Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2010, 17:43   #1   Druckbare Version zeigen
Nadja91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 32
Glas in der Schule herstellen

Halli Hallo
Ich schreibe meine Facharbeit über die Glasherstellung. Versuche in der Mikrowelle sind super gelaufen, nun wollte ich Straß herstellen mit Hilfe eines Gebläsebrenners...laut meinen Unterlagen hätte es klappen müssen als Schulversuch.
In meinem Buch steht ich soll den Porzellantiegel auf ein Tondreieck stellen und das an einem Stativ mit Eisenklammern festmachen und über den Gebläsebrenner stellen.. war auch total warm nur zum einen ist das Glas in dem Tiegel nich richtig flüssig geworden sondern nur zäh und leider sind meine Eisenklammern weggeschmolzen

Hat jemand ne Idee was ich ändern könnte? Und was ich anstellen von Eisenklammern verwenden sollte?

ach ja das verwendete Rezept :
10,0 g Quarzsand
22.0 g Mennige
4.0 g Pottasche
3,2 g Borax
2,0 g Salpeter

vielen Dank für Hilfe, ich bin kurz vorm Verzweifeln ...
Nadja91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 18:22   #2   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Glas in der Schule herstellen

Wieviel davon hast du dann in den Tiegel getan? Versuch vielleicht mal kleinere Mengen.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 19:15   #3   Druckbare Version zeigen
Nadja91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 32
AW: Glas in der Schule herstellen

Hab schon recht wenig genommen, viel weniger geht nich mehr
Nadja91 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.01.2010, 19:38   #4   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Glas in der Schule herstellen

Hallo,



ich hatte das Gefühl, dass da zuviel Bleioxid (Mennige) im Spiel ist, was sich
da: http://de.wikipedia.org/wiki/Glas bestätigt findet.

Vesuch doch erstmal ein Kalknatronglas zu machen, und taste Dich dann an das Bleiglas ran. Das von wiki zitierte Na2O wird, so wie Du es auch gemacht hast, als Na2CO3 zugesetzt.

Den Tiegel würde ich auf einen dicken Schamotteziegel stellen.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 19:42   #5   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Glas in der Schule herstellen

Ist dein Gemenge denn geschmolzen? Und ist es glasartig erstarrt?

Wenn ja, dann hat es geklappt!

Dass es zähflüssig war, bedeutet in dem Fall dann nur, dass die Temperatur "nicht gestimmt" hat. Je höher die Temperatur, desto geringer die Viskosität.
Glasschmelze ist auch i.d.R. nicht dünnflüssiger als Honig. Es gibt Ausnahmen, wie Fluorophosphatgläser, die schon bei 650°C-800°C fast so flüssig sind wie Wasser und langsam beginnen zu verdampfen.

Also hast du einmal die Möglichkeit, die Temperatur zu verändern. Evtl. hast du nicht den heißesten Punkt der Flamme ausgenutzt, dann könntest du die Höhe deines Tiegels über der Flamme noch verändern.

Dass die Eisenklammern geschmolzen sind ist sehr gefährlich und spricht dafür, dass die Flamme eigentlich heiß genug ist. Pass bloss auf, dass dir der Tiegel mit der Glasschmelze nicht in den Schoß fällt, wenn die schmelzenden Metallklammern das Gewicht des Tiegels nicht mehr halten können. *aua*
Optimiere lieber den Aufbau. Du könntest Isolierwolle (Asbest (hab ich nicht gesagt :P ) od. andere keramische Faserwerkstoffe) benutzen um sie vor allzu großer Hitze zu schützen.

Eine andere Möglichkeit ist, das Gemenge zu verändern.
Hast du Blei- oder Eisenmennige verwendet? Bleimennige würde sich aufgrund seiner Struktur grundsätzlich besser eignen.
Und welchen Salpeter? Gibt ja schließlich auch mehrere. Welche Funktion soll der denn haben?

Viskositätsverringernde Maßnahmen sind z.B. Reduzierung des SiO2-Gehalts.

Liefert deine Literatur irgendwelche Werte zu diesem Glas wie z.B. Transformationstemperatur o.ä.?

Könntest du dein Rezept in Masse-% umrechnen?


Achja, die Korngröße spielt auch noch eine entscheidende Rolle:
Für den Quarzsand gilt grob 180µm < d < 350µm

Zu groß: Schmilzt schlecht auf.
Zu klein: Staub bildet Klümpchen > 350µm und schmilzt schlecht auf.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)

Geändert von Kalomel (28.01.2010 um 19:49 Uhr)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 20:29   #6   Druckbare Version zeigen
Nadja91 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 32
AW: Glas in der Schule herstellen

Ja ich weiß schon, dass es nich flüssig wie Wasser wird, bisl sollte es sich aber schon bewegen wenn man es ausgießen will.

Also hier steht, dass dieses Rezept am besten geeignet ist und am schnellsten schmilzt, eben genau deswegen weil verhältnismäßig viel (Blei-)Mennige und Pottasche verwendet wird.
Ja Kalk-Natron-Glas hab ich schon probiert, das hat auch geklappt...
Nur ich dachte ich versuch mich mal mit Straß
Wär ja zu schön gewesen, wenns geklappt hätte
Nadja91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2010, 00:16   #7   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Glas in der Schule herstellen

Zitat:
Zitat von Nadja91 Beitrag anzeigen
Ja ich weiß schon, dass es nich flüssig wie Wasser wird, bisl sollte es sich aber schon bewegen wenn man es ausgießen will.

Also hier steht, dass dieses Rezept am besten geeignet ist und am schnellsten schmilzt, eben genau deswegen weil verhältnismäßig viel (Blei-)Mennige und Pottasche verwendet wird.
Ja Kalk-Natron-Glas hab ich schon probiert, das hat auch geklappt...
Nur ich dachte ich versuch mich mal mit Straß
Wär ja zu schön gewesen, wenns geklappt hätte
Hallo,


nicht aufgeben - langsam herantasten.

Wenn Kalk-Natron funktioniert hat, dann probiere die Soda durch Pottasche zu ersetzen.
Wenn das auch funzt, kannst Du den Anteil an Mennige schrittweise erhöhen.
Wenn es mit Pottasche nicht funktioniert kann man das Kalk Natron Glas mit Mennige probieren oder eine Mischung aus Soda und Pottasche versuchen.

Die stählernen Stativklemmen würde ich in jedem FAll weglassen. weil zu gefährlich.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BTA: Morgenstern Schule oder Heinemann Schule in Braunschweig biojunkee Biologie & Biochemie 2 26.04.2012 21:39
Was passiert, wenn Eiswürfel in einem vollgefülltem Glas mit Wasser schmelzen und das Glas auf Löschpapier steht? MissHardy Allgemeine Chemie 14 06.09.2009 07:33
Nachweis OH- in der Schule KJay Allgemeine Chemie 10 16.02.2006 22:14
chlorwasserstoff in der schule herstellen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 36 23.10.2003 09:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.



Anzeige