Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2010, 15:32   #1   Druckbare Version zeigen
Meep weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
pH-Wert Berechnung HNO3 / HCL und Lösung aus HCL/HNO3

Tach nochmal,
auch zu diesem Thema hab ich Fragen .... viele, viele Fragen

Zuerst aber die Aufgabe:
200ml einer 0.01M Salpetersäure und 200ml einer 0.05M Salzsäure werden gemischt. Berechnen Sie den pH-Wert der Salpetersäure, den der Salzsäure und den der entstehenden Lösungsmischung.

Reaktionsgleichungen:
HCL {\rightarrow} H+ + Cl- und
HNO3 {\rightleftharpoons} H+ + NO3-

Der pH-Wert von HCL = -log c(HCL), weil diese ja vollständig dissoziiert.
c(HCL) in 200ml = 0,05mol * 0,2l = 0,01 mol/l
daraus folgt ein pH-Wert von 2.

HNO3 dissoziiert (nach meinem verständniss) nicht vollständig. Wie berechne ich den pH-Wert nun? Und wie berechne ich dann den pH-Wert der Lösung (geht das dann über die Pufferlösung / Henderson-Hasselbalch-Gleichung ... das kapier ich noch net )
Meep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 15:50   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.611
AW: pH-Wert Berechnung HNO3 / HCL und Lösung aus HCL/HNO3

Zitat:
HNO3 H+ + NO3-
Der pKS-Wert liegt so bei - 1,34. Massenwirkungsgesetz anwenden.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 15:50   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Hinweis

http://www.chemieonline.de/forum/showpost.php?p=580681&postcount=2

als Anfang - Vereinfachungen sind möglich.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 17:28   #4   Druckbare Version zeigen
Meep weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: pH-Wert Berechnung HNO3 / HCL und Lösung aus HCL/HNO3

Danke für die schnellen Antworten, jag und zweiPhotonen.

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Massenwirkungsgesetz anwenden
Ich glaub, da harperts schon Is einfach ne Verständnissfrage (ich hab mir zwar Bücher durchgelesen und Beispielaufgaben gerechnet, es will aber einfach nicht in meinen Kopf rein ) <- liegt vllt auch daran, dass es jedes Buch unterschiedlich erklärt.

Also. HNO3 ist, meines Wissens nach eine mittelstarke/schwache Base (da unterscheidet sich die Literatur schon ).
der pH einer mittelstarken Säure = 1/2 (pKs - log c(HA))
der Ks der Säure = K * c(H2O) = c(H3O+) * c(NO3-) / c(HNO3)
c(H2O) ist glaub ich 10-14 mol2/l2
c(HNO3) in 200ml sind 0,002 mol/l

Die Konzentration der H3O+ und der NO3- müsste gleich sein. Dem entsprechend kann ich schreiben:
Ks = c(H3O+)2 / c(HNO3)
Dann kann ich zwar alles nach c(H3O+) umstellen, aber dann fehlt mir der Ks-Wert, der nicht gegeben ist.
Woher nehme ich den pKs? Gibt es auch andere Lösungswege / Denkansätze, die ich noch nicht gefunden hab?

Und die Frage mit dem pH-Wert der Endlösung entzieht sich auch komplett meinem Verständniss. Da hab ich noch nicht mal einen Ansatz, mit dem ich rumspielen könnte
Bitte helft mir ein wenig auf die Sprünge ... fettes dankööö

Meep
Meep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 18:00   #5   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Verärgert

warum liest Du nicht die Antworten und setzt Dich anschliessend hin um die Hinweise umzusetzen?

so könnte das für die Mischung aussehen:

Das Endergebnis ist unspektakulär.
Beide Säure dissoziieren nämlich lt. der eingesetzten Werte vollständig
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 19:01   #6   Druckbare Version zeigen
Meep weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: pH-Wert Berechnung HNO3 / HCL und Lösung aus HCL/HNO3

@ zweiPhotonen

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen
warum liest Du nicht die Antworten und setzt Dich anschliessend hin um die Hinweise umzusetzen?
... das hat mich grad ganz schön auf die Palme gebracht und ich war drauf und dran hier fett einen loszulassen. (nich wieder machen )

Vielleicht ist es aus meinem Post nicht deutlich zu erkennen gewesen, dass ich noch n blutiger Anfänger in Fragen Chemie bin. Ich hab erklärt, dass ich genau mit dem MWG und dessen Anwendung bei pH-Wert-Berechnungen Verständnissprobleme habe.
Ich bin nicht echt der Typ, der gleich bei der ersten Frage hier im Forum postet und die Antwort sofort wissen will. Ich setze mich auf meinen A**** und schaue, dass ich es zuerst alleine hinbekomme! Und wenn ich etwas 3x durchgegangen bin und es immer noch nicht verstehe, dann hab ich doch wohl einen guten Grund, um hier eine Frage zu stellen.
.... dein post hilft mir wirklich nicht im geringsten weiter
Ich hätts gern an diesem Beispiel erklärt bekommen, (vielleicht bleibts ja dann mal hängen). Wenn dir das zu viel Mühe ist, dann überlass es doch jemanden anderen, mit mehr Geduld (is net bös gemeint)
Em ef geh,
Meep

ps: Ich hab den Thread au im falschen Forum angelegt. Sollte eigentlich bei ph-Wert-Berechnungen mit rein. Kann der Mod das dann mal bitte verschieben?

