Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie im Kontext
R. Demuth, I. Parchmann, B. Ralle
29,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.12.2009, 18:53   #1   Druckbare Version zeigen
Ha1  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
Gefahrenherd "Abfall"

Abfallkanister

Ich habe mich schon immer gefragt, warum es solche Abfallkanister gibt, wo alle Leute alles mögliche hineinschütten. Das muss doch gefährlich sein dachte ich und ja, die ersten 3 des Unfallthreads durchgelesen und schon bin ich auf einen Unfall gestoßen, der durch einen solchen Abfallbehälter zurückzuführen war.

Also warum zum Teufel verwendet man solche Abfallkanister? Eher sollte man Abfälle beschriften und am Abend jemanden das Zeug entsorgen lassen, der Ahnung hat.

Es gibt zwar Beschriftungen der Abfälle, aber Bezeichnungen wie "Schwermetall" oder "Halogen" finde ich sehr unspezifisch.
Ha1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2009, 18:56   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Gefahrenherd "Abfall"

Zitat:
Zitat von Ha1 Beitrag anzeigen
Also warum zum Teufel verwendet man solche Abfallkanister? Eher sollte man Abfälle beschriften und am Abend jemanden das Zeug entsorgen lassen, der Ahnung hat.
Wer, der nicht sachkundig ist, soll das denn bitte entsorgen, und wo?

Zitat:
Es gibt zwar Beschriftungen der Abfälle, aber Bezeichnungen wie "Schwermetall" oder "Halogen" finde ich sehr unspezifisch.
Was fändest du denn spezifischer?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.12.2009, 19:08   #3   Druckbare Version zeigen
Kalomel Männlich
Mitglied
Beiträge: 948
AW: Gefahrenherd "Abfall"

Eine spezifischere Einteilung wäre aufwendiger und damit kostenintensiver. Schließlich kann man nicht für jeden Abfallstoff einen separaten Sammelbehälter aufstellen. Gerade in der Lehre wo die unterschiedlichsten Semester die unterschiedlichsten Präparate kochen wäre das schnell derart unübersichtlich, dass der faule Student nicht auf die Beschriftung achtet und einfach irgendwo entsorgt.

Die Abfalltrennung wie ich sie kennengelernt habe war im Hinblick auf mögliche Reaktionen und auf die Weiterverarbeitung beim Entsorgungsunternehmen optimiert (was hoffentlich überall der Fall sein sollte!?). Passiert ist nie etwas.
__________________
Wissen ist gefährlich, Unwissen die Gefahr!

"Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, dass meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken."
(J.W.Goethe: Die Leiden des jungen Werther)
Kalomel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Produktionsprozesse mit SF6 "Abfall" TheChosen1 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 2 23.09.2008 17:07
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.



Anzeige