Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2003, 22:41   #1   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.486
Kc als Funktion des Druckes?

Hallo,

im Kunze (Grundlagen der qualitativen und quantitativen Analyse) steht auf Seite 33:

"Kc bezeichnet man als stöchiometrische Gleichgewichtskonstante(druck- und temperaturabhängig)"

Was mich stört ist, das dort die Druckabhängigkeit der Gleichgewichtskonstante postuliert wird.

Natürlich kann man bei bestimmten Reaktionen durch Modifikation des Druckes die lage des Gleichgewichtes verschieben, aber Kc wird dabei nicht verändert, oder?

Gruß...
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.05.2003, 08:42   #2   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
wie hängen denn Druck und Konzentration zusammen?

aus pV=nRT und c=n/V folgt: p=cRT

Oder anders gesagt: wenn du den Druck veränderst, änderst du automatisch die Konzentrationen. Deshalb muß die Gleichgewichtskonstante zwangsläufig druckabhängig sein, das braucht man gar nicht zu 'postulieren' ...
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 09:28   #3   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Dazu gibt es ein Haufen Threads im Froum:

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=13819&highlight=Gleichgewichtskonstante+Druck

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&threadid=11638&highlight=Gleichgewichtskonstante+Druck

http://www.studenten-city.de/forum/showthread.php?s=&postid=75066#post75066


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2003, 18:30   #4   Druckbare Version zeigen
Easyquantum Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1.486
"Die Gleichgewichtskonstante ändert sich dann nicht wohl aber die Zusammensetzung des Geichgewichts."
"Die Gleichgewichtskonstante ist eine Funktion der Temperatur aber nicht des Drucks."

das sind zwei Zitate von "Adam", also schließe ich daraus das Kc nicht druckabhängig ist.

Stimmts?
__________________
"Der Mensch wird nicht so sehr von dem verletzt was geschieht, als vielmehr von seiner Meinung darüber."
Easyquantum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2003, 06:41   #5   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@Easyquantum


So ist es....


Gruß
Adam
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EMK als Funktion des PH MartinMartin Allgemeine Chemie 1 16.12.2011 22:50
Änderung des Druckes (Chemisches Gleichgewichts.) Chemie007 Allgemeine Chemie 7 15.03.2010 23:27
Berechnung des Druckes einer Gasflasche und weitere Fragen... Wasserwirtschaftler Physik 6 04.01.2010 20:16
Berechnung des Druckes Botulinum Anorganische Chemie 4 18.07.2007 22:35
Einheiten des Druckes kukaracha Physik 8 15.03.2006 12:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:47 Uhr.



Anzeige