Geändert von Meep (19.01.2010 um 19:15 Uhr)
Meep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 19:38   #7   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
?

Von welchen Büchern redest Du, die Dir keine Auskunft geben können?
Hast Du den Buchtip oben im pH-Forum schon zu Rate gezogen?
Wenn nein, warum nicht?

Zitat:
Dann kann ich zwar alles nach c(H3O+) umstellen, aber dann fehlt mir der Ks-Wert, der nicht gegeben ist.
Den pKs-Wert hatte jag Dir aufgeschrieben:
Zitat:
Der pKS-Wert liegt so bei - 1,34.
Zitat:
dein post hilft mir wirklich nicht im geringsten weiter
Das hilft nicht, weil Du nicht schreibst, woran Du 'hängst'.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 15:54   #8   Druckbare Version zeigen
Meep weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: pH-Wert Berechnung HNO3 / HCL und Lösung aus HCL/HNO3

Jut, dann fangen mer doch von Anfang an

off topic:
Mein Problem ist, dass mich die unterschiedlichen pH/pOH-Wert Rechnungenwege für starke / mittelstarke / schwache Säuren/Basen total durcheinander bringen.
Ich weiss nicht, was ich wann einsetzen muss... und wenn dann noch 2 Säuren/Basen verschiedener Stärke auf einander prallen, dann hörts glei ganz mit dem Verständnis auf
Die Bücher, die ich bisher dazu befragt hab, haben mir keine verständliche Antwort geben können. Im Gegenteil, die hatten alle unterschiedliche Herangehensweisen und haben damit für noch mehr Verwirrung gesorgt. Ich glaub, ich häng mich zu sehr an der Frage der Säurestärke auf. Wie dissoziiert die Säure in Wasser, woran erkenne ich die Säurestärke, was ist eine starke, eine mittlere und eine schwache Säure, und wie berechnet sich dann der pH, wie muss ich die Gleichungen umstellen, usw.?
Ich hab, wie geschrieben, noch net soo lange mit Chemie zu tun, und versuch immer noch alle Infos zu verarbeiten.
Die Beispielaufgaben, die ich bisher gerechnet habe, haben mir leider keinen Bezug zur oben genannten Aufgabe vermitteln können (und das sind die, die wir dann rechnen sollen).
Ich denke, ich brauch einfach n neuen Ansatz, n frischen Wind. Ich guck mir gerne das Buch mal an, dass du vorgeschlagen hast. Vielleicht bringts das ja

Von meinem Post hab ich mir erhofft, es könnte mir vielleicht jemand Schritt für Schritt mit eingesetzen Werten vorrechnen. Mir sozusagen am Beispiel erklären, wo ich was einsetzen muss (vielleicht auch noch erklären warum, muss aba net, datt reime ich mir dann schon selbst zusammen , [siehe auch meine Ausführungen zu meinen Rechenschritten]), das theoretische mit dem praktischen verknüpfen, so zu sagen. Ich weiß, das ihr das nicht gerne macht, vor allem nicht, wenn man sich hinstellt und sagt: Nu rechne mir mal vor! Aber ich bin mit meinem Latein am Ende, ich komm so wie bisher net weiter. Ich verlier mich in Details, die unwichtig sind und krieg den Rest net zusammen gereimt (und das is echt kagge), weil mir einfach der Überblick fehlt.

on topic:
Die Angaben in der Aufgabenstellung sind übrigens die einzigen, die gegeben sind. Da ich mir aber nicht sicher bin, ob der Ansatz zur pH-Wert Berechnung der HNO3 nu stimmt (ich meine das mit dem dissoziieren als mittelstarke Säure und dem Umstellen nach c(H3O+), weiß ich jetzt auch nicht, ob ich die Angabe des pKs-Wertes der HNO3 wichtig für eine weitere Berechnung wäre (also nach meinem Weg schon, aber kann man das auch umgehen und wie?) Welchen anderen Ansatz kann ich verwenden, usw.? Bitte helft mir hier etwas unter die Arme ...
Vielen Dank nochmal für euer Verständnis und eure Antworten,
Em ef Geh,
Meep
Meep ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
hcl + hno3

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktion von Schwefelsäure mit HNO3, HF, HCl und HI? Zahnfleischer Anorganische Chemie 3 21.07.2008 15:28
pH-Werte von HCl, HClO4 und HNO3 Suzie Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 02.02.2007 09:43
Kupfer und Hcl oder HNO3 Magi Anorganische Chemie 7 01.06.2006 18:34
Löslichkeit von Metallen in HNO3 und HCL Joy Anorganische Chemie 3 01.02.2006 23:11
Trennungsgang - warum HNO3/HCl und nicht H2SO4? ehemaliges Mitglied Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 09.10.2004 16:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:35 Uhr.



Anzeige