Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2009, 16:11   #16   Druckbare Version zeigen
Annalena87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Rätsel Schach

ok, DE hat sich erklärt^^

aber versteh trotzdem nicht warum du von Ga aus gehst??

lg
Annalena87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 16:17   #17   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Rätsel Schach

Zitat:
Zitat von Annalena87 Beitrag anzeigen
ok, DE hat sich erklärt^^

aber versteh trotzdem nicht warum du von Ga aus gehst??

lg
Weil man Kohlenstoff nicht mittels eines Springer-Sprungs von Francium aus angreifen kann.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 16:31   #18   Druckbare Version zeigen
Vanillemaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 574
AW: Rätsel Schach

Hi!

Warum Ga? Die Frage ist ja nach einem "französischen" Springer. Das könnte entweder heißen, dass das betreffende Element von einem Franzosen entdeckt und benannt wurde oder das Element "ist" französisch. Das trifft auf Ga beides zu, denn wenn man sich anschaut, woher der Name des Elements kommt, dann erfährt man, dass es zwei Theorien gibt. Eine davon ist, dass der Entdecker es nach seinem Heimatland Gallien, also Frankreich benannt hat. Also ist der Springer aus Frankreich, er ist Franzose, bzw. französisch -> Ga
Der nächste Teil ist ja, das der König durch Schach bedroht ist. Das bedeutet, dass der Springer mit seinem nächsten Zug den König ausschalten könnte. Hier bieten sich zwei Möglichkeiten an, wie der Springer ziehen kann:
1. von Ga aus zwei nach vorne und einen zur Seite (das Leichtmetall Al hält ihn nicht auf)
2. von Ga aus einen zur Seite und zwei nach vorne (Si hält ihn nicht auf)
beide Male ist der König der organischen Elemente bedroht - das arme Kohlenstoffatom^^

So, gehen wir davon aus, dass Ga auf der Position des Königs steht, dann kann der Turm Lithium (wird verwendet um Tritium herzustellen) diagonal nach rechts ziehen, und den Springer Ga vom Feld schubsen.
__________________

____________________________________________________

Es gibt zwei Dinge die unendlich sind - das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

(
A.Einstein)
Vanillemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 17:22   #19   Druckbare Version zeigen
Annalena87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Rätsel Schach

ohhh ok, jetzt versteh ich

also ist die antwort Lithium und das hat drei elektronen!

vielen liebe dank
lg anna
Annalena87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 17:33   #20   Druckbare Version zeigen
Stexx Männlich
Mitglied
Beiträge: 138
AW: Rätsel Schach

Wo is denn die Rede von einem Turm?
Gallium wird von einem Läufer bedroht oder hab ich was verpasst?

Damit lande ich bei Bismut (wie es in dem verlinkten US Patent steht) oder bei Stickstoff, woraus nach Neutronenbeschuss auch Tritium entsteht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Tritium

Zitat:
aus dem auch schon mal Tritium für den Bau von Atombomben oder für die Kernfusion entsteht
An Hand der Formulierung würd ich zum Stickstoff tendieren.

Das Rätsel gefällt mir übrigens hast du mehr davon?
Stexx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 19:14   #21   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Rätsel Schach

Zitat:
Zitat von Stexx Beitrag anzeigen
Wo is denn die Rede von einem Turm?
Gallium wird von einem Läufer bedroht oder hab ich was verpasst?

Damit lande ich bei Bismut (wie es in dem verlinkten US Patent steht) ...
Die verwenden Bi aber zusammen mit Lithium (Li3Bi); das Tritium wird weiterhin aus Li-6 erzeugt. (So habe ich das jedenfalls verstanden.)

Der Neutronen-Einfangquerschnitt für die Erzeugung von Tritium ist beim Lithium deutlich größer als beim Stickstoff, insbesondere dann, wenn thermische Neutronen verwendet werden.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 20:07   #22   Druckbare Version zeigen
Vanillemaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 574
AW: Rätsel Schach

okay... turm ist mein fehler..... hatte den irgendwie im Kopf und das paßte mit dem Lithium.
Aber wie setzt du denn N Schach? Dann gehst du ja von einem anderen Springer aus.

