Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2010, 22:27   #1   Druckbare Version zeigen
fehling468 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Salz im Wasser ,basisch

Warum ist es basisch,wenn ich Speisesalz in Wasser löse?
ich würde mich freuen wenn jemand mir diese frage beantworten könnte.
Vielen Dank
fehling468 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:28   #2   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Salz im Wasser ,basisch

Du musst nicht für jede kleinste Frage ein eigenes Thema eröffnen.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:28   #3   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Salz im Wasser ,basisch

Kein Frage-Staccato.

Kochsalz reagiert in Wasser neutral.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:39   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.877
AW: Salz im Wasser ,basisch

das waere ziemlich ungewoehnlich...

zwar ist wasser selbst temperaturabhaengig ein wenig pH-schwankend (von 25°C --> 0°C geht der pH von 7 --> 7.5, von 25°-->60°C von 7 auf 6.5), aber NaCl (eigentlich ein neutralsalz) reagiert wenn ueberhaupt schwach-sauer da Na+aq. eine staerkere saeure ist als Cl-aq. eine base

sofern du da also wirklich natriumchlorid beim wickel hast, und nicht irgendein obskures "badesalz", dann sollte der effekt eher richtung niedrigerem pH gehen


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:48   #5   Druckbare Version zeigen
fehling468 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Salz im Wasser ,basisch

ja aber vllt hat das was mit dem calciumcarbonat im salz zu tun?
fehling468 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:51   #6   Druckbare Version zeigen
Bitti Männlich
Mitglied
Beiträge: 881
AW: Salz im Wasser ,basisch

Im Speisesalz ist eher kein CaCO3 enthalten

Und wenn dann nur in minimalen Mengen (bei wiki steht zu Speisesalz,dass andere Salze nur zu 1% bis 3% enthalten seien)
__________________
Anleitung zum erstellen ansehnlicher Formeln von Rosentod
Stellt eure Fachfragen bitte im Forum, nicht per PN, Instant Messenger oder ähnlichem
Bitti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 22:53   #7   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.877
AW: Salz im Wasser ,basisch

welches calciumcarbonat? im kochsalz ist kein calciumcarbonat!


ansonsten, aufschlaemmungen von calciumcarbonat reagieren natuerlich ein wenig basisch, da das zeug zwar schwerloeslich, aber eben nicht komplett unloeslich ist, und CO32- gem CO32- + H20 <--> HCO3- + OH- dann halt ein wenig OH- generiert

aber das ist eben die chemie von calciumcarbonat, und nicht die von natriumchlorid


was meinst du denn nun?


gruss

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 23:25   #8   Druckbare Version zeigen
fehling468 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Salz im Wasser ,basisch

oh danke das könnte es sein
fehling468 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 23:33   #9   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Salz im Wasser ,basisch

Hast Du den pH des Wassers auch vor dem Experiment gemessen ? War es destilliertes Wasser ?
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 16:56   #10   Druckbare Version zeigen
DocKarsten Männlich
Mitglied
Beiträge: 47
AW: Salz im Wasser ,basisch

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
welches calciumcarbonat? im kochsalz ist kein calciumcarbonat!
Speisesalz ist kein reines, 100%iges Kochsalz, sondern enthält Zusätze, wie z.B. Trennmittel, die die Rieselfähigkeit verbessern sollen - zum Einsatz kommen Calciumcarbonat (Voila!), Magnesiumcarbonat, Aluminiumoxid, Silikate oder Ferrocyanide.
Zitat:
Wiki: In der Lebensmittelindustrie werden die Cyanido-Komplexe Natriumferrocyanid (E 535, Natriumhexacyanidoferrat(II)), Kaliumferrocyanid (E 536, Kaliumhexacyanidoferrat(II)) und Calciumferrocyanid (E 538, Calciumhexacyanidoferrat(II)) als Lebensmittelzusatzstoff verwendet. Diese Salze sind in geringen Mengen als künstliche Rieselhilfe, Trennmittel und Stabilisator für Kochsalz und Kochsalzersatz zugelassen.
.
Dazu kommen dann noch Natrium- oder Kaliumiodat (ca. 200 ppm) und Kaliumfluorid.
Meist bekommt man ja heutzutage fast nur noch sog. jodiertes und fluoriertes Speisesalz.
DocKarsten ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Weg: Reagiert ein Salz sauer, basisch oder neutral? Architheutis Anorganische Chemie 23 25.03.2012 18:05
Basisch, sauer neutral Salz + wasser Bischakadav Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 01.03.2010 15:18
Bestimmtes Salz + Wasser --> Kälte + gelöstes Salz physikusz Allgemeine Chemie 6 25.10.2009 20:46
Lösung mit Base und basisch reagierendem salz yyzzww Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 17.05.2009 22:56
Salz (basisch, sauer, neutral) chemikus82 Anorganische Chemie 5 14.03.2006 10:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.



Anzeige