Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemical Discovery and the Logicians' Program
J.A. Berson
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2010, 15:06   #1   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
Gleichgewichtskonstante

Hallo Leute,
sitze hier gerade an einer Aufgabe und komme irgendwie nciht weiter.
Das Prinzip der Gleichgewichtskonstante (Kc) habe ich verstanden.
Ich verstehe allerdings nich wie ich auf die Konzentraionen kommen soll...hab heute irgendwie ein Brett vorm Kopf^^ :

Wird Luft aus 2400°C erhitzt, vereinigen sich Stickstoff(N2) und Sauerstoff(O2) zu Stickstoffmonoxid(2NO). Aus 100 mol bzw. 100 l Luft bilden sich maximal 2,2 mol bzw. 2,2 l Stickstoffmonoxid. Nehmen Sie an, die Luft enthalte nur Stickstoff und Sauerstoff. Wie groß ist die Gleichgewichtskonstante Kc?
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 15:09   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

Naja, ich würde mal sagen, dass Luft dann aus 21mol Sauerstoff und 79mol Stickstoff besteht...

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 15:17   #3   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Aber wie kommst du darauf? (Sauerstoff 21 mol/l und Stickstoff 79 mol/l ?)
Und wie ist die Konz. von Stickstoffmonoxid ? 2,2 mol/l ?
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 15:20   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

Naja, Luft besteht zu 21% aus Sauerstoff und zu 79% aus Stickstoff. Und wenn das Modell auf 100mol normiert ist, sind das die entsprechenden Molzahlen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 31.01.2010, 18:16   #5   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Ah..okay, versteh ich. Also: c(NO)²/ 0,79 mol/l x 0,21 mol/l = Kc ?
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 18:22   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

N2 + O2 -> 2 NO

Zitat:
Aus 100 mol bzw. 100 l Luft bilden sich maximal 2,2 mol bzw. 2,2 l Stickstoffmonoxid.
Also verringen sich die Anteile Stickstoff und Sauerstoff.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 19:51   #7   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Jaja, das ist die Reaktionsgleichung. Aber wie sieht denn dann die Rechnugn der Gleichgewichtskonstante aus? Generell ja so: wenn A + B -> C dann
Kc= c(C) / c(A) x c(B)
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 20:23   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

Das ist korrekt. Es sind durch die Mengenangabe der Edukte und Produkte alle Größen gegeben, um K zu berechnen, wobei sich durch die Reaktion die Edukte natürlich vermindern.

K = (cNO2)2/(cO2)*(cN2)

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 20:28   #9   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Cool..dann kommt als endgültige Kc 29 raus. Also haben sich die Stoffmengen verändert. Ich dachte immer das das eben nicht passieren dürfte...oh man. Hab mich immer an das Beispiel gehalten:
Essigsäure + Ethanol -> Ester + Wasser
0,33 mol 0,33 mol 0,67 mol 0,67 mol
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 21:05   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

Ich hab für Kc was anderes raus. Mit welchen Zahlenwerten wurde gerechnet?

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 21:44   #11   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

(2,2 mol/l)²/ 0,79 mol/l x 0,21 mol/l = 29
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 22:27   #12   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Gleichgewichtskonstante

Zitat:
(2,2 mol/l)²/ 0,79 mol/l x 0,21 mol/l = 29
Bitte auf die Einheiten achten:

Zitat:
Aus 100 mol bzw. 100 l Luft bilden sich maximal 2,2 mol bzw. 2,2 l Stickstoffmonoxid.
Wir hatten festgestellt, dass dies 21mol Sauerstoff und 79mol Stickstoff entspricht:

also (ich spar mir mal die Einheiten):

K = 2,22/21*79

aber: Durch die Bildung von 2,2 mol NO2 werden jeweils 1,1 mol O2 bzw N2 verbraucht (Reaktionsgleichung beachten). Also

K = 2,22/(21-1,2)*(79-1,1)

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 23:01   #13   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Achso, ja, das versteh ich...dann passt das ja auch zu meiner Auffassung mit dem Beispiel der Essigsäure und Alkohol (siehe oben). Aber dann käme da nach meinem Taschenrechner 0,003122 raus. Ich dachte so Konstanten wären immer so im zweistelligen Bereich (vgl. Gleichgewichtskonstante von H2 + I2 -> 2HI : Kc= ca. 54,3) ?
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 15:25   #14   Druckbare Version zeigen
bluffbluff03 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 92
AW: Gleichgewichtskonstante

Oh man, Sie hatten alle total recht. Stand wohl ein bisschen auf dem Schlauch...hehe. Die richtige Lösung ist dann also: Kc = 0,0032 (aufgerundet). Danke für Ihre Hilfe.
bluffbluff03 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
geichgewichtskonstante kc

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleichgewichtskonstante Thunderstruck Organische Chemie 4 11.04.2011 21:16
Gleichgewichtskonstante chemieneu Allgemeine Chemie 13 26.03.2011 13:38
Gleichgewichtskonstante helpme Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 21.02.2009 17:59
Gleichgewichtskonstante Ka ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 0 14.01.2007 19:34
Gleichgewichtskonstante olga Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 13.05.2006 19:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.



Anzeige