Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.01.2010, 23:35   #1   Druckbare Version zeigen
Koalaa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
Freie Enthalpie eines Lösevorganges

Guten Abend!
Heute hat sich bei mir eine Verständnisfrage aufgetan,
und zwar folgende..

Angenommmen, die Gitterenergie eines Kristalles ist größer als die Hydratationsenthalpie, dann ist dieser Vorgang exotherm-
nach dieser Formel zu schließen:
Freie Enthalpie des Lösevorganges= Hydratationsenthalpie minus Gitterenergie

Aber warum sollte diese Reaktion Wärme abgeben, wenn man mehr Energie zuführen muss, um die Gitterenergie zu überwinden, als die Hydratationsenthalpie ausmacht?!
Irgendetwas hab ich da wohl gründlich falsch verstanden...

LG
Koalaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 22:14   #2   Druckbare Version zeigen
Koalaa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Freie Enthalpie eines Lösevorganges

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort!
Das die "Formel" falsch ist, irritiert mich jetzt doch etwas-
die steht wortwörtlich in meinem Skriptum von der Uni...

Außerdem verstehe ich zwar die Logik, warum der Vorgang, beim der die Gitterenthalphie größer als die Hydratationsenthalpie ist, endotherm ist,
bei der "Formel" allerdings würde dann als Vorzeichen ein Minus sein- das wiederum deutet doch auf einen exothermen Vorgang hin?!
Koalaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2010, 23:17   #3   Druckbare Version zeigen
Koalaa weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Freie Enthalpie eines Lösevorganges

Sie haben Recht, ich meinte positive Werte- und dann würde bei einer Gitterenergie, die größer als die Hydratationsenthalpie ist, eben ein negatives VZ rauskommen, was ich als exotherme reaktion interpretiert hätte.
Wie gesagt, von den Überlegung her verstehe ich aber, dass es ein endothermer Prozess ist, daher meine Verwirrung.

Ihre Kritik nehme ich gerne zur Kenntnis. Mit Ihrer (freundlichen) Vermutung haben Sie ebenfalls Recht, ich studiere nicht Chemie, sondern Medezin. Da kommen solche Feinheiten anscheinend manchmal zu kurz..

LG
Koalaa ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied zwischen Enthalpie und freie Enthalpie StrychNine Physikalische Chemie 2 30.12.2011 20:28
Enthalpie / Entropie / freie Enthalpie ? Einfach Definition gesucht citystar Allgemeine Chemie 15 02.02.2011 17:51
lösen von kristallen; freie enthalpie des lösevorganges boticaria Allgemeine Chemie 12 22.06.2010 10:13
Enthalpie und freie Enthalpie Berechnung außerhalb der Standardbediungen? EvilsX Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 9 16.01.2009 11:28
Enthalpie und Freie Enthalpie als Zustandsfunktionen Easyquantum Physikalische Chemie 8 16.09.2004 11:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:55 Uhr.



Anzeige