Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.12.2009, 08:14   #1   Druckbare Version zeigen
bernhardt  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 61
Lutrol und Flusssäure

Hallo,

bei Verätzungen mit Flusssäure wird u.a. Spülungen der Bereiche mit Lutrol empfohlen. Lutrol ist ein Polyethylengycol 400 und scheint dabei als Lösungsvermittler zu fungieren. Hat jemand eine Idee, wie dieses Lutrol bei Anwendung auf der Haut als erste Hilfe Material bei HF-Verätzungen medizinisch wirkt. Ziel ist es ja zu verhindern, dass sich das Calcium des Körpers mit der HF zum unlöslichen Calciumfluorid verbindet.

MfG
Gerold
bernhardt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 08:22   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lutrol und Flusssäure

Gegen HF-Verätzungen nimmt man Calcium-Gluconat-Salben. http://www.google.de/search?hl=de&source=hp&q=Calcium-Gluconat-Salben&meta=&aq=f&oq=
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2009, 08:27   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Lutrol und Flusssäure

Zitat:
Zitat von bernhardt Beitrag anzeigen
Lutrol ist ein Polyethylengycol 400 und scheint dabei als Lösungsvermittler zu fungieren.
Polyglykol kann Säuren über H-Brücken binden oder als Oxoniumsalz. Ich kenne die Anwendung eher bei Phenolkontamination der Haut. Das Polyglykol soll die Resorption verzögern.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.12.2009, 09:36   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.614
AW: Lutrol und Flusssäure

Die unmitelbare Spülung der Haut kann damit erfolgen (wenn es denn verfügbar ist). Da es hier auf die Zeit ankommt, ist Wasser in der Regel schneller und in größeren Mengen verfügbar. Anschließend mit Ca-Gluconat spülen und weiter wie bm es beschrieben hat.

Bei allen HF-Verätzungen empfehle ich prophylaktisch zusätzlich die großzügige Unterspritzung (mindestens 2 cm mehr als der eigentliche Verätzungsherd) der betroffenen Hautareale (subcutan) mit Ca-Gluconatlösung 10%, wenn die Haut bereits stark geschädigt ist, i.m. Injektionen.

HF ist eine unangehme Chemikalie.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
flusssäure poLARISSAtion Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 20.05.2009 22:09
Flusssäure shahid Allgemeine Chemie 5 18.06.2008 18:04
Flusssäure? gvbenzi Allgemeine Chemie 1 22.04.2008 12:30
Flusssäure und SiO2 Bloodspin Allgemeine Chemie 2 31.01.2007 21:49
Säurestärke Flusssäure und Salzsäure min Anorganische Chemie 5 02.04.2006 13:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:26 Uhr.



Anzeige