Gehen wir mal davon aus, das C der König der Atome ist, dann kann der Läufer ja immer nur diagonal auf der Linie ziehen, auf der er steht. Dann wäre das für Kohlenstoff nach rechts unten: P, Se, I, Rn und nach links unten: Al, Zn, Ag, Pt, Mt. Für Stickstoff dann identisch, aber damit komme ich immer noch nicht auf Bismut als Läufer, es sei denn, ich lass es zwei Züge laufen. Aber so hab ich die Aufgabe nicht verstanden.
__________________

____________________________________________________

Es gibt zwei Dinge die unendlich sind - das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

(
A.Einstein)
Vanillemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.12.2009, 20:14   #23   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Rätsel Schach

Hallo,

Zitat:
Zitat von Annalena87 Beitrag anzeigen
..
Schach bietet ein französischer Springer dem König der organischen Elemente.
Nichts kann ihn aufhalten – auch die Barriere aus dem Dielektrikum von Elektronik-Chips oder die Mauer aus Leichtmetall nicht. Gefahr droht ihm jedoch von einem Läufer, aus dem auch schon mal Tritium für den Bau von Atombomben oder für die Kernfusion entsteht. Wie viele Elektronen trägt der Läufer mit sich.
...
dem Springer.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 21:18   #24   Druckbare Version zeigen
Vanillemaus weiblich 
Mitglied
Beiträge: 574
AW: Rätsel Schach

Aso, ich bin davon ausgegangen, dass der Springer erst bedroht wird, wenn er denn König geschlagen hat.

Dann passt Bismut als Läufer und es ist nicht Lithium.
__________________

____________________________________________________

Es gibt zwei Dinge die unendlich sind - das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

(
A.Einstein)
Vanillemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 00:20   #25   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.879
AW: Rätsel Schach

Bismut ... oder Stickstoff

beide elementen sind irgendwie ggf. auch in die tritiumgenerierung/-gewinnung involviert , sind halt 2 verschiedene prozesse

das raetsel ist hier nicht eindeutig, beide elemente stehen "laeuferartig " zum gallium

da der (natuerliche) prozess mit stickstoff aber der prominentere ist, wird dein prof letzteres wohl gemeint haben...

... und nun muesstest du nur noch die elektronenkonfiguration von stickstoff rausfinden, die elektroenchen sodann zaehlen, und du bist fertig

gruss

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 01:05   #26   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: Rätsel Schach

Ich wüsste gerne die Lösung.
__________________
Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 02:17   #27   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.879
AW: Rätsel Schach

Zitat:
Zitat von wobue Beitrag anzeigen
Ich wüsste gerne die Lösung.
wie immer: 42


pass auf dein handtuch auf!

ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 12:24   #28   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Rätsel Schach

Ist es Zufall, dass der Mittelwert der Elektronenzahl beider Elemente addiert mit zwei 42 ergibt?

Galileo Mystery schon kontaktiert..
__________________
The mind has to be empty to see clearly.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 16:43   #29   Druckbare Version zeigen
Annalena87 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Rätsel Schach

ja, also ich habs jetzt auch so verstanden, das der springer (Ga) den köning schach setzt und nur ein läufer kann ihn (Ga) aufhalten!
wenn man ein periodensystem betracht nur mit den hauptgruppen würde allerdings auch Li als läufer passen

mhh schon blöde dass jetzt nicht so eindeutig ist! mhhhh

als wenn es Stickstoff wäre hätte es ja 7 Elektonen, Nicht?
Annalena87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 18:51   #30   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Rätsel Schach

Zitat:
ja, also ich habs jetzt auch so verstanden, das der springer (Ga) den köning schach setzt und nur ein läufer kann ihn (Ga) aufhalten!
Erkläre es mir.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rätsel über Rätsel in der Chemie Quatsch Allgemeine Chemie 15 17.08.2010 09:09
Molekül hält Angst in Schach CO-Newsbot Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 06.08.2008 18:40
Rätsel svenni Mathematik 3 13.09.2007 19:37
Online Schach Henry Computer & Internet 3 12.01.2007 19:30
rätsel yttrium Mathematik 1 10.11.2005 22:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.



Anzeige