Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2010, 18:16   #1   Druckbare Version zeigen
Ninner weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 129
Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

Hallo,

Eine Frage aus dem chemieunterricht lautete: Zwischen ammoniak (NH3) und wassermolekülen können wasserstoffbrücken ausgebildet werden. Erläutere die bildung...

Ich hab geschrieben:
Da das positiv teilgeladene wasserstoffatom eine polare atombindung mit einem elektronegativeren atom, in diesem fall mit stickstoff eingeht und dabei in wechselwirkung mit einem negativ teilgeladenen atom eines anderen moleküls oder molekülteils tritt (sauerstoff) entestehen wasserstoffbrücken.

Meine frage dazu ist jetzt, ob das überhaupt richtig ist und/oder ob es dazu noch eine verbesserung gibt?
Ich bin mir nämlich nicht ganz sicher und würde mich über eine antwort freuen

LG Ninner
Ninner ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.01.2010, 18:41   #2   Druckbare Version zeigen
Ninner weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 129
AW: Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

kann mir denn keiner eine antwort geben?
Ninner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 18:53   #3   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

Ja, ist richtig. Kannst noch den Begriff der Elektronegativität benutzen. Aber ansonsten haste wohl das richitge gemeint.

MfG
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 19:12   #4   Druckbare Version zeigen
Ninner weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 129
AW: Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

Ok dankeschön schonmal

Mit der elerktonegativität müsste man doch dann die EN werte von den einzelnen stoffen rausschreiben und dann immer den einen EN wert von den EN wert von wasserstoff subtrahieren oder? und was genau soll ich dabei dann noch erklären?!

LG Ninner
Ninner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 19:16   #5   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

Ach nicht so kompliziert ;-) Einfach schreiben, dass aufgrund der EN Werte ein partiell positiv geladenes Wasserstoffatom ( des Ammoniaks) mit einem partiell negativ geladenen Sauerstoffatom ( vom dem Wasser) eine Wasserstoffbrückenbindung aufbaut. Und andersrum, also Stickstoff mit einem Wasserstoffatom des Wassers.
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 19:20   #6   Druckbare Version zeigen
Ninner weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 129
AW: Ammoniak und Wassermoleküle (HBB)

Asooo okee dankeschön ;-)
Ninner ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie haften Wassermoleküle an Haaren Ricco Organische Chemie 3 11.12.2010 17:31
Wassermoleküle im Wasser lightblue Allgemeine Chemie 8 02.07.2009 18:28
Reihenfolge der Abspaltung der Wassermoleküle von Kupfersulfat ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 6 25.12.2008 20:42
Ammoniak und so... Harpyie Biologie & Biochemie 5 05.01.2008 23:22
Ph-Wert von Ammoniak berechnen? Ammoniak + NaCl d0ppel Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 30.11.2006 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.



Anzeige