Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2010, 23:05   #1   Druckbare Version zeigen
H-Milch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Hier eine kleine Aufgabe an der ich gerade verweifel: Die Reaktionsgleichung
hab ich ja hin gekriegt und dann? Wie geht das mit dem Volumen? ideales
Gasetz? aber wie? Lösung ist 8 liter, aber wie kommt man darauf.

Ammoniak, NH3, reagiert bei 850°C im Beisein eines Pt-Katalysators mit Sauerstoff unter Bildung von NO und H2O. Geben Sie die Reaktionsgleichung an. Welches Volumen an NO erhält man aus 10 Litern NH3 und 10 Litern O2? Die Volumina aller Gase werden unter identischen Bedingungen gemessen.

Kann mir vielleicht jemand helfen?
H-Milch ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.01.2010, 13:11   #2   Druckbare Version zeigen
H-Milch Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
AW: Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen

Die Stoffmengen verhalten sich wie die Volumina . Welches der beinen Edukte ist im Überschuss ?
Danke erstmal für die Antwort. Die Reaktionsgleichung habe ich verstanden, aber den 2. Teil deiner Antwort leider nicht.
Wie kommt man denn jetzt auf die 8 Liter?
H-Milch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2010, 13:26   #3   Druckbare Version zeigen
Julian_B Männlich
Mitglied
Beiträge: 20
AW: Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Ganz normal den Dreisatz benutzen:
{4 \ NH_3 \ + \ 5 \ O_2 \ -> \ 4 \ NO \ + \ 6 \ H_2O }

Bei der Annahme dass die 20 Liter vom Anfang komplett abreagieren.
{ \nu (NO) \cdot 20 L / \sum \nu (Produkte) }
{ = 4 \cdot 20L/ 10 = 8L }
Aber da hätte man mit etwas überlegen selber drauf kommen können.
__________________
Ironie ist Humor der sich geärgert hat. (Kurt Tucholsky)
Julian_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2010, 13:40   #4   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Sauerstoff (V=10l) ist im Unterschuß und wird deswegen komplett zu NO umgesetzt. Etwas Ammoniak bleibt übrig.
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2010, 14:17   #5   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Vielleicht stehe ich jetzt grade aufm Schlauch, aber wieso ist Ammoniak im Überschuss? Wir haben doch 5 Mol Sauerstoff und nur 4 Mol Ammoniak.
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2010, 14:53   #6   Druckbare Version zeigen
Julian_B Männlich
Mitglied
Beiträge: 20
AW: Reaktionsgleichung und dann(kurze Aufgabe)?

Hoppla Danke. Sorry zu schnell geschrieben.

Aber sind ja genug zum kontrollieren da.
__________________
Ironie ist Humor der sich geärgert hat. (Kurt Tucholsky)
Julian_B ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung verbessern,kurze Frage Julian2011 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 14.05.2011 16:16
Erst lesen, dann denken, dann löschen... ehemaliges Mitglied Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 22 18.12.2008 12:11
Abgeschlossene CTA und UTA Ausbildung und dann? hanzie19 Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 3 24.02.2007 00:58
Bitte um kurze Kontrolle meiner Aufgabe (Stöchiometrie) fredfran Allgemeine Chemie 2 25.01.2007 19:41
Kurze Frage zu einer wahrscheinlich sehr simplen Aufgabe ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 06.06.2005 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.



Anzeige