Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.12.2009, 16:51   #1   Druckbare Version zeigen
Trakifan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
Alkohol+Alkohol

Wir haben gerade ne kleine Verwirrung.

Und zwar gibts die Prüfungsfrage was bei der Reaktion 2er alkohole passiert bzw. man soll das Ergebnis als Strukturformel hinschreiben.

Für einen Teil von uns war irgendwie klar dass man da dann die Wasserstoff-Brückenbindung hinschreibt.

Ne andere Freundin meinte jetzt die wollen da einfach R-OH + R-OH = R-O-R +H20

in dem Test is auch eine Frage z.b. dass man die Reaktionsgleichung von Ethanol+Methanol hinschreiben soll und da is auch keine Wasserstoffbrückenbindung hingemalt.

oder is des total egal?
ich glaub des is mega simple bzw. ist es ja auch aber wir sind grad alle etwas verwirrt vielen Dank im Vorraus
Trakifan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 16:52   #2   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Alkohol+Alkohol

Zitat:
Zitat von Trakifan Beitrag anzeigen
Und zwar gibts die Prüfungsfrage was bei der Reaktion 2er alkohole passiert bzw. man soll das Ergebnis als Strukturformel hinschreiben.

Für einen Teil von uns war irgendwie klar dass man da dann die Wasserstoff-Brückenbindung hinschreibt.
Ist die Ausbildung von H-Brücken denn eine chemische Reaktion? Entstehen dabei neue Stoffe?
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 16:56   #3   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Alkohol+Alkohol

Ja,wenn die Hydroxylgruppen der Alkohole miteinander reagieren, können Ether entstehen "R-O-R". Aber auch nur unter bestimmen Reaktionsbedingungen.
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.12.2009, 17:09   #4   Druckbare Version zeigen
Trakifan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Alkohol+Alkohol

Was entsteht, wenn formal zwei Alkohole miteinander reagieren?

des is der exakte Wortlaut der Frage
Trakifan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 17:18   #5   Druckbare Version zeigen
Biohazard88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 740
AW: Alkohol+Alkohol

Ein Ether. Bei Ethanol + Ethanol entsteht dann ein Diethylether.
__________________
Dieses Posting kann Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten. Zu Bedeutung und Interpretation fragen Sie Ihr Lexikon oder Ihren Deutschlehrer.

Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen, konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

MfG
Biohazard88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 17:32   #6   Druckbare Version zeigen
Trakifan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Alkohol+Alkohol

also wollen se da wohl nich die Wasserstoffbrückenbindung sehen?

weil was sonst bei 2 Alkoholen entsteht weiß ich.

oke vielen dank
Trakifan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 17:40   #7   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Alkohol+Alkohol

Zitat:
Zitat von Trakifan
also wollen se da wohl nich die Wasserstoffbrückenbindung sehen?
Naja, bei der Frage
Zitat:
Zitat von Trakifan Beitrag anzeigen
Was entsteht, wenn formal zwei Alkohole miteinander reagieren?
wird explizit nach einer chemischen Reaktion gefragt. Wenn man aber fragen würde, welche zwischenmolekularen Wechselwirkungen z.B. für den vergleichweise hohen Siedepunkt von Ethanol verantwortlich wären, ginge es offensichtlich nicht um eine Reaktion, sondern um die H-Brücken...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2009, 17:46   #8   Druckbare Version zeigen
Trakifan weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 16
AW: Alkohol+Alkohol

mhm oke stimmt auch wieder
Trakifan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alkohol Andy281690 Allgemeine Chemie 3 20.02.2012 18:38
Alkohol Fibrinogen Biologie & Biochemie 6 30.04.2011 19:42
Alkohol Mrs. Picard Organische Chemie 2 24.11.2009 23:42
Von S-Alkohol zu R-Alkohol ehemaliges Mitglied Organische Chemie 12 16.07.2006 21:03
alkohol scaradeus Organische Chemie 10 25.02.2005 13:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:18 Uhr.



Anzeige