Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2010, 12:27   #1   Druckbare Version zeigen
Julka20  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 115
Gibt es eine Beziehung Chemie/thermodynamik

zwischen Bindungsenthalpie und Verdampfungsenthalpie ?
Und warum hat Wasser im Vergleich zu Ammoniak so höhe Siedepunkt und Gefrierpunkt bzw. Bindungs-und Verdampfungsenthalpie? liegt das nur an seiner Doppelbindug und das es Wasserstoffbrücken besitzt?
Warum hat zb. Helium im Vergleich zu Argon so erniedrigte Gefrierpunkt und Siedepunkte?? Wegen der Elektronegativtät und wegen der Molekülgröße

bitte um Hilfe
Julka20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 12:51   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Gibt es eine Beziehung Chemie/thermodynamik

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Wegen der größeren Zahl und der schwächeren Bindung der Außenelektronen des Argons und der daraus resultierenden größeren Polarisierbarkeit, was zu einer stärkeren zwischenatomaren Bindung und somit auch zu einer höheren Verdampfungsenergie führt.
So richtig das auch ist Herr Schmidt, glauben Sie wirklich, dass die Antwort weiter hilft angesichts der Vorstellungen von Julka 20 (Doppelbindungen in Ammoniak oder Wasser).

Gruß

arrhenius
  Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2010, 18:13   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.885
AW: Gibt es eine Beziehung Chemie/thermodynamik

Zitat:
Gibt es eine Beziehung Chemie/thermodynamik
zwischen Bindungsenthalpie und Verdampfungsenthalpie ?
sicherlich gibt es ganz hintenrum ueber die molekuelstruktur da "irgendwie" zusammenhaenge, aber ein direktes berechnen der verdampfungsenthalpie einer spezies aus den bindngsenthalpien der z.b. N-H oder O-H bindungen (wobei dann noch geklaert wedren sollte worin da gedanklich zerlegt werden soll)ist IMHO nicht moeglich

Zitat:
Und warum hat Wasser im Vergleich zu Ammoniak so höhe Siedepunkt und Gefrierpunkt bzw. Bindungs-und Verdampfungsenthalpie? liegt das nur an seiner Doppelbindug und das es Wasserstoffbrücken besitzt?
dafuer gibt es eine reihe von gruenden. auf schulniveau (ich hoffe ich vermute richtig) wird man "wasserstoff-brueckenbindungen moeglich / nicht moeglich" hoeren wollen
btw.: weder ammoniak noch wasser haben "doppelbindungen"

Zitat:
Warum hat zb. Helium im Vergleich zu Argon so erniedrigte Gefrierpunkt und Siedepunkte?? Wegen der Elektronegativtät und wegen der Molekülgröße
weder zu Helium noch zu Argon wirst du sinnvolle angaben zur elektronegativitaet finden, da beide elemete edelgase sind und somit (auf schulniveau) keine verbindungen eingehen [von Ar hat man neulich dann doch mal was provoziert, aber das ist fuer die schule komplett irrelevant]

die molekuelgroesse ist, wie schon durch vorredner ausgefuehrt, hier ein besserer parameter
ich wuerde dort den aspekt "bessere polarisierbarkeit des groesseren atoms" noch gerne mit angemerkt haben
http://de.wikipedia.org/wiki/Polarisierbarkeit

polarisierte molekuele ueber aufeinander elektrostatische wechselwirkungen aus, womit man phaseneigenschaften ebenfalls ansatzweise erklaeren kann

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.01.2010, 19:05   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.885
AW: Gibt es eine Beziehung Chemie/thermodynamik

hups, seh's grad erst: ehemaliges Mitglied hatte die polarisierbarkeit ja auch schon beim wickel

nix fuer ungut mithin, doppelt gemoppelt

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es so eine Formel? thebruce Allgemeine Chemie 7 09.06.2009 13:24
Gibt es eine Reduktase, die ganz spezifisch und selektiv nur eine N-Benzyl-Bdg. hydrogenolysiert? kleinerChemiker Biologie & Biochemie 4 27.07.2008 17:02
Gibt es in Deutschland eine Variante... ehemaliges Mitglied Computer & Internet 0 29.05.2008 17:37
Gibt es eine gute Alternative zum Atkins in Physikalische Chemie? Ixidor Bücher und wissenschaftliche Literatur 5 05.01.2005 01:33
gibt es so eine schaltung ehemaliges Mitglied Physik 11 16.03.2003 20:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.



Anzeige