Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2010, 15:55   #1   Druckbare Version zeigen
Magelina weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
Normalität

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir weiter helfen und zwar gehts um Normalität. Ich weiß was das ist, also z.b. das 1 molare Schwefelsäure = 2 N ist, das hab ich verstanden.

Genau wie beispielsweise 1 molare Na2CO3 = 2 N ist im Bezug auf die Natriumionen (z=2)

Aber wie ist das bei Bariumchlorid. Da ist ja die Formel BaCl2. Bezieht sich da die Äquivalenzzahl jetzt auf das Barium oder auf das Chlorid?

Danke schon mal für eure Hilfe =)
Magelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 17:21   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Normalität

Es kommt auf die Reaktion drauf an. Wenn man BArium odeer Sulfat nachweisen ist es das Barium, Will man Chlorid nachweiden das Chlorid.

Noch eindrucksvoller ist Dichromat.

In Redoxreaktionen ist 1 n Cr2O72- 1/6 m

Zum Nachweis von Barium ist es 1 n Lösung 2 m
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 17:31   #3   Druckbare Version zeigen
Knuffel56 Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.362
AW: Normalität

Normalität bezieht sich immer nur auf das Teilchen, mit dem man etwas machen will, also bei Säure-.Base-Titration auf H+ oder OH-.
siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Normalität
Knuffel56
Knuffel56 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 17:37   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.696
AW: Normalität

Wobei die Gleichung mit dem Mangan auf der Wikiseite formal zwar schreibbar waere aber in der Praxis doch die Sache zwischen Mn2+ und MnO4- sich abspielt.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 12:38   #5   Druckbare Version zeigen
Magelina weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 41
AW: Normalität

Achso gut, das war also das detail was mir gefehlt hat

Super danke euch
Magelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 10:49   #6   Druckbare Version zeigen
substisue  
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Normalität

ich hab 19,6 g einer 0,1 molaren H2SO4 - Lösung.
2 N sind dann ja 49 g/mol.

wenn ich berechnen soll wie normal eine Lösung ist... ist meine Antwort dann
- 2N
- 49 g/mol
- 1/10 N (da die Lösung ja 0,1 molar ist) ?
substisue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2010, 10:52   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Normalität

Nein. In der 1 molaren Lösung befinden sich 2x die H+, die für die Normälität wichtig sind. Die Lösung ist also 0,1mol * 2 = 0,2 N.

Alle anderen Angaben sind für die Normalität unwichtig.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
normalität sss Allgemeine Chemie 5 27.03.2008 17:44
Normalität JuHe Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 5 22.01.2008 15:01
Normalität fisch Anorganische Chemie 3 13.07.2006 08:22
Normalität Tiffymaus Allgemeine Chemie 5 06.05.2006 22:17
Normalität ehemaliges Mitglied Organische Chemie 1 26.03.2001 12:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:58 Uhr.



Anzeige