Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie. Einfach alles
P.W. Atkins, J.A. Beran
55.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2010, 17:14   #1   Druckbare Version zeigen
BlackToxic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Hallo,

Also ich habe von unserem Chemielehrer folgenden Auftrag bekommen:

"Erkläre was genau passiert, wenn man Aluminiumhydroxid (Base) mit Kohlensäure (Säure) neutralisiert und warum gerade hierbei Wasser (H2O) und Aluminiumcarbonat entstehen."

Ich finde einfach keine richtige Erklärung dafür. Ich soll das kurz und knapp erklären. Kann mir jemand helfen?

Danke!

Toxic

PS: Auch mit Formeln genaue Zahlen also wie viel fach negativ und so. Danke.
BlackToxic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 17:36   #2   Druckbare Version zeigen
pawn  
Mitglied
Beiträge: 130
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Na eigentlich ist die Erklärung doch schon geliefert. Das eine ist ne Säure, das andere ne Base, daher ergibt sich daraus eine Säurebasereaktion zum Salz:

2 Al(OH)3 + 3 H2CO3 --> Al2(CO3)3 + 6 H2O

Sogar dass es eine Neutralisationsreaktion ist steht schon in der Aufgabenstellung. Dazu siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Säure-Base-Reaktion#Neutralisation
pawn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 18:00   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Es passiert überhaupt nichts.
Aluminiumcarbonat kann nicht aus einer wässrigen Lösung hergestellt werden (falls es überhaupt existiert).
Auch ein Versuch, ein Aluminiumsalz mit einem löslichen Carbonat umzusetzen, schlägt fehl - statt Aluminiumcarbonat fällt Aluminiumhydroxid aus.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 20:35   #4   Druckbare Version zeigen
BlackToxic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Ok ok das was ihr mir da sagt, weiß ich bereits. @Franz es ist ja einfache Chemie aus der 9ten klasse also was man woraus bilden kann und wo nicht ist mir in diesem Fall egal nur ich finde die richtigen Worte halt nicht damit ich das aus dem stand heraus sagen kann.
Mein Problem liegt jetzt darin das ich nicht weiß wie ich das am besten umschreiben soll, also wie sage ich das Die Base und Die Säure sich zu Wasser und dem Salz bilden. Oder besser: ich brauch eine Beschreibung zum Vorgang also was genau da passiert das wär schön.
ABER NUR DIESE FORMEL ES GEHT NUR UM DIESE REAKTION!!

Danke !

Toxic =)

PS: Es geht um eine 1 Leute also ich hoffe mein Lehrer ist nicht all zu pingelig

Geändert von BlackToxic (13.01.2010 um 20:40 Uhr)
BlackToxic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 15:54   #5   Druckbare Version zeigen
BlackToxic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
Beitrag AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Eehm.... dutsen ist schon ok
Nein also mein Lehrer hat uns (9te Klasse) 1.Säuren und dann 2.Basen näher gebracht so und nun auch die Neutralisierung von Säuren und Basen in Wasser und Salz(en). Also muss ja ihrg. was dran sein an dem was er uns erzählt weil ich glaube nicht das er uns da ihrg. ein Müll erzählt nur um Geld zubekommen...
Also die Neutralisierung von Al(OH)3 + H2CO3 ---> H2O und diesem bestimmten Salz.
Ich möchte nun genau wissen wie dies von statten geht oder ist die Neutralisierung in Chemie gar nicht vorhanden
Es muss ja ihrg. was passieren, ich möchte jetzt nicht genau wissen ob das geht und warum nicht sonder wir gehen davon aus das es geht und das eben diese Stoffe dabei rauskommen aber WIE SOLL ICH DAS JETZT GENAU ERKLÄREN
Sollte halt kein Ammoniumcarbonat entstehen gut!! Aber was entsteht dann und in was Neutralisiert sich das am ende nun??


Gruß Toxic
BlackToxic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 16:04   #6   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Aluminiumcarbonat kann nicht aus einer wässrigen Lösung hergestellt werden (falls es überhaupt existiert).
Anscheinend gibt es Aluminiumcarbonat, da dieses medizinisch-pharmakologisch Verwendung als Phosphatbinder (z.B. bei gestörten Nierenfunktionen) und als Antacida findet.

