Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2010, 13:36   #16   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 166
AW: Redoxtitration

und wie gesagt, dass Ergebnis am ÄP sollte scheinbar -0,12V sein und darauf komm ich nicht.
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 13:37   #17   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Redoxtitration

Zitat:
D.h. es muss einen Weg geben wie man das trotzdem irgendwie berechnen kann..
schau in die angegebenen Quellen!

Zitat:
und wie gesagt, dass Ergebnis am ÄP sollte scheinbar -0,12V sein und darauf komm ich nicht.
Und schreib' Deinen Rechenweg auf.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 13:54   #18   Druckbare Version zeigen
higgi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 166
AW: Redoxtitration

ich rechne mit der Formel:

n1E°1 * n2E°2/ n1+n2 = 1*(-0,44V)* 5* 1,5V / 6= -0,55V
und das Ergebnis sollte scheinbar -0,12V sein. Jetzt stellt sich die Frage was habe ich da falsch gemacht? bzw kann es sein dass vielleicht einfach nur ein falsches Ergebnis in meinen Unterlagen steht..Ich habe nämlich keinen Rechenweg dazu gefunden, nur eben ÄP= -0,12V

und beim graphsichen Eintragen fällt mir dann noch auf, dass das an der xAchse eingetragene das Volumen sein soll...bzw die Äquivalentangabe..da weiß ich dann auch nicht genau welche zahlen ich dan dafür nehemn soll...hab mir gedacht am ÄP = 1..da die stoffe da ja 1:1 vorkommen...und dann bei 1,50V mache ich den Endpunkt bei xAchse= 2 und das POtential von Fe2+ kommt dann wahrscheinlich bei XAchse= 0 oder wie würdet ihr das einzeichnen?
higgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:13   #19   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: Redoxtitration

In welchem Millieu findet denn die Reaktion statt? Ich finde (Quelle Hollemann-Wiberg) für sauer Fe +0,771 und Mn +1,51; alkalisch Fe -0,69 und Mn 0,33. Bei Annahme alkalischer Bedingungen kommt man so numerisch auf -0,18.

Die 0,44 sind für das Paar Fe/Fe2+. Wenn man aber - wie im ersten Beitrag angegeben - Fe2+ titriert, muss man das Potential Fe2+/Fe3+ anwenden.

Der Unterschied in der Berechnung kann durch die Verwendung anderer E resultieren.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (22.01.2010 um 14:20 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2010, 14:13   #20   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
sorgfältig arbeiten?

Zitat:
Zitat von higgi
ich rechne mit der Formel:
n1E°1 * n2E°2/ n1+n2 = 1*(-0,44V)* 5* 1,5V / 6= -0,55V
Jetzt stellt sich die Frage was habe ich da falsch gemacht?
Ich sehe da zwei Fehler.
Welche Redoxsysteme betrachtest Du?
Dimensionsbetrachtung des Ergebnisses?

Zitat:
Zitat von higgi
und das Ergebnis sollte scheinbar -0,12V sein.
bzw kann es sein dass vielleicht einfach nur ein falsches Ergebnis in meinen Unterlagen steht..Ich habe nämlich keinen Rechenweg dazu gefunden, nur eben ÄP= -0,12V
Ahja...
Nein, wenns in Deinen Unterlagen steht, wirds schon passen.
Aber zuerst solltest Du die Berechnung überprüfen und anschliessend vielleicht auch mal über die anderen Kurvenabschnitte nachdenken.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redoxtitration kina09 Anorganische Chemie 8 20.09.2012 13:58
Redoxtitration Architheutis Anorganische Chemie 1 04.05.2010 15:51
Redoxtitration Lilli87 Physikalische Chemie 2 09.12.2006 11:00
Redoxtitration pythia Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 30.04.2006 18:41
Redoxtitration smartie08 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 26.03.2006 18:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:31 Uhr.



Anzeige