Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2009, 12:17   #1   Druckbare Version zeigen
queasyx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
Halbwertszweit Arrhenius Gleichung

Ich habe ein Problem beim lösen dieser Aufgabe:

Eine Reaktion 1. Ordnung hat eine Aktivierungsenergie von EA =94,62 kJ·mol-1 und
einen Frequenzfaktor k0 =6·1013 s-1. Bei welcher Temperatur beträgt die Halbwertzeit
1 Minute?

Ich nehme die Arrehnius Gleichung:

T= EA/R* ln(k0/k)

dann da es eine Reaktion 1. Ordnung ist -> k= ln2/t

dies in die Gleichung eingesetzt ergibt bei mir dann .>

T=94620/8,313 * ln 526233,7667 = 864,02K

dies wäre meine Lösung!

Doch nach der Musterlösung kommt ein Wert von 314K raus und für k0*t ist in der Musterlösung ein Wert von 36*10^14 weiß nicht wie man auf diesen WERT vorallem die 10^14 kommen soll!

Schon mal DANKE
queasyx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 13:11   #2   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: Halbwertszweit Arrehnius Gleichung

Ich bestätige die Musterlösung gemäß meiner Interpretation der gegebenen Daten und rege an, folgendes ausführlicher darzulegen:

Zitat:
Zitat von queasyx
einen Frequenzfaktor k0 =6·1013 s-1.
Zitat:
Zitat von queasyx
T=94620/8,313 * ln 526233,7667 = 864,02K
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.12.2009, 14:20   #3   Druckbare Version zeigen
queasyx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Halbwertszweit Arrehnius Gleichung

ja also der Freuquenzfaktor wurde einfach so vorgegeben in der Aufgabenstellung.... 6·1013 s-1

und auf ln 526233,7667 bin ich durch ----> 1013 s-1/ln2 gekommen.

also sie kommen mit ihrer Berechnung auf 314K ?
queasyx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 14:47   #4   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
ernsthaft

hast Du mal
k0 =6·1013 s-1
anhand der o.g. Informationen überhaupt in Erwägung gezogen?
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 14:51   #5   Druckbare Version zeigen
queasyx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Halbwertszweit Arrhenius Gleichung

sch*** man man! vielen vielen Dank!

hab mich schon die ganze Zeit gewundert welchen SINN die Aussage 6*1013 haben soll!
Vielen Dank für eure Hilfe ) Mensch mensch

Wünsche euch noch einen schönen 3 Advent
queasyx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 14:56   #6   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
Zahlengefühl?

es wäre ja auch zu einfach gewesen, diese Information anhand der Musterlösung nachzuvollziehen
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2009, 15:08   #7   Druckbare Version zeigen
queasyx Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 26
AW: Zahlengefühl?

das Problem war, dass es in der Musterlösung auch die ganze Zeit als 6*1013 geschrieben wurde und andere werte die 10^4 oder sonstwas in den Aufgaben davor richtig mit der Potenz bezeichnet wurden, deshalb bin ich nicht auf diese Idee gekommen und da mein Ergebnis mit 8xxK eigentlich auch ein realistischer Wert war bin ich nicht direkt davon ausgegangen das meine Lösung falsch sein MUSS.
Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.
queasyx ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arrhenius-Gleichung Peter Schmidt Physikalische Chemie 5 02.02.2011 19:07
Arrhenius Gleichung ebichu Physikalische Chemie 1 26.07.2010 22:39
Arrhenius-Gleichung - A? Madame_Miez Physikalische Chemie 6 24.01.2010 21:28
Arrhenius Gleichung ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 5 10.12.2007 15:07
Arrhenius-Gleichung aspifreak Analytik: Instrumentelle Verfahren 5 08.04.2005 11:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.



Anzeige