Allgemeine Chemie
Buchtipp
Verständliche Chemie
A. Arni
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2009, 18:04   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Kaliumchlorid

Ich weiss ihr dürft mir nicht sagen wie man aus Chemikalien eine Bombe,
baut, is mir auch egal, weil ich das gar nicht will.
Ich habe vor mir Kaliumchlorat herzustellen, brauche dazu aber ersteinmal
Kaliumchlorid. Das kann man ja nicht so ienfach kaufen, weil es ein Gift ist.
Aber man kann es herstellen, wenn man Salzsäure mit Kalilauge neutralisiert.
Ich habe ca 37% Salzsäure, wie viel und wie stark muss ich da Kalilauge
hinzufügen.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 18:08   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Kaliumchlorid

Also Kaliumchlorat ist teilweise nicht ohne...

Wie willst du denn das Chlorat aus dem Chlorid herstellen?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 18:10   #3   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Kaliumchlorid

Klar kann man Kaliumchlorid kaufen,
Kilopreis analysenrein <10Euro (laut 30sekündiger googlesuche).


Ich hätte nichtmal bedenken es in mein Essen zu streuen.
Nur von meinen Venen halte ichs fern.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 19:12   #4   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Kaliumchlorid

ich würde die Salzsäure weglassen und Perchlorsäure nehmen um die Kalilauge zu neutralisieren.
Und kleiner Tipp "neutral" ist pH 7 dafür gibts Indikatoren oder einen pH - Meter.
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 19:14   #5   Druckbare Version zeigen
nickeloxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.928
AW: Kaliumchlorid

Ja, genau. Perchlorsäure ist natürlich ungefährlich.
nickeloxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 19:18   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kaliumchlorid

Am besten gar nichts in die Richtung machen - nur hier zu...
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 19:18   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kaliumchlorid

Moment mal, ich hab leider keine perchlorsäure.
Außerdem weis ich, was ph 7 ist, mir war nur nicht klar,
wie viel ich drüberschutten soll.

ich will das chlorat durch elektrolyse aus dem chlorid lösen und dann
vorsichtig eindampfen.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.12.2009, 19:25   #8   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Kaliumchlorid

deine Frage du hast 37% ige Salzsäure ist schon gut
Meine Antwort dazu
95% ige KOH Plätzchen
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2009, 14:41   #9   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von Corrosivenerds Beitrag anzeigen
ich will das chlorat durch elektrolyse aus dem chlorid lösen und dann
vorsichtig eindampfen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Chloralkali-Elektrolyse

Ob nun mit Na+ oder K+ macht keinen Unterschied...
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2009, 16:32   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von Anno_ Beitrag anzeigen
ich würde die Salzsäure weglassen und Perchlorsäure nehmen um die Kalilauge zu neutralisieren.
Um WAS herauszubekommen?

Zitat:
Zitat von Corrosivenerds
ich hab leider keine perchlorsäure.
Gut für Deine Gesundheit und die Deiner näheren Umgebung.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2009, 17:02   #11   Druckbare Version zeigen
Anno_  
Mitglied
Beiträge: 146
AW: Kaliumchlorid

Ja muss mich korrigieren nicht Perchlorsäure sondern "nur" Chlorsäure.
mfg Anno
Anno_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 10:03   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von Anno_ Beitrag anzeigen
Ja muss mich korrigieren nicht Perchlorsäure sondern "nur" Chlorsäure.
mfg Anno
Schau einmal da : http://de.wikipedia.org/wiki/Chlors%C3%A4ure#Chemische_Eigenschaften

...das schafft der TES doch nie mehr bis zum finalen 'Silvestertusch'!

Besser gleich eine Stahlbombe Chlorgas von Linde(Druckminder nicht vergessen), und einen Kübel KOH von Roth auf die weihnachtliche Einkaufsliste.

Problem gelöst - und damit kann hier dieses unsinnige Thema abgeschlossen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 14:04   #13   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von Corrosivenerds Beitrag anzeigen
Ich weiss ihr dürft mir nicht sagen wie man aus Chemikalien eine Bombe,
baut, is mir auch egal, weil ich das gar nicht will.
Ich habe vor mir Kaliumchlorat herzustellen, brauche dazu aber ersteinmal
Kaliumchlorid. Das kann man ja nicht so ienfach kaufen, weil es ein Gift ist.
Aber man kann es herstellen, wenn man Salzsäure mit Kalilauge neutralisiert.
Ich habe ca 37% Salzsäure, wie viel und wie stark muss ich da Kalilauge
hinzufügen.
Kaliumchlorid ist giftig. Klar... sonnenklar... *hust* Tipp: google mal E508.

Zu deiner Reaktion:
Du hat eine Salzsäure mit einem Massenanteil von 37% -> In 100g sind 37g HCl.
Daraus folgt, dass in 100g 37g/36,46g*mol-1=1,01mol also etwa 1mol ist.
Btw. Konzentrierte Mineralsäuren sind meist etwa 1 molarig!
Also brauchst du auch 1mol KOH um 1mol Salzsäre zu neutralisieren.
Das sind 56,11g reines KOH
Jetzt setzt du dir eine Lösung an. 56g KOH-Plätzchen in Wasser lösen (unter Kühlung!) und mischt das 1:1 (Masse!) mit der Säure.
Bedenke, dass dein KOH auch verunreinigt ist und noch umgerechnet werden soll.
Das Mischen der Säure und Lauge ist nicht gerade so witzig...
Die Salzsäure vorher abwiegen und mit Wasser verdünnen. (WASSER VORLEGEN, SÄURE HINZUGEBEN!) und dann unter weiterer Kühlung LANGSAM die Kalilauge hinzutropfen. Dann noch Eindampfen und fertig ist dein überteuertes, unglaublich giftiges und vor allem fürchterlich illegales KCl.


Zitat:
Zitat von Corrosivenerds Beitrag anzeigen
Moment mal, ich hab leider keine perchlorsäure.
Gut so.

Zitat:
Zitat von Corrosivenerds Beitrag anzeigen
Außerdem weis ich, was ph 7 ist, mir war nur nicht klar,
wie viel ich drüberschutten soll.

ich will das chlorat durch elektrolyse aus dem chlorid lösen und dann
vorsichtig eindampfen.
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 15:22   #14   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von Distickstoffoxid Beitrag anzeigen
Btw. Konzentrierte Mineralsäuren sind meist etwa 1 molarig!
Das stimmt natürlich nicht !
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2009, 15:56   #15   Druckbare Version zeigen
Distickstoffoxid Männlich
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Kaliumchlorid

Zitat:
Zitat von ricinus Beitrag anzeigen
Das stimmt natürlich nicht !
Tut es nicht? Also wenn ich mal so durchgehe: HCl, H2SO4, HNO3... War nur ne Beobachtung.
__________________
Früher bin ich immer zuspät gekommen. Heute heißt das c.t. :)
Ich kann Farben ändern!
mfg lachgas
Distickstoffoxid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kaliumchlorid verbrennen JD1980 Allgemeine Chemie 5 02.03.2012 22:53
Kaliumchlorid Saphir 10 Allgemeine Chemie 5 09.12.2010 20:46
kaliumchlorid ChemicalStudent Anorganische Chemie 3 20.02.2010 15:26
Pb/Pb 2+ und Kaliumchlorid airbag Physikalische Chemie 6 09.09.2009 14:33
Kaliumchlorid Nolle Allgemeine Chemie 1 16.03.2008 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.



Anzeige