Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2010, 20:09   #1   Druckbare Version zeigen
Pezileinchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 29
Ammoniumalaun

Hallo ich hab mal eine Frage, ich soll im Labor Ammoniumalaun herstellen. Hierbei soll ich durch die Beigabe von H2SO4 einen Ph wert von 7 herstellen. Aber wieso? Ich hab mir gedacht, damit sich die OH Gruppen abspalten und ein Sulfat sich ans Al hängt, aber ist das richtig?
Pezileinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2010, 23:06   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ammoniumalaun

Wovon sollen denn OH-Gruppen abgespalten werden?

Könntest Du mal die Vorschrift posten?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 08:40   #3   Druckbare Version zeigen
Pezileinchen weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 29
AW: Ammoniumalaun

Ja, also ich soll 1,5g Aluminiumspäne in Wasser und NaOH lösen. DAbei entsteht Na[Al(OH)4]. Ddazu gebe ich H2SO4 bei und es entsteht Al(OH)3 und 2NaSO4. Und dann soll ich soviel H2SO4 beigeben, bis es zu einem Farbumschlag kommt, der einen Ph von 7 signalisiert. Mir istklar, dass bei der Reaktionsgleichung dann Al2(SO4)3 entsteht. Aber wieso muss ich einen Ph von 7 einstellen?
Pezileinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 09:47   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.698
AW: Ammoniumalaun

Diese Vorschrift ist meiner Meinung nach Blödsinn, denn man hat dann ja auch Natrium in der Lösung.

Die Einstellung auf pH Wert 7 dient dazu, wenn das Ammoniumsalz zugegeben wird, damit kein Ammoniak entsteht.

Also ich wuerde das Aluminium gleich in Schwefelsaeure lösen und nicht den Umweg über die Lauge gehen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2010, 10:48   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ammoniumalaun

Was für ein Farbumschlag?

Außerdem sind Lösungen von Ammoniumalaun schwach sauer und nicht etwa neutral - das Hexaquoaluminiumion ist fast so sauer wie Essigsäure (pKs 4,95). Eine einmolare Lösung hat also einen pH-Wert von etwa 2,5.
Ein Einstellen des pH-Wertes auf 7 ist also Unfug.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 01:38   #6   Druckbare Version zeigen
chimie09 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Ammoniumalaun

Hallo ich hätte auch eine frage drüber und zwar die reaktionsgleichung von der herstellung ammoniumalaun NH4Al(SO4)2*12H2O

was ich machen konnte:

Zu 1g Aluminiumspäne in 10 ml Wasser werden 25 ml 10%ige NaOH hinzugegeben
2Al + 6H2O + 2NaOH <=> 2[Al(OH)4]- + 2Na+ + 3H2

2M Schwefelsäure wird hinzugegeben bis der pH-Wert ~7 beträgt. (Aluminiumhydroxid entsteht)
2 [Al(OH)4]- + H2SO4 <=> 2 Al(OH)3 + SO42- + 2 H2O

Es werden 40ml 2M Schwefelsäure hinzugegeben
4Al(OH)3 + 6 H2SO4 <=> 2Al2(SO4)3+ 12 H2O

Es werden 30ml Ammoniaklösung hinzugegeben
wie komme ich dann weiter ?

vielen dank im voraus !
chimie09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 01:40   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ammoniumalaun

Ammoniak und Schwefelsäure bilden Ammonium- und Sulfationen (also Ammoniumsulfat).
Ammoniumsulfat + Aluminiumsulfat ergeben beim Kristallisieren Ammoniumalaun.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 01:57   #8   Druckbare Version zeigen
chimie09 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Ammoniumalaun

also das heisst :

2NH3+ H2SO4 <=> (NH4)2SO4 + H+

(NH4)2SO4 + Al2(SO4)3 <=> 2NH4Al(SO4)2 ?

und wo bleibt das wasser ?
chimie09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 11:59   #9   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Ammoniumalaun

Ammoniumalaun ist ein Doppelsalz und kristallisiert erst, wenn das Wasser verdunstet ist bzw. die Löslichkeit nicht mehr ausreicht. Allerdings enthält es noch Kristallwasser. Siehe auch Beitrag #7.

Geändert von M.T. (10.01.2010 um 12:07 Uhr)
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 14:52   #10   Druckbare Version zeigen
chimie09 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Ammoniumalaun

Heisst das die reaktionsgleichung ( beitrag #8) stimmt ?
danke !
chimie09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 16:34   #11   Druckbare Version zeigen
M.T.  
Mitglied
Beiträge: 2.306
AW: Ammoniumalaun

Ja, das kann man durchaus so schreiben.

Der Alaun könnte noch Kristallwasser enthalten (* X H2O). Oder er wurde so stark erhitzt, daß er das Kristallwasser nicht mehr hat.

Den Doppelpfeil würde ich nicht verwenden, sondern Einfachpfeil.(bei Gl.2)
M.T. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 16:54   #12   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ammoniumalaun

Alaune kristallisieren immer mit 12 H2O.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 16:57   #13   Druckbare Version zeigen
chimie09 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Ammoniumalaun

mmhh ok. aber wie komme ich zu den 12H2O ?
das ist was ich verstehen möchte.
chimie09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 17:00   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Ammoniumalaun

Guck mal, ob sich vielleicht Wasser in der Reaktionsmischung befindet.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2010, 17:08   #15   Druckbare Version zeigen
chimie09 weiblich 
Mitglied
Beiträge: 109
AW: Ammoniumalaun

ja es befindet sich wasser! ich habe mit viel wasser sogar synthetisieren müssen!
chimie09 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Doppel: Reaktionsgleichung von Ammoniumalaun chimie09 Anorganische Chemie 1 10.01.2010 18:55
Ammoniumalaun Ausbeute conte.carli Anorganische Chemie 2 08.01.2006 19:41
Züchtung von Ammoniumalaun-Kristallen Verstrahlt Geowissenschaften 13 01.09.2001 17:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:06 Uhr.



Anzeige