Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.01.2010, 22:06   #1   Druckbare Version zeigen
Leuchten Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Frage Aus was bestehen Leuchtsterne?

aus was bestehen Leuchtsterne?
warum leuchten sie ?

Leuchten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 22:54   #2   Druckbare Version zeigen
Fietje Männlich
Mitglied
Beiträge: 19
AW: Aus was bestehen Leuchtsterne?

Moin,

ich nehme mal an, es sind die Sterne gemeint, die nach Bestrahlung von Sonnenlicht im dunkeln nachleuchten.

Diese enthalten sehr reines Zinksulfid (ZnS) welches mit anderen Ionen dotiert ist. So ist bei Absorption von Strahlung eine Anregung aus dem Grundzustand möglich.

Um allerdings die nachleuchtenden Effekte (Phosphoreszenz) zu erhalten, benötigt man einen spinverbotenen Übergang (siehe auch Auswahlregeln, hier also Änderung der Spinmultiplizität).Dieser wird erreicht in dem der Zustand vom angeregten Singulett-Zustand (z.B. S1) in einen Triplett-Zustand (z.B. T1) übergeht (nennt sich auch intersystem crossing).

Angemerkt sei hier, dass verboten nicht heißt, dass dieser Übergang nicht stattfindet, sondern nur das er langsamer bzw. weniger wahrscheinlich ist als z.B. ein spin-erlaubter Übergang (dieser wäre z.B. S1 --> S0).

Dazu kannst Du Dir zur Veranschaulichung auch einmal ein "Jablonski-Diagramm" anschauen, dort sind die Übergänge noch einmal grafisch dargestellt.

Vielleicht geht das auch etwas zu weit, ich weiß nicht welche Vorkenntnisse darüber vorhanden sind ... aber wenn etwas unklar ist, einfach nochmal nachfragen.

Gruß,
Fietje
Fietje ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 01:37   #3   Druckbare Version zeigen
Leuchten Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Frage AW: Aus was bestehen Leuchtsterne?

Zitat:
Zitat von Fietje Beitrag anzeigen
Moin,

ich nehme mal an, es sind die Sterne gemeint, die nach Bestrahlung von Sonnenlicht im dunkeln nachleuchten.

Diese enthalten sehr reines Zinksulfid (ZnS) welches mit anderen Ionen dotiert ist. So ist bei Absorption von Strahlung eine Anregung aus dem Grundzustand möglich.

Um allerdings die nachleuchtenden Effekte (Phosphoreszenz) zu erhalten, benötigt man einen spinverbotenen Übergang (siehe auch Auswahlregeln, hier also Änderung der Spinmultiplizität).Dieser wird erreicht in dem der Zustand vom angeregten Singulett-Zustand (z.B. S1) in einen Triplett-Zustand (z.B. T1) übergeht (nennt sich auch intersystem crossing).

Angemerkt sei hier, dass verboten nicht heißt, dass dieser Übergang nicht stattfindet, sondern nur das er langsamer bzw. weniger wahrscheinlich ist als z.B. ein spin-erlaubter Übergang (dieser wäre z.B. S1 --> S0).

Dazu kannst Du Dir zur Veranschaulichung auch einmal ein "Jablonski-Diagramm" anschauen, dort sind die Übergänge noch einmal grafisch dargestellt.

Vielleicht geht das auch etwas zu weit, ich weiß nicht welche Vorkenntnisse darüber vorhanden sind ... aber wenn etwas unklar ist, einfach nochmal nachfragen.

Gruß,
Fietje
danke Sie haben mich schon etwas weitergebracht. ich muss ein referat darüber schreiben, doch weiß fast so gut wie gar nichts davon. ich habe mir schon die essenz mir angeschaut.
wissen sie vielleicht ob man leuchtfarben auch selber machen kann?
welche Stoffe sind benötigt?
Leuchten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2010, 12:08   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Aus was bestehen Leuchtsterne?

Hier was zur Theorie: http://de.wikipedia.org/wiki/Phosphoreszenz
und zur Praxis: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtpigment

Die Herstellung von nachleuchtendem ZnS ist nicht allzu schwierig; irgendwo gibts sicher was dazu online.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kunststoff, leuchten, plastik, stoffe

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufgabe aus dem Huheey zur Strukturaufklärung aus magnetischem Moment mars199 Anorganische Chemie 2 05.03.2012 08:31
Sind Lösungen von Salzen die aus einer Sauerstoffbindung bestehen immer alkalisch? flutschi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 01.03.2011 20:17
Stahl - der Alleskönner, der viele Prüfungen bestehen muss: Qualitätssicherung bei Buderus Edelstahl tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 04.02.2011 12:00
Aus wieviel Mol bestehen 35,714 g festes CO2? Studentin09 Allgemeine Chemie 32 18.11.2009 21:27
Wie entsteht aus CoS Co2S3 bzw. aus NiS Ni2S3? Reaktionsgleichungen Ashitaka Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 05.03.2009 19:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.



Anzeige