Herstellung ist mir aber auch unklar, da alle gefundenen Quellen die bereits oben gemachten Erklärungen bestätigen: es kann kein Aluminiumcarbonat ausgefällt werden.
Im Gegenteil: in Wasser bildet sich aus Aluminiumcarbonat wieder Aluminiumhydroxyd.
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.01.2010, 16:15   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von DocKarsten Beitrag anzeigen
Anscheinend gibt es Aluminiumcarbonat, da dieses medizinisch-pharmakologisch Verwendung als Phosphatbinder (z.B. bei gestörten Nierenfunktionen) und als Antacida findet.
Noch nicht gesehen.
Die Rote Liste führt auch kein Aluminiumcarbonat als Wirkstoff auf.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 17:41   #8   Druckbare Version zeigen
BlackToxic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Wie also gibt es keine "Neutralisation" O.o
Mein Lehrer meinte: "Basen sind Stoffe die Hydroxid - Ionen enthalten.Es sind basische Stoffe die in Lösungen in Hydroxid- und Metall - Ionen geteilt sind"
So ungefähr... könnt hinkommen.
BlackToxic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 18:21   #9   Druckbare Version zeigen
Skittles Männlich
Mitglied
Beiträge: 150
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Bloß "teilen" sich Al3+ und OH- sich in Wasser nicht auf. Du hast quasi Al(OH)3 (aq), aber keine freien OH- Ionen, die mit den H+ Ionen neutralisiert werden können.

Dein Lehrer hat sich da vermutlich einfach schnell irgendetwas ausgedacht und nicht länger darüber nachgedacht,ob das auch wirklich funktionieren kann.
Skittles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 18:29   #10   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von DocKarsten Beitrag anzeigen
Anscheinend gibt es Aluminiumcarbonat, da dieses medizinisch-pharmakologisch Verwendung als Phosphatbinder (z.B. bei gestörten Nierenfunktionen) und als Antacida findet.

Kann man herstellen durch Verreiben von kristallinem Al2(SO4)3 mit Soda.

Ist aber eigendlich nur bei "niedrigen Temperaturen" haltbar und sind keine echten Carbonate sondern etwas wie "8Al2O3 x 3CO2 x 4H2O" (basisches Aluminiumcarbonat)

Quelle: 1C.Langlois (Ann. Chim. Phys.(3) 48 (1856) 505; Lieb. Ann. 100 (1856) 375)


Echtes Aluminiumcarbonat gibt es noch nicht,
das sollten wir nämlich in meinem AC-F Forschungspraktikum darstellen (wurde aber aus zeitgründen verschoben)

Geändert von cleric (14.01.2010 um 18:37 Uhr)
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 18:33   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von cleric Beitrag anzeigen
In meinem AC-Forschungspraktikum das ich gerade mache sollten wir nämlich Aluminiumcarbonat herstellen
In einem nichtwässrigen Medium könnte ich mir das vorstellen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 18:46   #12   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

ja ist das Festkörperchemie-Praktikum.

Meine Freundin (die damit beauftragt wurde) hat eine riesen-Liste von Synthesestrategien von den Seltenerdmetallcarbonaten (die es schon gibt) abgeleitet.
Aber wurde ja dann doch verschoben.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 19:32   #13   Druckbare Version zeigen
BlackToxic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Ach Gott oh Gott....so also nochmal zum Mitschreiben was soll ich mein Lehrer jetzt sagen... =)

Danke für all die netten Antworten nun bin auch ein wenig schlauer =)

PS: wie wird man eigl. Chemiker und was macht man da so und wie müssen die Noten in der Schule dafür sein weil ich mich doch sehr für Chemie interessiere

Gruß und ein dickes Danke!

Toxic
BlackToxic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 19:41   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von BlackToxic Beitrag anzeigen
Ach Gott oh Gott....so also nochmal zum Mitschreiben was soll ich mein Lehrer jetzt sagen... =)
Jedenfalls keine Schimpfworte verwenden...

Die von Deinem Lehrer erwartete Reaktionsgleichung steht ja schon oben.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2010, 16:54   #15   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Reaktion von Al(OH)3 und H2CO3

Zitat:
Zitat von BlackToxic Beitrag anzeigen
PS: wie wird man eigl. Chemiker und was macht man da so und wie müssen die Noten in der Schule dafür sein weil ich mich doch sehr für Chemie interessiere
Berufsausbildung als Chemikant oder Abi machen, Chemie studieren, diplomieren...
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PH Wert berechnung mit c02 und h2co3 maxpeter Analytik: Quali. und Quant. Analyse 16 04.07.2011 21:10
Reaktion HNO3 mit H2CO3 benediktknodt Anorganische Chemie 2 24.01.2010 22:18
H2CO3 + NaOH IROK Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 16.04.2009 00:40
Problem bei der berechnung von c[H2CO3] eugler Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 19.02.2007 14:51
Konzentrationen: Stöchiometrie beachten ? pH von H2CO3 es mareiche Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 13 01.10.2006 21:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:13 Uhr.



Anzeige