Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2009, 19:08   #1   Druckbare Version zeigen
Melvin28  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 87
Unglücklich Valenzelektronen

hallo zusammen!
vielleicht kann jemand für mich einen kleinen widerspruch aus der welt räumen?

Was sind nun genau valenzelektronen??
a) alle "noch freien" plätze auf der äußersten schale, die durch cemische reaktionen "gefüllt" werden können - das wäre dann bei sauerstoff eine valenz von 2...oder
b) alle elektronen, die an der bildung kovalenter bindungen beteiligt sein können, das wäre dann bei sauerstoff eine valenz von 6...

oder stimmt nichts von beidem?

wer kann mir helfen? schonmal "danke"
Melvin28 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.12.2009, 20:15   #2   Druckbare Version zeigen
Planck Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.725
AW: Valenzelektronen

Zwischen Valenzelektronen und Valenz besteht ein Unterschied.
Sauerstoff hat 6 Valenzelektronen.

mfg, Planck
__________________
"Voll Hunger und voll Brot ist unsere Erde, ........Von Schönheit hell entflammt ist diese Erde
voll Leben und voll Tod ist diese Welt. ..............vom Elend ganz verbrannt ist diese Welt,
In Armut und Reichtum grenzenlos. .................doch ihre Zukunft ist herrlich und gross."

>Freundeskreis - Sternstunde/Die Revolution der Bärte<

Weil ich nun auch schon mehrmals davon heimgesucht wurde: Fachfragen bitte nur im Forum! Dazu ist es da und dort wird euch am schnellsten geholfen. PNs sind, wie der Name schon sagt, persönlichen Nachrichten vorbehalten.
Planck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 21:39   #3   Druckbare Version zeigen
IngmarS Männlich
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Valenzelektronen

Hallo,

ja, Sauerstoff hat 8 Protonen und somit sind 6 Valenzelektronen auf der L-Schale nach Bohr vorhanden. Jedes Atom versucht aber durch durch eine Bindung eine Edelgaskonfiguration zu erhalten. Sprich Sauerstoff braucht noch 2 Elektronen von einem anderen Element. Es ist "zweibindig".

Eines verstehe ich aber dennoch nicht...

Und zwar erfüllen die Edelgase doch alle die Oktettregel (8 Valenzelektronen). Bei Helium, Neon oder Argon passt das ja auch. Aber bei Xeneon z.B. gehts doch nicht mehr. Xenon hat ja 54 Elektronen, also sind die Schalen alle bis zur N-Schale aufgefüllt. In der N-Schale befinden sich somit 28 Valenzelektronen. Aber doch keine 8 mehr?? Hab ich hier ein Denkfehler oder gilt die o.g. Regel nur bis zur 3.Periode?

Vielen Dank.

Gruß,
Ingmar
IngmarS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2009, 01:02   #4   Druckbare Version zeigen
Kuezmic Männlich
Mitglied
Beiträge: 9
AW: Valenzelektronen

Im allgemeinen gilt die Oktettregel oder Edelgaskonfiguration dann, wenn die äußerste "Schale" auf der sich die Elektronen bewegen, bis zum Maximum gefüllt ist. Z.B. besitzt Wasserstoff in einer Bindung auch nur ein Dublett, also 2 Elektronen auf der äußersten Schale und ist somit edelgaskonfiguriert.
Kuezmic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Valenzelektronen SouthDakota Allgemeine Chemie 3 02.08.2009 22:37
Valenzelektronen blinky01 Allgemeine Chemie 28 07.04.2007 08:12
Valenzelektronen Jana85 Anorganische Chemie 3 16.03.2006 17:19
Valenzelektronen Maki83 Anorganische Chemie 3 27.02.2006 00:03
Valenzelektronen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 14 21.03.2003 16:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:01 Uhr.



Anzeige