Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2010, 21:28   #1   Druckbare Version zeigen
MSC1867 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 19
Elektrochemische Spannungsreihen

Hallo an alle die den Samstagabend ebenfalls mit Chemie verbringen!

Ich hätte da eine (wieder einmal) eine kurze Frage:

Hier grundsätzlich meine Theorie:

Wenn ich einen Zinkstab in eine Kupfersulfatlösung tauche, dann wird ja der Zinkstab mit metallischem Kupfer überzogen, die Kupfersulfatlösung wird farblos und der Stab löst sich zum Teil auf.
Zink ist hier ja das unedlere, wird also daher oxidiert. Es gibt also dem Kupfer Elektronen.

So, nun meine Frage: Wenn nun das ganze umgekehrt ist: Also wenn ich einen Kupferstab in eine Zinksulfatlösung tauche, müsste ja meine Zinklösung Elektronen an meinen (edleren) Kupferstab abgeben. Grundsätzlich geht ja das unedlere immer in Lösung... wird also meine Zinksulfatlösung weniger und mein Stab immer größer und schwerer, da sich die Elektronen "an ihn hängen"?

Könnte man das so sagen?

Danke an alle, die sich das durchlesen! LG Daniela
MSC1867 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 22:53   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Elektrochemische Spannungsreihen

Zitat:
Zitat von MSC1867 Beitrag anzeigen
Hallo an alle die den Samstagabend ebenfalls mit Chemie verbringen!

Ich hätte da eine (wieder einmal) eine kurze Frage:

Hier grundsätzlich meine Theorie:

Wenn ich einen Zinkstab in eine Kupfersulfatlösung tauche, dann wird ja der Zinkstab mit metallischem Kupfer überzogen, die Kupfersulfatlösung wird farblos und der Stab löst sich zum Teil auf.
Zink ist hier ja das unedlere, wird also daher oxidiert. Es gibt also dem Kupfer Elektronen.
Soweit korrekt.
Zitat:
So, nun meine Frage: Wenn nun das ganze umgekehrt ist: Also wenn ich einen Kupferstab in eine Zinksulfatlösung tauche, müsste ja meine Zinklösung Elektronen an meinen (edleren) Kupferstab abgeben. Grundsätzlich geht ja das unedlere immer in Lösung... wird also meine Zinksulfatlösung weniger und mein Stab immer größer und schwerer, da sich die Elektronen "an ihn hängen"?

Könnte man das so sagen?
Nein. Das unedlere Zink ist bereits in Lösung als Zn2+ Ion.
Ausserdem kann das Zn2+ keine Elektronen mehr abgeben, da das Zink bereits in seiner höchsten Oxidationsstufe (+II) vorliegt.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 23:08   #3   Druckbare Version zeigen
MSC1867 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 19
AW: Elektrochemische Spannungsreihen

Hhmm... okay, soweit versteh ich das. Aber was passiert dann hier? Tut sich da irgendetwas was man ganz "offensichtlich" sieht, sowie in dem oberen Beispiel mit dem Überziehen des Stabes mit metallischem Kupfer?
MSC1867 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 10:22   #4   Druckbare Version zeigen
MSC1867 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 19
AW: Elektrochemische Spannungsreihen

Ich hab morgen eine rießige Chemieprüfung - bitte bitte kann irgendjemand versuchen, mir das zu beantworten... Bitte! (Ich hoffe, ich wirke nicht all zu verzweifelt ;-) )
MSC1867 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.01.2010, 11:09   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Elektrochemische Spannungsreihen

Wenn du einen Kupferstab in eine Zinksulfatlösung tauchst, passiert...rein gar nichts ausser dass der Kupferstab nass wird.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 11:28   #6   Druckbare Version zeigen
MSC1867 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 19
AW: Elektrochemische Spannungsreihen

Oh... ach so ist das. Das ist ja mal eine einfache Lösung
Dankeschön!!
MSC1867 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrochemische Spannungsreihe else3 Allgemeine Chemie 5 04.05.2011 17:11
Berechnung elektrochemischer Spannungsreihen brunch123 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 15.03.2009 18:46
Redox und Spannungsreihen Lala Macchiato Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 05.02.2007 19:22
praktische Spannungsreihen KaLa Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 10.03.2005 13:41
Elektrochemie - Spannungsreihen ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 12 27.03.2002 21:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:10 Uhr.



Anzeige