hingegeben, sofern sie bloß Vorstellungen, nicht sofern sie Motive sind: dann ist die auf jenem ersten Wege des Wollens immer gesuchte, aber immer entfliehende Ruhe mit einem Male von selbst eingetreten, und uns ist völlig wohl. Es ist der schmerzenslose Zustand, den Epikuros als das höchste Gut und als den Zustand der Götter pries: denn wir sind, für jenen Augenblick, des schnöden Willensdranges entledigt, wir feiern den Sabbath der Zuchthausarbeit des Wollens, das Rad des Ixion steht still." A.S.
Svlad Cjelli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 17:12   #9   Druckbare Version zeigen
head  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Aufg. zu Prinzip v. Le Chatelier

heißt das dann, dass hier 2 zwänge gleichzeitig auftreten oder was??
der zwang konzentrationsänderung, der die reaktion überhaupt dum laufen bringt ist für mich jetz sofort ersihtlich;

damit das GLW bei einer druckänderung verschoben wird, dürfen die teilchenmengen der rechten und der linken seite der gleichung doch nciht gleich groß sein; ist das denn hier überhaut gegebn?
head ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prinzip von Le Chatelier Joe Pesci Allgemeine Chemie 3 31.03.2009 16:46
Prinzip vom Le Chatelier Chillakhe Allgemeine Chemie 3 09.10.2007 22:27
Referat-Prinzip von Le Chatelier something Allgemeine Chemie 7 03.05.2006 21:17
das prinzip von le chatelier indemnity Allgemeine Chemie 1 04.05.2005 19:34
Le Chatelier Prinzip Jacqueline Allgemeine Chemie 4 28.11.2004 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:19 Uhr.



Anzeige