Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.01.2010, 20:50   #1   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
Druck mindern mit T-Rohr

Könnte man, wenn man den Druck einer Gasflasche mindern möchte, ein T-Stück aus Glas zwischen Schlauch und Rohr (Elementar-Analyse) schalten?
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 21:40   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Es gibt Druckminderer. Die sind m.W. auch vorgeschrieben.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.01.2010, 21:42   #3   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Damit lässt sich aber der Druck nicht stark genug mindern.
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 21:42   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Dann ist es der falsche Druckminderer. Die Dinger sind recht billig.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 22:02   #5   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Geht es nicht mit dem T-Stück auch?
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 22:13   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Wie genau willst/musst Du den Druck einstellen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 22:23   #7   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.106
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Zitat:
Zitat von Haus Beitrag anzeigen
Geht es nicht mit dem T-Stück auch?
Sicher - wenn du das Gas zum Abzweig ins Freie blasen lässt, ist der Duck am T-Stück bestimmt recht niedrig ...

... vielleicht erläuterst du mal den fraglichen Aufbau etwas - so wie es sich bis jetzt anhört, scheint das nicht so klar, wie Du mit einem T-Stück Druck reduzieren willst.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2010, 22:24   #8   Druckbare Version zeigen
Haus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 181
AW: Druck mindern mit T-Rohr

So gering, dass das Kohlendioxid, das bei der Elementar-Analyse entsteht vollständig von der Kalilauge absorbiert werden kann. Dies sollte geschehen ohne, dass man das Kalilaugevolumen zu stark zu erhöhen.
Das T-Stück sollte nach der Sauerstoffflasche, aber vor dem Verbrennungsrohr sein.
Haus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 11:37   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Sicher - wenn du das Gas zum Abzweig ins Freie blasen lässt, ist der Duck am T-Stück bestimmt recht niedrig ...
Ich fürchte, das ist es, was Haus vorhat...

Wenn das Reduzierventil der Flasche nicht fein genug einstellbar ist, schaltet man einen Gummischlauch mit Quetschhahn dazwischen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 12:02   #10   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Druck mindern mit T-Rohr

Zitat:
Zitat von Haus
Das T-Stück sollte nach der Sauerstoffflasche, aber vor dem Verbrennungsrohr sein.
Zitat:
Zitat von bm
Dann ist es der falsche Druckminderer.
Besorg' Dir einen anderen. Es gibt solche mit geringerem Sekundärdruck und andere, die einen bestimmten Durchfluss (l/min) einregeln. Es ist wahrscheinlich keine gute Idee, ständig reinen Sauerstoff in die Laborluft abzugeben. Abgesehen davon ist es unnötig teuer oder die Flasche ist immer genau dann leer, wenn es gerade ungünstig ist.

Zitat:
Zitat von FK
schaltet man einen Gummischlauch mit Quetschhahn dazwischen.
Ob Gummi bei reinem Sauerstoff eine gute Idee ist? Ein Nadelventil erfüllt denselben Zweck und ist besser einstellbar.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Luftdruck in Zylinder mit U-Rohr Bipolar Physik 1 18.07.2010 16:29
Vergleich Druck mit osmotischen Druck H-Milch Allgemeine Chemie 6 05.03.2010 00:55
Liquid-führendes Rohr mit Düsen ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 26.08.2008 13:11
druck im rohr helge Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 19.12.2007 20:02
Gasgeschwindigkeit in einem Rohr mit Pumpen boster Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 09.05.2006 14:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.



Anzeige