Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2009, 17:19   #1   Druckbare Version zeigen
Manfred6  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Siedetemperatur und Löslichkeit Hilfe

Hallo,
ich habe ein paar fragen zur Löslichkeit & Siedetemperatur:
1. Warum Edelgase und Halogene so niedrigere Siedetemperaturen haben ?

2.Woran erkenne ich ob eine Verbindung einen niedrigen Siedetemperatur oder eine hohe Siedetemperatur haben ?
Manfred6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 17:35   #2   Druckbare Version zeigen
Manfred6  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Siedetemperatur und Löslichkeit Hilfe

Danke schonmal für die schnelle Antwort, und wann ist die Zwischenmolekulare Bindung schwach ? bzw. wann stark ?
Manfred6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 20:29   #3   Druckbare Version zeigen
Manfred6  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Siedetemperatur und Löslichkeit Hilfe

Ok, danke, wann gibt es Dipol-Dipol Kräfte ? Das verstehe ich nicht so ganz.
Wasserstoffbrückenbindung ist bei Wasserstoff mit F,N bzw. O. Van der Waals-Kräfte sind immer im Spiel, aber wann Dipol Dipol ?
Manfred6 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2009, 21:31   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Siedetemperatur und Löslichkeit Hilfe

Wenn polare Atombindungen vorliegen: http://de.wikipedia.org/wiki/Polare_Bindung

H-Brücken beruhen meist ebenfalls auf Dipol-Dipol-Kräften.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.12.2009, 21:49   #5   Druckbare Version zeigen
Manfred6  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Siedetemperatur und Löslichkeit Hilfe

Also zum Beispiel Phosphor(III)-chlorid:
EN(Cl) = 3,2
EN(P) = 2,2

Dann müsste ich 3,2 - 2,2 rechnen, käme auf ein Ergebnis von 1. Dann wäre 1 die Differenz der beiden Elektronegativitäten und somit handelt es sich hierbei um eine polare Atombindung. Also Dipol-Dipol-Kräfte. Weil 1 zwischen 0,4 & 1,7 liegt. Ist das soweit alles korrekt ?
Manfred6 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Siedetemperatur und Viskosität Dustin1994 Organische Chemie 2 07.01.2010 23:00
Unterschiedliche Siedetemperatur und Löslichkeit Roadi Organische Chemie 5 13.12.2009 22:15
Löslichkeit von Iod in Wasser, Heptan und Alkohol Hilfe! linup Allgemeine Chemie 2 07.06.2009 16:06
Frage zur Siedetemperatur und... RockiZocki Physikalische Chemie 1 16.01.2006 16:22
Löslichkeit und pH (Vormals: Bitte um Hilfe) bananasplit Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 18.12.2005 14:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.



Anzeige